Diskussion:Große Trommel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Große Trommel“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte halbjährlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Große Trommel#Hardware[Quelltext bearbeiten]

Was ist in den 70ger Jahren passiert, damit die Trommel nicht mehr wegrutscht?--Hfst 20:38, 13. Apr. 2009 (CEST)

Es wurde Teppiche verwendet (heute teilwiese auch noch) und vor allem: Jeweils 2 Nägel in den Bühnenboden geschlagen. Gruß Drummerwoman (nicht signierter Beitrag von 84.56.176.107 (Diskussion | Beiträge) 19:48, 30. Mär. 2010 (CEST))

Bass drum/Kick drum und Große Trommel[Quelltext bearbeiten]

Ich halte es für irreführend, daß im ersten Absatz so getan wird, als seien Große Trommel (Orchester) und Bass drum/Kick-drum (Band/Drum-kit) quasi dasselbe. Im weiteren Verlauf des Artikels geht es dann mit Ausnahme eines Abschnitts nur noch um die bass drum in der Band-Instrumentation. Ich würde sogar fast dafür plädieren, das in zwei Artikel aufzuteilen, da es sich bezüglich Material, Spieltechnik und Einsatz strenggenommen um zwei verschiedene Instrumente handelt.--Benkku 15:17, 7. Okt. 2011 (CEST)

Zustimmung! Für mich war die "Große Trommel" im Orchester (oder auch Spielmannszug) auch immer etwas vollkommen anderes als eine mit dem Fuss zu spielend Bass Drum (als Bestandteil eines Schlagzeugs).--Wosch21149 (Diskussion) 09:03, 4. Feb. 2014 (CET)

Geschichte[Quelltext bearbeiten]

Syntagma13

„Sie gelangte im 18. Jahrhundert über die türkische Janitscharenmusik nach Europa.“

Stimmt das so, wo steht das? Im Syntagma musicum von 1618 werden zwei Soldatentrommel abgebildet. Ich habe mal nachgemessen. Etwa zwei Braunschweiger Fuß Durchmesser. Das sind gut 56 cm. Auch für heutige Verhältnisse eine große Trommel. --Musicologus (Diskussion) 11:28, 27. Feb. 2018 (CET)

Man könnte den Satz mit Anthony Baines, Lexikon der Musikinstrumente, belegen: Große Trommel: "Die Große Trommel entstand aus der Janitscharenmusik des 18. Jahrhunderts." Aber er ist dennoch in dieser Form zu eng, also falsch. Bspw. ist hier um 1500 eine von Türken wie eine heutige Militärtrommel getragene Trommel zu sehen. Dieser Trommeltyp wurde durch die Janitscharenmusik populär, er war aber lange vorher bereits bekannt. -- Bertramz (Diskussion) 13:31, 27. Feb. 2018 (CET)
Ich sichte gerade die Ikonografie der Trommel. Die meisten Instrumente scheinen ja eher kleiner gewesen zu sein. Sicher eine Frage des Transportes. Vor allem für die Infanterie. Was mich noch interessiert: der Herstellungsprozess. Habe mir mal ein Video einer großen Firma angesehen. Die verleimen da mehrere Schichten. Wie haben die das früher gemacht? Aus einem Holzstamm herausgearbeitet? Wie ein Holzfaß aus Dauben und dann rundgedreht? Fragen über Fragen. --Musicologus (Diskussion) 15:42, 27. Feb. 2018 (CET)
Die europäischen Zylindertrommeln bis zum 18. Jh. waren lang und von eher geringem Durchmesser, die Janitscharen popularisierten nicht nur die Zylindertrommel, sie brachten auch den heutigen Militärtrommeltyp, dessen Durchmesser größer als die Höhe ist. Im Artikel fehlt ein Absatz zur Geschichte.
Zur Herstellung: Hier S. 208, Abb.98 könnte eine Fasstrommel im 12. Jh. tatsächlich aus Dauben zusammengesetzt worden sein, weil in der Mitte zwei Reifen (?) zu sehen sind. Ich habe keine Beschreibung zu dieser Abbildung gefunden. Ansonsten hilft vielleicht der Vergleich mit heutigen ethnologischen Trommeln weiter. Da fällt mir keine Dauben-Fasstrommel ein. Alle traditionellen Holztrommeln weltweit, Kesseltrommeln und Röhrentrommeln (ausgenommen Rahmentrommeln), sind - meistens längs - aus Stammholz herausgeschnitzt (nur eine südafrikanische Kesseltrommel, die quer aus einem Stamm geschnitzt wurde, kenne ich von Abbildungen). Kesseltrommeln zu Praetorius' Zeit bestanden aus Kupfer- oder Messingblech mit Eisenbeschlägen, nicht weit entfernt von der mesopotamischen Lilissu aus Bronze. Röhrentrommeln wurden in Europa wohl wie überall aus einem Stammholz und gemäß S. 97 erst ab Anfang 18. Jh. aus Blech hergestellt. -- Bertramz (Diskussion) 17:43, 27. Feb. 2018 (CET)
Hier noch eine schöne große Trommel gefunden. Bestimmt 50 cm Durchmesser. Und: länger. 1581.
Gillis Congnet - Pierson La Hues - WGA5178
--Musicologus (Diskussion) 19:40, 27. Feb. 2018 (CET)
Und noch eine dicke Trumm: 1561. Wenn das keine große Trommel ist?
Gesellen-Stechen 1561 detail08
--Musicologus (Diskussion) 21:43, 27. Feb. 2018 (CET)