Diskussion:Brezelbäckerei Ditsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werbung ??[Quelltext bearbeiten]

Wieviel Werbung darf denn in einem Artikel hinterlegt werden ? --80.143.20.159 19:00, 13. Sep 2006 (CEST)

Geht es auch etwas ausführlicher und genauer? Was meinst Du mit Werbung? Nur dies als Statement ist mir etwas wenig! Wenn Kritik dann bitte richtig. Gruß --kandschwar 19:09, 13. Sep 2006 (CEST)
Sein Sohn Heinz Ditsch führte das Unternehmen in zweiter Generation weiter und perfektionierte die Herstellung der Brezelrohlinge, die bisher noch per Hand geschlungen werden mussten und erfand die Brezelschlingmaschine. Heute befindet sich das Familienunternehmen in der dritten Generation.
Er perfektionierte die Herstellung... das ist pure Werbung und hier nicht erwünscht
Auch der Link zu diesem Artikel vom Artikel Brezel ist eine Frechheit (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 217.235.228.177 (DiskussionBeiträge) 18:57, 29. Sep 2006)
Das Wort perfektionieren war lediglich falsch gewählt. Ich habe es durch rationalisieren ersetzt. Die Erfindung eine Brezelschlingmaschine ist durchaus eine Erwähnung in der Wikipedia wert. Ansonsten möchte ich die nahelegen, deine Ton zu mäßigen. Worte wie Frechheit werden in diesem Rahmen durchaus als Beleidigung angesehen. Du solltest bedenken, dass hier Leute (große) Teile ihrer Freizeit für die Artikelerstellung aufwenden und dies ensprechend respektieren. --Squizzz 21:30, 29. Sep 2006 (CEST)
Dass Heinz Ditsch die Brezelschlingmaschine erfunden habe, wäre durchaus erwähnenswert. Trotzdem würde ich hier um Beweise bitten. (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Saldek (DiskussionBeiträge)
Ich meine mich erinnern zu können, dass ich mal vor langer Zeit eine Reportage im damaligen Südwest Fernsehen über Ditsch gesehen habe und da wurde auch das mit der Schlingmaschine erwähnt. Werde mal zur Sicherheit in den nächsten Tagen die Öffentlichkeitsarbeit von Ditsch anschreiben und um Aufklärung bitten. Schönen Brückentag noch --kandschwar 11:15, 2. Okt 2006 (CEST)

Hier die Antwort von Ditsch die ich bekommen habe (Auszug):

Die Brezelschlingmaschine wurde in Zusammenarbeit mit einer Firma entwickelt und hier war Herr Peter Ditsch, Sohn von Heinz Ditsch, verantwortlich.

Gruß --kandschwar 20:04, 5. Okt 2006 (CEST)

Wann soll die Brezelschlingmaschine denn erfunden worden sein? Eine Eigenauskunft stellt ja nun wirklich nicht gerade den solidesten Beleg dar. Erst recht, wenn sie so vage bleibt; oder wäre hier nicht auch der Name der Firma, mit der Peter Ditsch die Maschine entwickelt haben soll, von Interesse? --79.211.67.43 03:13, 8. Mai 2010 (CEST)
4 Jahre nach der letzten Antwort ist die Diskussion eigentlich erledigt. Für Nachfragen sollten Benutzer direkt angesprochen werden, oder ein neuer Abschnitt anhand des aktuellen Textes eröffnet werden.Oliver S.Y. 03:25, 8. Mai 2010 (CEST)
Ein bisschen Betriebsgeheimnis muss ja sein, sonst kommen demnächst alle Brezel aus China.-- Symposiarch 11:03, 8. Mai 2010 (CEST)

