Diskussion:Kindertag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

diese Tage...des wassers, T. des Waldes könnte man auch zusammen führen, oder?

Guter Vergleich. Ich hab es mit eingebaut.

NPOV-Warnung[Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel ist sehr DDR-lastig, enthält moraline Formulierungen (z.b. Bei all den Feierlichkeiten darf man aber nicht vergessen...) und POV. --Benedikt 11:36, 27. Mai 2004 (CEST)

Ich finde nicht, daß er DDR-lastig ist. Die DDR kommt überhaupt nur im Abschnitt „Der Kindertag in Deutschland“ vor. Daß es über den Ost-Kindertag mehr zu erzählen gibt als über den West-Kindertag, liegt einfach daran, daß der Kindertag in der DDR ein wichtiges Ereignis war und im Westen eben nicht... Es gibt nun prinzipiell zwei Arten, diese DDR-Lastigkeit -- wenn sie denn überhaupt ein Problem ist -- auszugleichen, nämlich durch mehr Informationen über den BRD-Kindertag oder durch weniger Informationen über den DDR-Kindertag. Letzteres halte ich nicht für sehr konstruktiv. -- Sloyment 15:23, 27. Mai 2004 (CEST)
Ich sehe nicht, dass das Gebot der Neutralität verletzt ist. Die bemängelte Formulierung kann man leicht ändern, eine DDR-Lastigkeit sehe ich nicht (da gibts andere Artikel...) kein Grund für eine NPOV-Warnung. --- Toolittle 15:22, 2. Jun 2004 (CEST)
Ich hab die NPOV-Warnung entfernt. -- Breezie 10:23, 6. Jun 2004 (CEST)

Die moraline Formulierung finde ich auch ziemlich unpassend und störend. Ein enger innerer Zusammenhang gerade zu Mißbrauch und Vernachlässigung in Industrieländern lässt sich nicht erkennen. Ich habe Mal versucht, die DDR-Lastigkeit durch Fakten zu entschlacken. --Schloß 15:43, 25. Mai 2011 (CEST)

Leider ist bei dieser antikommunistischen aber sachverstandslosen Umarbeitung sehr viel vom Artikel verloren gegangen. --Aineias © 23:31, 27. Mai 2015 (CEST)

Unverständliche Formulierungen[Quelltext bearbeiten]

Zitat: "Die Idee eines Internationalen Kindertages (International Children's Day) geht wohl zurück auf die Genfer Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammengekommen und die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedet haben sollen. Der 1. Juni kommt wahrscheinlich daher, dass gleichzeitig in Genf die Weltkonferenz stattfand und der chinesische Konsul in San Francisco ein Fest für chinesische Waisenkinder anlässlich des Drachenbootfestes veranstaltete."

Puuh. Jetzt bin ich verwirrt. Fand die Weltkonferenz nun im August oder im Juni 1925 statt? Um einen unmittelbaren Zusammenhang mit der Initiierung des Weltkindertages am 1. Juni zu rechtfertigen, hätte sie im Juni stattfinden müssen. Aber selbst wenn sie im Juni stattfand: Mir erschließt sich der Zusammenhang mit dem Ereignis in San Francisco nicht (Drachenbootfest) und inwiefern dies eine solche Relevanz gehabt haben soll, dass man daraufhin einen Weltkindertag ins Leben rief.--Art und wIEse (Diskussion) 17:56, 20. Sep. 2013 (CEST)

Kindertag laut UNO[Quelltext bearbeiten]

Die UNO feiert den Weltkindertag am 20. November, dem Datum, an welchem sie im Jahre 1959 die Erklärung der Kinderrechte und im Jahre 1989 die Konvention der Kinderrechte beschlossen hat. Dieser Termin ist jedoch für die einzelnen Staaten nicht verbindlich.

Das kann so nicht stimmen, denn der Internationale Kintertag nach Definition der UNO ist der 20.September --Stefan aus Potsdam 14:50, 9. Feb. 2007 (CET)

20. November ist richtig, siehe UNO-Webauftritt. -- Sloyment 05:04, 10. Feb. 2007 (CET)
Weltkindertag laut Google ist heute: der 20. September. Weltkinder sind aber möglicherweise etwas leicht anderes als UNO-Kinder (…und DDR-Kinder schon gar nicht!) --≡c.w. 21:04, 20. Sep. 2014 (CEST)

Kindertag in Westdeutschland[Quelltext bearbeiten]

Ich finde leider keinen konkreten Hinweis wann der Kindertag in Westdeutschland eingeführt wurde. Kann man das noch hinzufügen?

