Die große FIFA-Story

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: hier fehlt sozusagen alles für einen ordentlichen Filmartikel --84.142.120.141 14:24, 20. Aug. 2018 (CEST)

Die große FIFA-Story, auch Planet FIFA, Originaltitel: La planète Fifa, ist eine Dokumentation von ARTE France und Grand Angle Productions.[1] Sie wurde von Arte und Netflix erstausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dokumentation beleuchtet die Korruption innerhalb der FIFA, ausgehend seit der Gründung 1904, über João Havelange zu Sepp Blatter und zeigt auf, wie angreifbar die Fußball-WM-Vergaben sind und waren und wie die Einnahmenverteilung aus Vertriebsrechten der Fernseh- und Marketingrechte innerhalb des Verbandes sind.

Crew[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Regie und Drehbuch zeichnet Jean-Louis Perez verantwortlich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die große FIFA-Story bei info.arte.tv