Wieso sollte ich einen neuen Abschnitt eröffnen, wenn ich mich konkret auf den obigen Beitrag von kandschwar beziehe, der in der Historie dieser Diskussionsseite eh gerade der letzte Bearbeiter und somit kaum inaktiv war, als ich meinen Beitrag schrieb? Es existieren diverse Patente für verschiedene Brezelschlingmaschinen, daher meine Frage nach der einen. Laut "Allgemeiner Bäcker Zeitung Online"[1] sind die ersten Maschinen "vom Maschinenbauer Fritsch in Zusammenarbeit mit den Technikern und Technologen von Ditsch entwickelt" worden. --79.211.67.221 14:27, 8. Mai 2010 (CEST)

Das die IP 79.211.… hier gepostet hat und keinen neuen Abschnitt eröffnet hat, ist doch korrekt. Zumal es ja stimmt, was er/sie schreibt. Bezüglich der Frage, wann die Brezelschlingmaschine erfunden wurde, kann ich allerdings nichts sagen. Wenn, dann hätte ich das ja mit Sicherheit damals schon in den Artikel eingebaut. ;-) Nach gut vier Jahren habe ich die E-Mail von Ditsch natürlich auch nicht mehr. Vielelicht schreibt ja jemand anderes mal das Unternehmen an. Gruß kandschwar 18:14, 8. Mai 2010 (CEST)
Inwiefern wäre das sinnvoll? Ist vom Subjekt des Artikels ein neutralerer und somit besserer Beleg als der genannte zu erwarten? --79.211.38.105 21:28, 9. Mai 2010 (CEST)

Warme Brezel[Quelltext bearbeiten]

Nach meiner Jugenderinnerung gab es einen großen Durchbruch für Ditsch irgendwann in den frühen 80ern durch die Idee, die Brezel warm zu verkaufen. (Ich glaube, anfangs wurde das auch beworben). Nur fehlen mir hier die Fakten. Bei Ditsch nachfragen? (nicht signierter Beitrag von JPense (Diskussion | Beiträge)) 13. Apr. 2007, 20:54

Einsatz von Kunstkäse (Bericht Frontal 21)[Quelltext bearbeiten]

Laut Bericht der TV-Sendung "Frontal 21" des ZDF wird in Ditsch-Produkten Kunstkäse statt herkömmlich hergestelltem eingesetzt. Evtl. könnte ein Experte dieses Verfahren noch einmal erklären und dabei auf mögliche Auswirkungen auf den Geschmack/etc. hinweisen. Besonders interessant wäre dabei zu erfahren, ob chemisch erzeugter Käse in irgendeiner Weise Einfluss auf die Gesundheit/Verdauung/etc. hat. Den ZDF-Bericht gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=a4ykadZprPs (nicht signierter Beitrag von 84.169.156.111 (Diskussion | Beiträge) 00:47, 7. Jun. 2009 (CEST))

Das sollte man eher unter Kunstkäse suchen. Leider steht da noch nicht viel. --Joachim Pense (d) 01:00, 7. Jun. 2009 (CEST)

Hier auch mal der Sendetext auf den Seiten vom ZDF. Eine Einarbeitung in den Artikel müsste dann aber auch noch in den anderen genannten Hersteller- und Verbraucherartikeln (Meggle, Nord Gut, Pizza Hut usw.) vorgenommen werden. Aber ich glaube das bringt nicht so viel, da es bestimmt noch mehr Lebensmittelhersteller gibt, die künstliche Lebensmittel einsetzen. Man denke nur an den schönen Formvorderschinken, der meist auf Pizzen liegt. Guten Hunger kandschwar 10:31, 7. Jun. 2009 (CEST)

NEIN - solcher Einbau hier wäre unberechtigt. Denn wie an den Antworten nicht schwer zu erkennen ist, soll dies ja als Kritik am Unternehmen dargestellt werden. Nun ist aber (leider) Kunstkäse ein zugelassenes Lebensmittel, und deren Verwendung allein solange nicht kritikwürdig, wie der Anbieter nicht vorgibt, klassischen/natürlichen Käse zu verwenden. Und mal fachlich argumentiert halte ich es schon für eine PR-Kampagne gegen Kunstkäse, was derzeit abgeht. An Schmelzkäsezubereitungen haben sich offenbar soviele gewöhnt, daß niemand mehr fragt, aus was dieser überhaupt ist. Also bitte bei Kunstkäse erwähnen, und hier maximal auf einer kompletten Zutatenliste ohne Sonderrolle einfügen.Oliver S.Y. 19:10, 7. Jun. 2009 (CEST)