Seit der Wende 1990 wird der Kindertag am 1. Juni in ganz Deutschland gefeiert ! (nicht signierter Beitrag von 91.14.234.156 (Diskussion) 14:44, 1. Jun. 2010 (CEST))

Ich habe den ersten Hinweis im offiziellen Bulletin 119 vom 13. Septeberm 1966, Seite 948, Deutscher Bundesverlag 1966 gefunden. --Schloß 15:45, 25. Mai 2011 (CEST)

Kausalität?[Quelltext bearbeiten]

"Der Kindertag geht zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925..."

"Im Anschluss an die Konferenz... allen voran die Türkei... 1920..."

Das ist doch irgendwie widersprüchlich. Was war denn nun vorher, die Konferenz oder die Einführung in der Türkei? Chaos, 91.12.10.28 01:33, 11. Mär. 2008 (CET)

1. Juni[Quelltext bearbeiten]

"Über 30 Staaten übernahmen den 1. Juni von China und den USA." Den Satz wage ich zu bezweifeln. In dr DDR und den anderen sozialistischen Ländern wird der 1. Juni seit 1950 gefeiert.(siehe weiter oben). Sollte China ihn tatsächlich schon früher gefeiert haben?-- Rita2008 18:20, 17. Okt. 2008 (CEST)


Widersprüche[Quelltext bearbeiten]

..."UNO feiert den Weltkindertag am 20. November"...

"Am 20. November 1989 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes (Kinderrechte). Dieses Datum wird fälschlicherweise oft ebenfalls als Weltkindertag bezeichnet"

sogar von der Wikipedia :) --Christian D. 09:48, 1. Jun. 2010 (CEST).

"Politischer Kampftag"[Quelltext bearbeiten]

Ein gutes altes DDR-Wort im zweiten Satz. --93.220.41.126 13:46, 1. Jun. 2010 (CEST)

Begründe mal warum das ein DDR-Wort sein soll. --Pfiat diΛV¿? Noch Fragen? 05:28, 21. Jul. 2010 (CEST)

Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht derzeit:

Die Idee eines weltweiten Kindertages geht angeblich zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedeten. Im Anschluss an die Konferenz führten viele Regierungen einen Kindertag ein. Die Türkei hatte bereits 1920 den Tag des Kindes eingeführt.

Ich bin mir nicht sicher, dass das stimmt. Ich habe im Netz nur Dokumente gefunden, die von Wikipedia abgeschrieben haben. --Schloß 15:26, 26. Mai 2011 (CEST)

Weltkindertag September oder November[Quelltext bearbeiten]

Das Hin und Her im Artikel läuft ja nun schon seit Jahren; klarer geworden ist dadurch nix. Wie oben schon verlinkt, ist der Weltkindertag der UNO am 20. November. Was ist denn nun das, was am 20. September gefeiert wird, da es ja nicht der Weltkindertag der UNO ist? PDD 07:57, 1. Jun. 2011 (CEST)

Die UNO begeht den Weltkindertag am 20. November, aber unverbindlich, sie hat es den Staaten überlassen an welchem Tag sie den Weltkindertag begehen wollen. Warum in D der 20. September genommen wird bleibt aber bis dato völlig im unklaren. Für mich ist jedenfalls der 1. Juni der Kindertag. Und der 12. Juni der Tag des Lehrers, und der 1. März der Tag der NVA. (nicht signierter Beitrag von 213.55.131.104 (Diskussion) 18:50, 2. Jun. 2011 (CEST))

Japanische Bezeichnung?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel wird der Kodomo no hi in Hiragana als こどもの日 geschrieben. Der Link auf :jp geht aber auf den Artikel jp:子供の日, also in Kanji-Schreibweise. Wo kommt die Haragana-Schreibung her? Ist sie als vorherrschend belegt? --Zerolevel (Diskussion) 16:23, 5. Apr. 2013 (CEST)

