Diskussion:Finnland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia-logo-v2.svg Dieser Artikel war am 6. Dezember 2017 der Artikel des Tages.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, wenn sie mit {{Erledigt|1=~~~~}} markiert sind und deren jüngster signierter Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleibt mindestens ein Abschnitt.
Archivübersicht Archiv
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Herkunft des Landesnamens[Quelltext bearbeiten]

Der finnische Name des Landes, Suomi, geht auf suo („Sumpf“) und maa („Land“) zurück. Hiervon weicht die Bezeichnung in den germanischen Sprachen, so dt. Finnland, schwed., dän., norw., engl. Finland usw. als dem „Land der Finnen“ völlig ab. Die finnische Sprache kennt schon den Laut [f] nicht; so heißt Frankreich im Finnischen ohne anlautendes f Ranska. Die Bezeichnung für das Volk der Finnen findet sich bei Tacitus als Fenni; bei Ptolomäus heißen sie Phinnoi. In diesem fin/fen/phin steckt eine indogermanische Wurzel *pent- („treten, auf etwas treten, auf etwas stoßen“), die man auch in dem dt. Wort finden antrifft und im Sinne von „finden“ aber auch von „gehen und kommen“ verwendet wird, etwa in lat. venire („kommen“) und invenire („erfinden“, d. h. „auf etwas kommen“). Der schwedische Philologe Elof Hellquist (1864-1933) brachte das in seinem Svensk Etymologisk Ordbok („Schwedisches Etymologisches Wörterbuch“) von 1922 auf die Formel: Finnen = Wanderervolk und Sammlervolk.

Ernst Pylobar 04:25, 8. Okt. 2015 (CEST) (ohne Benutzername signierter Beitrag von 2.246.168.172 (Diskussion))

Wie kann und wie soll das hier sinnvoll verwertet werden? Gruß! GS63 (Diskussion) 21:34, 6. Dez. 2017 (CET)

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 13:41, 22. Dez. 2015 (CET)

Frühgeschichte[Quelltext bearbeiten]

Was soll denn "Ab ca. 3200 v. Chr. wird sogar mit Ausläufern der Schnurkeramik-Kultur in den südwestlichen Küstengebieten gerechnet," bedeuten? Man rechnet doch mit zukünftigen Ereignissen. Geht es eher um eine Annahme? --hp (Diskussion) 18:56, 9. Okt. 2017 (CEST)

Nach meinem Sprachverständnis kann "mit etwas rechnen" sich durchaus auf eine nicht auf die Zukunft gerichtete Annahme beziehen. Falls Dich die Formulierung aber sehr irritiert, hat sicher niemand etwas dagegen, wenn Du sie anpasst. --Zinnmann d 21:56, 9. Okt. 2017 (CEST)
Mich irritiert diese Formulierung ebenso wie hp. Rechnen kann man auch nach meinem Sprachverständnis nur mit etwas Zukünftigem. Was ist aber hier gemeint? Werden Ausläufer der Schnurkeramik-Kultur vermutet, oder wird nur deren Möglichkeit in Betracht gezogen? --BurghardRichter (Diskussion) 00:33, 10. Okt. 2017 (CEST)
Nach meinem Verständnis: Ausläufer der Schnurkeramik werden vermutet. Aber vielleicht kann ja @HJJHolm: den Nebel der Verwirrung etwas lichten. Er hat die Formulierung am 17. Juni 12 eingefügt. --Zinnmann d 08:39, 10. Okt. 2017 (CEST)
"Mit etwas " rechnen ~ "annehmen" - wann auch immer.HJJHolm (Diskussion) 07:26, 29. Okt. 2017 (CET)
Das Deutsche Wörterbuch schreibt:
13) mit einem, mit etwas rechnen, bei handlungen und entschlüssen als maszgebend berücksichtigen
14) rechnen auf einen, seine pläne auf die unterstützung jemandes hin machen, sonst auf einen zählen [...]; auf etwas rechnen [siehe auch Beispiele]
Das entspricht meines Erachtens auch dem sprachlichen Bild: Man nimmt etwas an und rechnet damit weiter, das Ergebnis der 'Rechnung' ist dann typischerweise ein Plan oder Entschluss. Wenn es also nicht um Vermutungen für die Gegenwart oder Zukunft geht, müsste zumindest dabeistehen, was das Ziel (die Schlussfolgerung) der Rechnung sein soll. Da das hier nicht der Fall ist, ändere ich in "werden angenommen". --Katimpe (Diskussion) 02:21, 31. Dez. 2017 (CET)

Staatshaushalt[Quelltext bearbeiten]

Warum ist der Staatshaushalt in US-Dollar angegeben und nicht in EUR? --86.56.90.22 01:29, 6. Dez. 2017 (CET)

Weil die Daten aus dem World Fact Book des CIA stammen, und die rechnen in $. -- Perrak (Disk) 03:02, 6. Dez. 2017 (CET)

... existieren keine Isothermen?[Quelltext bearbeiten]

"Zwischen Ost- und Westfinnland existieren keine Isothermen" behauptet der Artikel. Linien gleicher Temperatur existieren nur unter sehr exotischen mathematischen Annehmen nicht. Was will der Verfasser uns sagen? --5.145.142.10 12:51, 6. Dez. 2017 (CET)

Stimmt, das war mir vor drei Wochen schon aufgefallen, das ist eigentlich Unfug. -- Perrak (Disk) 19:05, 6. Dez. 2017 (CET)
Danke für die Änderung, so ergibt das Sinn. --5.145.142.10 11:16, 7. Dez. 2017 (CET)