Nebenbei gesagt: Inzwischen wirbt Ditsch an seinen Filialen damit, dass sie keinen Kunstkäse (mehr?) verwenden. --Joachim Pense (d) 19:21, 30. Aug. 2009 (CEST)

Vielleicht brauchbare Weblinks?[Quelltext bearbeiten]

Enzyklopädische Relevanz der Zertifikate dieser Firma[Quelltext bearbeiten]

Ich meinte mit meiner Forderung[2] nach einem externen Beleg einen für die Tatsache, daß die Zertifikate für diese Firma wirklich auch aus externer (enzyklopädischer) Sicht Relevanz haben. Daß die Zertifikate für sich gesehen relevant sind und daher eigene Artikel verdienen, zweifelte ich damit nicht an. -- 19:12, 7. Mai 2010 (CEST)

Was z.B. den IFS angeht, bin ich mir ziemlich sicher, daß von all den in der Wikipedia vertretenen lebenmittelproduzierenden Unternehmen deutlich mehr als nur ~150 diese Normen erfüllen und auch entsprechend zertifiziert wurden. -- 19:33, 7. Mai 2010 (CEST)

Die Ebene, auf der du da argumentierst, ist mir zu hoch. --Joachim Pense (d) 22:28, 7. Mai 2010 (CEST)
Mir ging es einfach nur darum, daß die Nennung der Zertifizierungen in WP-Firmenartikeln nicht wirklich allzu üblich zu sein scheint, von den wenigen genannten Ausnahmen abgesehen. -- 22:38, 7. Mai 2010 (CEST)

Franchise?[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel ist in die Kategorie:Franchiser eingetragen. Im Artikel findet sich jedoch kein Hinweis darauf, dass Ditsch ein Franchise wäre, bzw. die Filialen als Franchises betrieben würden. Fehlt diese Information im Artikel oder kann die Kategorie raus? --Kam Solusar (Diskussion) 01:34, 28. Jul. 2016 (CEST)

Hallo! Ditsch ist ein Sonderfall, er wird häufig in Listen von Franchisern aufgeführt, weshalb auch ohne großen Artikelinhalt hier eine Kategorisierung angebracht ist. Die Details findest Du zB. unter [3], womit sich Ditsch deutlich von Filial- wie Franchiseunternehmen im Lebensmittelbereich unterscheidet, was aber bei Tankstellen oder Solarien durchaus üblich ist. Ansonsten können wir uns gern über das Kategoriesystem Gastonomie austauschen, da fehlen mir seit Jahren die Gesprächspartner für ordentliche Lösungen. Darum wirst überall solche Inkonsequenzen finden. Zutreffender als Franchiser wäre hier wohl Betrieb der Systemgastronomie, wozu ja auch der Bäckereiverkauf gehört. Aber damit schwächt man unnötig den Franchiseast, ohne diesen geregelt zu haben.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:42, 28. Jul. 2016 (CEST)
Ah, danke für die Erklärung. Ist die Lage also doch etwas komplexer. Hatte mich eben nur über die fehlende Erwähnung gewundert. Gruß, --Kam Solusar (Diskussion) 00:59, 1. Aug. 2016 (CEST)

Kategorie[Quelltext bearbeiten]

