Dirk Grabow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dirk Grabow (* 22. Februar 1971 in Rostock) ist ein deutscher Fußballfunktionär.

Grabow besuchte von 1977 bis 1985 die POS und von 1985 bis 1990 die KJS in Rostock, die er mit dem Abitur beendete. Zwischen 1978 und 1990 spielte er als Torhüter für den F.C. Hansa Rostock, ehe er von 1990 bis 1996 Wirtschaftsingenieurwesen an der Uni Rostock studierte und sein Diplom erhielt.

Mannschaftsfoto FC Hansa Rostock, erste Reihe rechts sitzt Dirk Grabow

Von 1997 bis 2000 arbeitete Grabow für die F.C. Hansa Fanservice GmbH im Bereich Merchandising, seit 2001 war er Finanzleiter und auch für das Lizenzierungsverfahren des Vereins mitverantwortlich. Am 1. Juli 2006 wurde der damals 35-jährige als Nachfolger von Manfred Wimmer zum jüngsten Vorstandsvorsitzenden des F.C. Hansa bestellt. Am 8. März 2010, nachdem Hansa zum zweiten Mal in Folge in den Abstiegskampf der 2. Bundesliga geraten war, gab Grabow den Vorstandsvorsitz nach einer Entscheidung des Aufsichtsrates an Jörg Hempel weiter[1], blieb jedoch bis November 2013 als Leiter der Finanzabteilung im Vorstand.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grabow nicht mehr Hansa-Boss, Finck darf bleiben
  2. Hüneburg neuer Finanzchef: Dirk Grabow verlässt Hansa Rostock