Irreführendes Bild: Bücherverbrennung[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel ist neben dem Abschnitt zur Situation in Deutschland ein Foto einer Bücherverbrennung, die an einem Kindertag stattfand: Bild zu Bücherbrennung. Dieses Bild wirkt auf mich an dieser Stelle unpassend und dürfte beim Lesenden für Verwirrung sorgen. Da die Abschnitte zu den anderen Länder ebenfalls keine landestypischen Kindertagsszenen in Bildform enthalten, schlage ich die Entfernung des Bilds vor. --80.153.252.42 21:02, 14. Sep. 2013 (CEST)

Kindertag, Deutschland, Vorkriegszeit[Quelltext bearbeiten]

Die angeführte Quelle berichtet (aus dem Gebiet der bayerischen Pfalz)von Feiern der örtlichen Freien Turnervereinen,zum Weltkindertag der sozialistischen Arbeitersportinternationale anlässlich der 2. Arbeitersportolympiade, an denen sich andere sozialdemokratische Jugendorganisationen beteiligen. (nicht signierter Beitrag von 84.173.168.213 (Diskussion) 23:25, 24. Dez. 2013 (CET))

Bücherverbrennung DDR[Quelltext bearbeiten]

Die Einstellung der Illustration "Bücherverbrennung" zum Kindertag in der DDR ist ganz offensichtlich ideologisch motiviert und sollte deshalb entfernt werden. 1. haben Bücherverbrennung an sich und Kindertag an sich gar nichts miteinander zu tun und 2. ist Bücherverbrennung kein typisches Ereignis am Kindertag oder an sonst irgendeinem ausgezeichneten Kalendertag der DDR gewesen. Es soll ganz offensichtlich der Eindruck erzeugt werden, in der DDR habe der Kindertag - und womöglich andere ausgezeichnete Kalendertage - bloß als Anlaß für barbarische Rituale fungiert. Die Bücherverbrennungen in den verschiedenen deutschen Staaten sind bereits in Wikipedia Artikeln mit entsprechendem historisch-politischem Inhalt aufgeführt und ein weiterer und im übrigen einziger Verweis auf ein Kindertags-fremdes Ereignis ist völlig überflüssig. (nicht signierter Beitrag von 2.246.135.118 (Diskussion) 16:19, 11. Mai 2014 (CEST))

Ist erledigt. --Rita2008 (Diskussion) 17:41, 11. Mai 2014 (CEST)

Fehler in einem der zitierten Links[Quelltext bearbeiten]

Im Einzelnachweis #4 (geht zur deutschen Krebshilfe) gibt es ein Problem: Da ist ein Leerzeichen zwischen dem Rest der URL und dem finalen "tml" ist, wodurch letzteres als Beschreibung erkannt wird. Ich kann in der Seite leider nicht editieren sondern nur den Quelltext anzeigen lassen, sonst würd ichs einfach beheben. (nicht signierter Beitrag von 91.65.115.103 (Diskussion) 13:17, 20. Sep. 2014 (CEST))

Revert auf eine Ur-Altversion, update: Überarbeitung[Quelltext bearbeiten]

Anlässlich des bevorstehenden internationalen Kindertages habe ich den Artikel auf eine sehr alte - aber deutlich bessere Version - von 2011 revertet. Begündung: Zum einen stehen viele "Fakten", "Daten" und "Einzelnachweise" drin, die nicht korrekt und wiedersprüchlich sind. Zum anderen führte der Versuch den Artikel von einer vermeintlichen DDR-Lastigkeit zu befreien zu einer inhaltlichen Verschiebung, die einen gemeinsamen Artikel von Weltkindertag und internationalen Kindertag nicht gerecht wurde. Ein Gemeinsamer Artikel sollte es aber sein.

Damit sind leider auch einige Inhalte verloren gegangen, die durchaus wichtig sind. Ich bin gerade dabei den Artikel radikal zuüberarbeiten. Das dauert aber seine Zeit - zumal ich leider größtenteils faktentechnisch auf das Interent angewiesen bin. Hier schreiben aber fast alle von einander und vor allem von der Wikipedia ab. Da der Artikel insgesammt so fehlerhaft ist, wollte ich diesen nicht so länger stehen lassen - dreshalb dieser Revert. --Aineias © 16:35, 28. Mai 2015 (CEST); 19:29, 28. Mai 2015 (CEST)