Da Martin eine Erklärung will. Man könnte es auf den Funktionsseiten gemerkt haben, es hat eine Diskussion über "Marken" begonnen. Das Problem wie hier ist schlicht, eigentlich ist jede Unternehmensbezeichnung eine Marke, weshalb es redundant ist, diese ohne System und Konzept in das Kategoriesystem Markenname einzutragen. Es gibt im DPMB mehrere Einträge für "Ditsch" als Marke, jedoch keinen Eintrag für "Brezelbäckerei Ditsch". Die Ähnlichste ist "Ditsch BREZELBÄCKER SEIT 1919", aber auch das ist hier nicht das Lemma [4]-. Darum Martin, bevor Du mich das nächste Mal revertierst, mach bitte selbst die Hausaufgaben, bevor Du hier solche Forderungen aufstellst. Ich mach das hier wie man wissen könnte, seit ein paar Jahren mit großem Ernst, da stört solche Besserwisserei nur. Denn eine Eingangskontrolle machst Du ja scheinbar nicht, wodurch solche Probleme schon früher aufgefallen wären.Oliver S.Y. (Diskussion) 09:14, 13. Aug. 2019 (CEST)

Hallo, erstmal werde bitte nicht beleidigend. Das herunterziehen einer neutralen Nachfrage auf eine persönliche Ebene solltest Du besser vermeiden. Ich mache DAS hier (Wikipedia) schon seit ein paar Jahren (mehr?, nämlich 15) und Du solltest wissen, dass derjenige, der eine Änderung will, diese auch begründen muss/kann/sollte. Dafür gibt es die Zusammenfassungszeile. Was Du auf irgendwelchen Seiten diskutierst, spielt dabei erstmal keinerlei Rolle. Scheinbar verletzt das unheimlich dein Ego, dass man dich einfach so revertiert hat.
Und JFTR: ich lehne deine Änderung ab. Ditsch als Markenname ist äußerst unschwer mit der "Brezelbäckerei Ditsch" in Einlang zu bringen. Da es für Ditsch als Marke keinen eigenen Artikel gibt, ist die Kategorie am ehesten und sinnvollsten hier einzubauen, wie das auch die ganze Zeit Bestand hatte. Deshalb bitte ich dich, vorerst keine weitere Änderung an der Kategorisierung vorzunehmen. Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 09:33, 13. Aug. 2019 (CEST)
Lese Dir vieleicht nochmal Deine letzten Edits durch, dann reden wir, wer beleidigend wird! Du machst das hier offenbar aus lokalpatriotischer Sicht von Mainz, und hast damit bereits beim Schinken per Editwar die Vollsperre mitverursacht. Ohne dann auf der Diskussionsseite zu reagieren, sowas ist schon sehr persönlich. Bitte belege einfach, daß es die Marke/Markenname "Brezelbäckerei Ditsch" gibt. Das ist die Basis des Kategoriekonzepts. Und wie bereits gesagt, durch Zxmt gibts beim Portal Wirtschaft als zuständigen Fachbereich eine Diskussion dazu, wo Du gern mitmachen kannst. Ansonsten ist das ein Kategorieast von Essen und Trinken, wo Du genausowenig wie ich ein Vetorecht hast, wenn Du es nicht mit Belegen begründen kannst.Oliver S.Y. (Diskussion) 09:46, 13. Aug. 2019 (CEST)
Ich halte es zwar nicht wirklich für nötig, aber konzeptkonform wäre Ditsch (Markenname), und entsprechend zu kategorisieren.Oliver S.Y. (Diskussion) 09:50, 13. Aug. 2019 (CEST)
Ich werde auf deinen aggressiven Stil nicht eingehen, der macht Dir anderweitig genug Probleme, da brauchts mich nicht auch noch. Du willst eine Änderung, begründe sie. Wenn ich deine Begründung nicht nachvollziehen kann, stehts 1:1. So what? Ditsch ist ein Unternehmen, dass international agiert und in New York kaufst Du einen "Ditsch-Brezel". Dass die Firma, wohl aus Traditionsgründen, den Zusatz "Brezelbäckerei hat, sollte dem nicht entgegenstehen. Da Du aber nicht bereit bist, während einer Diskussion die Füße stillzuhalten und abzuwarten, habe ich gerade eine VM gestellt und um administrative Rücksetzung auf die letzte unstrittige Version gebeten. Wenn Du so lange hier unterwegs bist, solltest Du das Prozedere kennen. Kopf durch die Wand ist da eher ungeeignet. Und was den "Mainzer Schinken angeht, schaue doch erstmal rein. Es gab 2x eine unbegründete Änderung, keine Nutzung der Disk durch den Änderungswünschenden. Da kam auch nix mehr, wo man hätte antworten können. Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 09:58, 13. Aug. 2019 (CEST)
Es geht hier um eine simple Kategorisierung. Bitte lese die Kategoriedefinition und beachte WP:Q. Ich zweifel an, daß es eine solche Marke gibt, und habe den Auszug aus dem DPMA-Register dafür verlinkt. Es ist nun an Dir zu belegen, daß es diesen Markennamen gibt. Und was heißt "Füße still halten"? WP:Q gibt klar vor, daß Der etwas zu belegen hat, der es im Artikel haben will, Was auch für das Katsystem gilt, mit Dem Du Dich sonst nicht allzuviel befasst.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:02, 13. Aug. 2019 (CEST)
PS - was Mainzer Schinken angeht, wenn ich da Deinen subjektiven Editkommentar lese [5], bist Du einfach im Unrecht, und schadest dem Katsystem, für das Du eigentlich gar keine Ambitionen hast, außer scheinbar Änderungen verhindern zu wollen, egal wie begründet diese sind.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:04, 13. Aug. 2019 (CEST)
"Ditsch das Logo von Ditsch und alle anderen Ditsch Marken, Kennzeichen und anderen Marken resp. Kennzeichen der Valora Gruppe sind Marken oder eingetragene Marken von Ditsch resp. von Valora-Konzerngesellschaften." - siehe hier [6]. Kläre mich bitte auf. Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 10:09, 13. Aug. 2019 (CEST)
Was hat das hiermit zu tun? Was eine geschützte Marke ist, wird in Deutschland im DPMA veröffentlicht. Die identische Unternehmensbezeichnung wird per Kategoriedefinition der Kategorie zugeordnet. Ganz einfaches Prinzip. Aber nicht jede Schreibweise in der Werbung und Selbstdarstellung ist als "Marke" so relevant, um hier genannt zu werden. Eher droht Theorieetablierung, wenn eine nicht geschützte Marke überbetont wird, während die geschützten Marken gar nicht erfasst sind.10:12, 13. Aug. 2019 (CEST) (unvollständig signierter Beitrag von Oliver S.Y. (Diskussion | Beiträge))
Da kommen wir wieder zum Anfang zurück: "Es gibt im DPMB mehrere Einträge für "Ditsch" als Marke..." => und um welche "Gegenstände" als Marke Ditsch geht es da? Sind da auch Laugengebäck, vulgo Bretzel, dabei? Martin Bahmann (Diskussion) 10:14, 13. Aug. 2019 (CEST)
Was hat das hiermit zu tun? Ditsch ist allgemein für Backwaren eingetragen, einige andere Schutzrechte beziehen sich auf Brezeln. Dazu kommen Waren von NIZZA 32 und Dienstleistungen von NIZZA 35. Ein ganz normales Unternehmen.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:20, 13. Aug. 2019 (CEST)
Schau an...da taucht ja Ditsch doch in Zusammenhang mit dem Unternehmen auf, sogar die Bretzel. Du störst dich also nur daran, dass das Lemma Brezelbäckerei Ditsch heißt und in deiner Datenbank nur Ditsch auftaucht? Das ist alles? Ich glaube, da war ich schon vor einer Stunde und habe ich Dir versucht zu erklären, dass ich diesen engen Bezug zueinander durchaus als Grundlage für eine entsprechende Kategorisierung halte. Denke doch einfach mal darüber nach. Du bist reichlich verbissen. Etwas weniger wikistress würde Dir bestimmt gut tun. Mein nur noch gelegentliches Auftreten hier hat zumindest bei mir dazu geführt, dass ich deutlich entspannter hier geworden bin. Ist ein wirklich gut gemeinter Rat, nix womit ich dich ärgern will. Viele Grüße Martin Bahmann (Diskussion) 10:29, 13. Aug. 2019 (CEST)