So: ich habe den ersten Teil des Artikels quasi neugeschrieben. Ich werde die nächsten Tage weiter daran feilen und arbeiten, aber dann nicht mehr allein. :) --Aineias © 00:14, 3. Jun. 2015 (CEST)
Ich habe versucht möglichst viele verschiedene Quellen als Referenzen einzubauen. Einige überscheiden sich, so dass hoffentlich - auch wenn in naher Zukunft manche Weblinks nicht mehr gehen - der Inhalt des Artikels ausreichend belegt ist. --Aineias © 23:37, 3. Jun. 2015 (CEST)

Beleg-Problem[Quelltext bearbeiten]

Nach strengen Maßstäben sind ca. 50% des Artikels Theoriefung. Zwar habe ich auch dafür Belege aufgeführt, doch findet man kaum ein wissenschaftlichen Beitrag darunter. Meißt habe ich - Kraft meiner Wassersuppe (ganannt Wissen) - diese Belege als Beispiele für die allgemeinen Aussagen verwendet, die zum Teil auch in den anderen belegten Teil des Artikels gemacht wurden. Weiter muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich ein Großteil der Quellen ergooglen musste. Für einen ehemaligen Leser von Bummi, ABC-Zeitung, Trommel und JW zumindest teilweise traurig. --Aineias © 23:49, 7. Jun. 2015 (CEST)