Wie bitte? Es geht hier doch gar nicht um das Lemma, es geht darum, daß hier das Unternehmen beschrieben wird, weshalb es ja in der Kategorie:Backwarenhersteller steht. Aber der Name dafür ist keine gesonderte eingetragene Marke, weshalb die Kategorisierung falsch war. Diese Marke lautet "Ditsch", und diese wird nun auch entsprechend kategorisiert. Wenn Dir etwas am Kategoriekonzept nicht gefällt, spreche es auf der entsprechenden Seite an, aber Du editierst hier Kategorien subjektiv, ohne auf dieses zu achten. Wenn Du hier vorbekommst und überflüssigen Wikistress machst, mag das Deine Nerven streicheln, hier verursachst Du aber mehr Schaden als das Du irgendwem oder irgendwas nützt.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:35, 13. Aug. 2019 (CEST) PS - wer ruhig arbeiten will, zettelt nicht nen Großkonflikt an, indem er für solch simple Kategoriefragen sein Stadtportal versucht zu aktiveren.
Ich glaube, wir reden aneinander vorbei, soll vorkommen. Lass die admins entscheiden. Ist ja nicht das erste Mal in Wikipedia, dass Artikel vs. Kategorien stehen. Und zu meiner Bitte um weitere Meinungen. Ich schreibe das immer bewusst neutral, da ich im gegensatz zu machem Anderen nicht ausschließe, das ich mich irre. Wenn die anderen Kollegen anderer Meinung sind, ist das für mich absolut OK. Deshalb auch der letzte Satz: "Ist aber natürlich nur meine Meinung". Du solltest wirklich genauer lesen und deine ABF-Brille absetzen. Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 10:42, 13. Aug. 2019 (CEST)
Toller Rhetorikkniff, erst Stress machen, und dann so tun, als ob man die Stimme der Vernunft sei, und der Andere der Schuldige. Was glaubst, wo Du bist? Jeder kann Deine und Meine Edits sehen. Es ging hier lediglich um die Überarbeitung des Kategoriekonzepts Markenname, am Artikel wurde nichts Anderes geändert, was eine Diskussion nötig machen würde. Argumenten und Belegen gegenüber zeigst Du Dich ignorant und eineinsichtig. Jeder kann natürlich eine Meinung haben, aber man sollte einen Mindestmaß an Respekt gegenüber anderen Benutzer wie mich zeigen, die sich täglich mit den diversen Problemen und Problemchen des Katsystems befassen. Was nunmal auch trotz Deiner langen Mitarbeit hier nicht zu Deinen Arbeitsschwerpunkten gehört. Das EuT-Konzept ist sogar extrem weitgehend, weil jede geschützte Marke per WL einen Platz findet, aber dazu bedarf es eben des nachvollziehbaren Belegs, nicht nur einer Meinung.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:47, 13. Aug. 2019 (CEST)
Bezüglich der Kategorisierung habe ich weiter oben meine "conclusio" geschrieben. Wenn Du mit der nicht leben kannst, dein problem. Du hast etwas aus dem Artikel herausgelöscht, nicht ich. Ansonsten, Respekt muss man sich verdienen, den bekommt man nicht automatisch, schon gar nicht, wenn man eine große Klappe hat, Leute aggressiv angeht oder denkt, man sei automatiusch im Recht. Das kannst Du gerne woanders probieren. Da ich nicht dein Zeitbudget habe und einer geregelten Arbeit nachgehe, warte ich jetzt erstmal die VM und evtl. weitere Kommentare ab. Von Dir kommt nichts mehr Neues. Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 11:03, 13. Aug. 2019 (CEST)
btw: Mit dem "Schwanzvergleich" hast Du angefangen: "Ich mach das hier wie man wissen könnte, seit ein paar Jahren..." Sorry, wenn Du den verloren hast. Bitte etwas mehr Resp.... ;-)
15 Edits im Kategoriebereich in 15 Jahren, ich hoffe Du verwendest Deinen häufiger. Es kommt eben entgegen der Gerüchte nicht immer auf die Länge an. Also belasse es bitte dabei, und höre beim Schinken auf den Portalkollegen, Du hast davon schlicht keine Ahnung, und solltest es darum Anderen überlassen.Oliver S.Y. (Diskussion) 11:10, 13. Aug. 2019 (CEST)

WP:Dritte Meinung[Quelltext bearbeiten]

3M: Ich verstehe gerade nicht, dass ihr euch wegen einer Kleinigkeit derart zerstreitet und Edit-War führt. „Ditsch Brezelbäcker seit 1919“ ist doch unstrittig als Wort-Bildmarke, und zwar in Form einer Gemeinschaftsmarke, geschützt (DPMA-Register.) Ich sehe keinen Grund, die Kategorisierung des Artikels aus Kategorie:Markenname (Backware) nur aus dem Grund zu entfernen, weil das für den Artikel gewählte Lemma geringfügig vom exakten Wortlaut des DPMA-Eintrags abweicht. Selbstverständlich umfasst die geschützte Marke auch die Wendung „Brezelbäckerei Ditsch“! Den Hinweis auf den markenrechtlichen Schutz inkl. Wortlaut und Belegen kann man ja zusätzlich im Artikel unterbringen (das mache ich gerne), dann wird auch dem Leser klar, warum entsprechend kategorisiert wird. Und da Ditsch mittlerweile zu Valora gehört, es also jetzt ein „Unternehmen hinter dem Unternehmen“ gibt, könnte man langfristig darüber nachdenken, Lemma und Einleitung insgesamt dahingehend umzuformulieren, dass sie nicht das Unternehmen, sondern die bekannte Marke beschreiben.--Mangomix 🍸 12:57, 13. Aug. 2019 (CEST)
Vielen Dank für deine Meinung zum Thema. Ich warte noch ein wenig, v.a. auf die Abarbeitung der VM, und auf weitere Meinungen. Viele Grüße Martin Bahmann (Diskussion) 13:18, 13. Aug. 2019 (CEST)
Hallo Mangomix, bitte beachte die neue Kategoriedefinition, danach sind ALLE Unternehmensbezeichnungen, die Lemma sind, per Hinweis darin enthalten. Eine Kategorisierung von XYZ-Unternehmen in Markenname (XYZ) wurde dagegen abgelehnt. Basis hierfür Marke (Recht). Bei EuT dürfen ausdrücklich alle DPMA-Einträge als Rechtsgegenstände als Weiterleitungen angelegt und kategorisiert werden. Sie müssen auch nicht im Zielartikel gesondert erwähnt werden. Also eigentlich eine extrem weitgehende Lösung. Was die Abweichung angeht, sry, so sehe ich da keine Geringfügigkeit zu den beiden Marken, weder in Wortwahl noch Länge.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:01, 13. Aug. 2019 (CEST)

Ich bin raus, Glückwunsch OSY. Schnitz dir 'ne Kerbe in deinen Schreibtisch Martin Bahmann (Diskussion) 14:11, 13. Aug. 2019 (CEST)

Ditsch (Markenname) ist kategorisiert, und das ist doch eine gute Lösung, oder? --Atamari (Diskussion) 14:29, 13. Aug. 2019 (CEST)