Das sind keine strengen Maaßstäbe, das sind hier die Maßstäbe. Deine Einfügungen sind ohne Beleg nach WP:Q, du wertest Quellen nach eigenem Gusto aus (WP:TF) und das, was du oben als Quellen bezeichnest, hat damit auch nichts zu tun. Revertieren auf eine vier Jahre alte Version ist im übrigen eine Unverschämtheit. Texte, in denen es nicht genau um das Lemmathema geht und die genau den angegebenen Text belegen, gehören nicht als ref herein und sind natürlich keine Quellen. Bitte sorgfältiger auf Rechtschreibung achten!--Tohma (Diskussion) 05:45, 8. Jun. 2015 (CEST)
Wazu macht man {{Quellen}} in einen Artikel rein? Ich habe mir noch mal "WP:Belege#Artikel ohne Belege" durchgelesen und kann die Antwort nicht finden, warum das bei diesen Artikel pauschal so sein sollte. Mal ganz davon abgesehen dass ich für den Größtenteil des Textes, inklusive Belege - und ja! Leider auch Rechtschreibfehler - verantwortlich bin und ich mich gekränkt fühlen könnte, sollte man immer überlegen was man damit bewirkt und wem das hilft. Mir als unbedarften Leser eines Artikels hilft dieser Hinweis rein gar nichts, wenn ein Artikel schon überdurchschnittlich viele Referenzen aufweist und auf der Diskussionsseite nicht konkret darauf eingegangen wird. Im Gegenteil: Das wirkt verwirrend und ich reagiere als angemeldeter Benutzer immer mit dem Entfernen. Mir als Bearbeiter eines Artikels helfen diese Quellen/Belege-Bausteine aber auch recht wennig.
In übrigen macht mir noch am meisten Bauchschmerzen der zweite Teil mit den Daten zum Kindertag in aller Welt. Diese sind nicht referenziert und zu den Angaben in anderen Sprachversionen zum Teil wiedersprüchlich. Deshalb habe ich ihn auch noch nicht wieder - in der Version vor meinem Revert - in den überarbeiteten Artikel eingebaut. Die Baustelle steht auf meiner ToDo-Liste. --Aineias © 12:46, 8. Jun. 2015 (CEST)
Nun ja, ich habe den Teil trotzdem wieder zurück geholt. --Aineias © 15:08, 8. Jun. 2015 (CEST)
Wenn du die Aussagen nicht mit den erfoderlichen Belegen versiehst, können sie gelöscht werden. Theoriefindung ist unerwünscht.--Tohma (Diskussion) 18:35, 1. Sep. 2015 (CEST)
Was verstehst Du unter erforderlichen Belegen? Was gefällt dir nicht an der Webseite, die die Aussage belegt? Weshalb arbeitest Du mit Drohungen? ...
Ich fordere Dich hiermit auf deinen Diskussionsstiel zu mäßigen und auf der Schaebene zu bleiben. Gute Nacht! --Aineias © 23:07, 1. Sep. 2015 (CEST)
Ich habe die hier relevanten Abschnitte von Wikipedia:Belege und Wikipedia:Keine Theoriefindung genannt. Wenn du diese Regeln als Bedrohung empfindest, solltest du überlegen, ob du hier richtig bist.--Tohma (Diskussion) 15:17, 2. Sep. 2015 (CEST)
Lieber Tohma. Ich habe Dich mehrfach aufgefordert konkret mit Sachargumenten zu diskutieren und Dich nicht jedes mal dieser Diskussion mit allgemeinen Plattitüden zu verweigern. Mir ist es unbegreiflich weshalb es Dir so schwer fällt diese Ebene zu betreten. Du machst auf mich nicht den Eindruck, unintiligent zu sein! Dennoch beantwortest Du keine inhalliche Frage, Drohst mit VM und verstehst mich - darauf angesprochen - (bewusst?!) falsch um schließlich mich als für die WP ungeeignet darzustellen. Insgesammt ist das ein Verhalten, dass mir aus meiner Arbeit mit schwierigen Jungendlichen bekannt vor kommt. --Aineias © 17:38, 2. Sep. 2015 (CEST)
http://www.kindertag.net/ als Beleg unterläuft zum einen WP:Q mit Stock Zylinder, zum anderen belegt er in keiner Weise die im Artikel getroffene Aussage. Diese wird lediglich aus den Werbebannern auf dieser Webseite abgeleitet und das ist WP:TF bzw WP:OR. Dabei gibt es durchaus hochwertige Fachlit dazu: These efforts culminated in the industry sponsored Children's Day- an annual event that sounded like it arose from social reform when in fact it was the brainchild of commercial industry etc. Nachzulesen in: Frank Trentmann (Hrsg.): The Oxford Handbook of the History of Consumption. Oxford University Press, Oxford 2012, S. 596. Es ist also gar nicht nötig, mit Einzelnachweisen derart unterirdischer Qualität zu arbeiten. Sicher gibt es noch mehr Lit, aber um das zu finden habe ich keine 5min gebraucht. Gruß, --Arabsalam (Diskussion) 16:40, 4. Sep. 2015 (CEST)