  • 3M: Kategorie darin belassen, ist nicht nur im Straßenverkauf tätig sondern auch in Supermärkten erhältlich. Siehe: Produktbilder --μg 14:33, 13. Aug. 2019 (CEST)
Ditsch Brezelbäcker seit 1919 entsprechend dem Hinweis angelegt. Darüber gibt es keinen Disssens.Oliver S.Y. (Diskussion) 14:48, 13. Aug. 2019 (CEST)
@Atamari:: Nein, wenn die c:Kategorie:Markenname (Backware) einschlägig ist, ist auch entsprechend einzuordnen. Ist ja ein Unterschied, ob man bei Unternehmen sucht oder bei Marken von Backwaren. Imho hätte man die Kat ohne weiteres dem bisherigen Artikel zuordnen können, zumal der Artikel zukünftig ohnehin eigentlich nur die Marke und die bisherige Unternehmensgeschichte, nicht aber das aktuelle Unternehmen beschreiben sollte. Die von Oliver S.Y. nun angelegte WL mit eigenständiger Kat ist aber ebenso gut. @Oliver: Juristisch ist wumpe, ob jemand „Brezelbäckerei Ditsch“ oder „Ditsch Brezelbäckerei seit 1919“ auf seine Backwaren schreibt, beides würde die eingetragene Marke verletzen.--Mangomix 🍸 15:18, 13. Aug. 2019 (CEST)
Darum wollte ich ja die Kategorie:Backwarenhersteller in die Kategorie:Markenname (Backware) eintragen. Das wurde aber auch abgelehnt. Für mich wirkt es so, als ob eine Menge Benutzer vermeintlich genau weiß, was alles nicht geht. Und so jegliche Kompromisslösung immer als falsch dargestellt und bekämpft wird. Selbst wenn man dies mit unstrittig festgelegten Regeln begründet. Da mancher "Alles" will, mache wie SAL nur "Eines" je Thema, war für mich das DPMA zumindest bei deutschen Themen eine gute Zwischenlösung, da ja auch keiner dessen Einträge komplett übernehmen will.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:25, 13. Aug. 2019 (CEST)

Weitere Meinung: Die Weiterleitungen mit Markennamen unter Kategorie:Markenname (Backware) zu kategorisieren finde ich gut. Allerdings:

  • De Beukelaer
  • DeBeukelaer
  • Ditsch (Markenname)
  • Ditsch Brezelbäcker seit 1919

Bitte jeder nur ein Kreuz! Ich habe die Dopplungen entfernt. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 15:06, 13. Aug. 2019 (CEST)

Hallo! Irgendwie zeigt Dein Beitrag das Dilemma, in dem wir uns bewegen. Hier ging es um die Entfernung eines Lemmas, was keine eingetragene Marke ist. Der "Kompromiss" ist, jede eingetragene Marke als Rechtsgegenstand gemäß RK Allgemeines zumindest als Weiterleitung zu akzeptieren. Ja, ich musste auch beim Keks nachschauen, aber der Begriff ist sowohl mit als auch ohne Leerzeichen ein Markenname, und wegen unserer Suchfunktion sind deshalb beide gerechtfertigt [7]. Welche sollte man warum nehmen, wenn man nur eines wollte? Bei Ditsch gehts um eine eigenständige Produktlinie, nur Brezeln werden bei einzelnen Marken gesondert erwähnt. Da es nicht um 5 oder 10 Schreibweisen geht, kann man das eigentlich tolerieren.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:13, 13. Aug. 2019 (CEST)

Einleitung überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Habe diesen Artikel gerade zufällig wegen des Edit-Wars gesehen. Der interessiert mich nicht, aber die jetzige Einleitung geht in der Form gar nicht: Sie müsste in einen Abschnitt "Geschichte" umgewandelt werden, und ersetzt werden durch einen Beschreibung des international tätigen Großunternehmens wie es heute existiert. --Tinz (Diskussion) 14:50, 13. Aug. 2019 (CEST)

selbst geändert --Tinz (Diskussion) 00:53, 15. Aug. 2019 (CEST)