Vielen Dank Arabsalam! Genau dass verstehe ich unter inhaltlicher Diskussion. Leider ist die Literatur in Englisch (was mir Biographiebedingt sehr schwer fällt) - aber dennoch Danke. Ich würde es mir nicht getrauen Texte die ich nur ungefähr verstehe als Quellen anzugeben, aber ich weiß ja jetzt wenn man da nötigenfalls fragen kann. --Aineias © 17:25, 4. Sep. 2015 (CEST)
Gern geschehen. Ist nicht mein Thema, deswegen werde ich hier kein Herzblut an Zeit- und Recherchearbeit investieren, aber der angeführte Beleg macht deutlich, dass bei der Gründung des Kindertages von Anfang an kommerzielle Interessen ausschlaggebend waren. Schon die Einleitung des Artikels ist also sehr idealistisch gefärbt, um es einmal so auszudrücken, und müsste verbessert werden. Ich schaue mal heute abend, ob ich dir etwas deutschsprachige Fachliteratur verlinken kann, aber leider ist sie bei solchen Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Themenfeldern internationaler Bedeutung oft sehr schmal aufgestellt. Gruß, --Arabsalam (Diskussion) 17:46, 4. Sep. 2015 (CEST)
Nachtrag: Wie ich es befürchtet habe, gibt die deutsche Fachliteratur nichts her an Kritik am Weltkindertag als Institution, alle Treffer beziehen sich auf Kritik an Kinderarmut u.ä., welche an diesem Tag gerne in Sonntagsreden entäußert wird. Also außer UNICEF-Selbstbeweihräucherung ist da leider nichts zu holen. Ich schlage daher vor, auf die oben angeführte akademisch hochwertige englischsprachige Literatur zurückzugreifen und diesen Satz so oder ähnlich im Abschnitt Geschichte (und komprimiert in die Einleitung) einzubauen: Laut Daniel Thomas Cook (Professor für Kinderstudien an der Rutgers University) geht die Einführung des Weltkindertages insbesondere auf das Engagement der Spielwarenindustrie zurück, die die Gesundheit des Kindes mit ihren kommerziellen Interessen in gewinnbringende Verbindung zu setzen versuchte. Quelle: Daniel Thomas Cook: Children's Consumption in History. In Frank Trentmann (Hrsg.): The Oxford Handbook of the History of Consumption. Oxford University Press, Oxford 2012, S. 596. Beizeiten werde ich schauen, ob ich noch mehr englischsprachige Literatur zu diesem Thema finden kann. Gruß, --Arabsalam (Diskussion) 19:03, 4. Sep. 2015 (CEST)
Leider nur als Schnipsel einsehbar, aber auf die frühe Kommerzialisierung des Weltkindertages eingehend: And the toy industry used the image of Peter (Pan) in its failed attempt to promote a new mid-June holiday, "Children's day", in the late 1920s. (auf Deutsch in etwa: Die Spielzeugindustrie nutzte in den späten 1920er Jahren die Bekanntheit von Peter Pan in ihrem gescheiterten Versuch einen Feiertag in der Junimitte, den Kindertag, einzuführen.) Gary Cross: Kids' Stuff: Toys and the Changing World of American Childhood. Harvard University Press, Harvard 1997, S. 87. Aber das Buch müsste man physikalisch vorliegen haben, um es wirklich nutzen zu können. Zumindest ist es eine Bestätigung dafür, dass der Weltkindertag nicht nur altruistischen Interessen allein geschuldet ist und dessen Kommerzialisierung keine wirklich neue Entwicklung ist. --Arabsalam (Diskussion) 19:38, 4. Sep. 2015 (CEST)
Ein sehr interesanter Aspekt, der womöglich auch erklären könnte, warum zumindest in der Anfangaszeit die USA ganz vorne mitmischte - denn die Theorie mit den chinesischen Konsul ist allein doch etwas dünn. Andereiseit ist die Austragung des 1. Junis in den sozialistischen Ländern definitiv nicht kommerziell zu bewerten. Mit Altruismus hat das aber auch nicht viel zu tun eher mit Propaganda á la: Ein fortschrittliches Land hat seine Kinder zu feiern. --Aineias © 20:28, 4. Sep. 2015 (CEST)

Überarbeitungsbedarf[Quelltext bearbeiten]

Wie Aineas oben richtig erkann hat, ist etwa die Hälfte des Textes Theoriefindung (überwiegend von ihm) und hat nur Pseudoreferenzen, die mit dem Lemmatext nur wenig oder gar nichts zu tun haben. Da ist großer Überarbeitungsbedarf. Wird vermutlich problematisch werden, wenn hier einzelne Benutzer WP:Q und WP:TF nicht verstehen oder bewusst ignorieren. --Tohma (Diskussion) 14:00, 13. Sep. 2015 (CEST)

Setze dich bitte konstruktiv mit den Aussagen und der Quelle auseinander! Die Stellunggnahme der Bundesregierung ist sehr wohl ein Beleg. Lieber Tohma, es mag dir einiges nicht passen, aber eine weitere Umgehehung dieser Diskussionsseite (deine bisherigen Beiträge waren bisher lediglich allgemeiner Natur und absolut nicht konstruktiv) führt zu einer VM. --Aineias © 14:06, 13. Sep. 2015 (CEST)
Die belegt, dass es die gibt. Auswerten dürfen WP-Autoren die nicht. Das meinte ich mit "Wird vermutlich problematisch werden, wenn hier einzelne Benutzer WP:Q und WP:TF nicht verstehen oder bewusst ignorieren". Das versuchst du wieder mal. Es muss GENAU die Aussage in der Quelle stehen, die du hier einbringen willst. Zusätzlich müssen die Quellen die Anforderungen erfüllen, die in WP:Q festgelegt sind.--Tohma (Diskussion) 14:08, 13. Sep. 2015 (CEST)
WP-Autor dürfen den Inhalt einer Stellungnahme der Bundesregierung nicht wieder geben? Ist es das was du gesagt hast? Sorry das meinst Du doch nicht im Ernst? Du hast weiter oben mir vorgeworfen, Quellen nach gusto auszuwerten, mir scheint das trifft auf dich viel besser zu. --Aineias © 15:51, 13. Sep. 2015 (CEST)
Du hast nicht wiedergegeben. Du hast bewertet. Ich befürchte allerdings, dass du den Unterschied gar nicht bemerkst.--Tohma (Diskussion) 15:56, 13. Sep. 2015 (CEST)
Dann mal Butter bei die Fische:
Diese Art von Schlagabtausch bringt nichts. Wenn Du hier ganze Passagen löschst und stellenweise die inhaltiche Aussage verschiebst, musst Du damit rechnen, dieses zu rechtvertigen. Du hast einige Änderungen in der Einleitung gemacht. Stimmt da waren einige Doppellungen drin und nicht sachbezogene Aussagen.
Im Abschnitt Geschichte hast du folgendes entfernt: "weltweit. Entsprechend lag der Schwerpunkt auf dem Recht eines jeden Kindes, in Frieden und Wohlstand aufwachsen zu dürfen." ... die DDR-Propaganda klingt noch in meinen Ohren. Außerdem nimmt dieser Satz unmittelbar Bezug auf das vorangegangene Zitat und "übersetzt", glücklichere Zukunft nach in Frieden und Wohlstand aufwachsen. War das sachlich Falsch?
Im Abschnitt Weltkindertag in der Bundesrepublik Deutschland, 20. September hast du folgenden Absatz radikal und inhaltsverändernd gekürzt: dieser Tag [wurde] von der der Bevölkerung kaum wahrgenommen... Dies hat verschiedene Gründe. Zum einen wurde dieser Tag nicht propagandistisch genutzt. Im Zentrum standen vor allem nach innengerichtete familienpolitische Themen, Missstände in der Jugendhilfe und Forderungen nach einer kindergerechteren Gesellschaft z.B. bei der Städteplanung. Zum anderen gab es nicht zu unterschätzende gesellschaftspolitische Vorbehalte. Eine konsequente Entwicklung und Umsetzung einiger Kinderrechte im Gegensatz zum damaligen deutschen Familienrecht (Letztlich unterschrieb Deutschland die Kinderrechtskonvention von 1989 deshalb nur unter Vorbehalt, und nahm diese erst 2010 zurück)[1] Erwähnenswerte, regelmäßige Aktionen mit Kinderfesten und politischen Forderungen wurden z.B. von der Deutschen Sektion von UNICEF und vom Deutschen Kinderschutzbundes durchgeführt.([2][3])
# 1. Frage: Was ist unbequellt?
# 2. Frage: Was ist an den Aussagen falsch, dass sie unbedingt (wie auf WP:Q empfohlen) entfernt werden müssen?

Ich bin die nächsten 3 Tage praktisch internetlos und werde nicht reagieren. Also viel Zeit diese Seite hier zu nutzen. --Aineias © 22:58, 13. Sep. 2015 (CEST)

  1. https://www.jugendpolitikineuropa.de/downloads/4-20-2294/vorbehalt.pdf Vorbehaltserklärung der Bundesrepublick Deutschlands zur Kinderschutzkonvention
  2. Beispiel für Weltkindertagsfeste vor 1989, Geschichte Ortsverband Kinderschutzbund Neuwied
  3. Kinder im Verkehr schützen, aber wie? im Archiv des Hamburger Abendblatts 1979
Diese von mir entfernten Aussagen stehen nicht in den refs. Falls es drin bleiben soll: genau den Satz zitieren, die den Text belegen soll (Satz aus der Quelle kopieren). Eventuell fällt dir dann auf, dass das da nicht steht.--Tohma (Diskussion) 07:34, 20. Sep. 2015 (CEST)
Was genau hast Du an meinen drei Frage nicht verstanden, das Du lapidar antwortest? Lies dir z.B. mal Absatz II. der Vorbehaltserklärung durch und erkläre mir dann noch mal, dass die familienpolitischen Auffassungen der 1950er bis 1990er Jahre nicht ein Grund für die zögerliche Haltung der Bundesrepublick bei der konsequenten Entwicklung und Umsetzung einiger Kinderrechte sind. Eine präsentere Begehung des Kindertages der Vereinten Nationen wäre da schizophren gewesen. Ließ Dir mal dien Motton durch, dass der Ortsverein des DKSB am 20. September aufstellte, Ließ Dir mal (fals möglich) den Artikel des Abendblattes Durch - ein Verkehrspolitischer Text mit dem Schwerpunkt Kinder im Straßenverkehr anläßlich des WKT. Alles Beispiele für die Art des Kindertages in der alten BRD und ganz im Gegensatz zu der der DDR. Zu meiner Zeit Stand die Solidarität mit den Kindern in Kriesengebeiten, die Pflicht zu lernen und wie toll das Aufwachsen in der DDR ist im Vordergrund. --Aineias © 23:20, 20. Sep. 2015 (CEST)
Das was ich entfernt hatte, steht nicht in den Quellen. Dafür bringst du bitte EXAKTE Belege.--Tohma (Diskussion) 06:46, 21. Sep. 2015 (CEST)
Ich denke, die Diskussion ist hiermit beendet, da ich deinerseits keinen Willen erkennen kann dich in den Niederungen der inhaltlichichen Auseinandersetzung zu begeben und Du weiterhin den immer gleichbedeutenden Einzeiler lieferst. Der Versuch aber war es wert. --Aineias © 19:30, 21. Sep. 2015 (CEST)
Ich muss ich gar nicht damit auseinandersetzen. DU willst den Text drin haben, dann bist DU verpflichtet EXAKTE Belege zu liefen. Das passiert auch auf mehrfache Nachfrage nicht.--Tohma (Diskussion) 07:06, 22. Sep. 2015 (CEST)
Ich kann ebenfalls in der angegeben Quelle 1 die Aussage "Dies hat verschiedene Gründe. Zum einen wurde dieser Tag nicht propagandistisch genutzt. Im Zentrum standen vor allem nach innengerichtete familienpolitische Themen, Missstände in der Jugendhilfe und Forderungen nach einer kindergerechteren Gesellschaft z.B. bei der Städteplanung. Zum anderen gab es nicht zu unterschätzende gesellschaftspolitische Vorbehalte. Eine konsequente Entwicklung und Umsetzung einiger Kinderrechte im Gegensatz zum damaligen deutschen Familienrecht (Letztlich unterschrieb Deutschland die Kinderrechtskonvention von 1989 deshalb nur unter Vorbehalt, und nahm diese erst 2010 zurück)[1]" nicht finden. Woher stammen diese Aussagen? --87.145.112.223 17:12, 22. Sep. 2015 (CEST)
  • "Zum einen wurde dieser Tag nicht propagandistisch genutzt." ist nicht bequellt, da es ein logischer Umkerhschluß zum propagandistisch Genutzt ist - dafür gibt es keine Quelle, da ja was war auch nicht belegt ist. Es ist eine Aussage wie: in der Antarktis wachsen leben keine Bären. Auch dafür gibt es keine Quellen. Die Aussage macht aber vieleicht Sinn, denn in der Arktis leben welche und in der DDR wurde der Kindertag propagandistisch genutzt.
  • "Im Zentrum standen vor allem nach innengerichtete familienpolitische Themen, Missstände in der Jugendhilfe und Forderungen nach einer kindergerechteren Gesellschaft z.B. bei der Städteplanung" wissenschaftliche Quellen (Forschungsergebnisse etc. konnte ich keine finden), aber viele Beispiele, die dieses Aussage (die nicht von mir ausgedacht wurde) stützen. Dafür stehen Beleg 2 und 3.
  • "Zum anderen gab es nicht zu unterschätzende gesellschaftspolitische Vorbehalte. Eine konsequente Entwicklung und Umsetzung einiger Kinderrechte im Gegensatz zum damaligen deutschen Familienrecht (Letztlich unterschrieb Deutschland die Kinderrechtskonvention von 1989 deshalb nur unter Vorbehalt, und nahm diese erst 2010 zurück)" - Die Aussage ist: das officielle begehen des WK ist eingebettet in das allgemeine familienplotische Klima (Quelle 1) --Aineias © 21:57, 23. Sep. 2015 (CEST)
Zusammengefasst: Quellen konnten nicht beigebracht werden, alles erfunden von Aineias.--Tohma (Diskussion) 06:31, 24. Sep. 2015 (CEST)
Abschließend: Du bist nicht in der Lage nur eine einzige Frage zu beantworten! --Aineias © 07:23, 24. Sep. 2015 (CEST)

öffentliche Beleg-Sammlung zur Weiterarbeit am Artikel[Quelltext bearbeiten]

  • [1] Hamburger Abendblatt, Notiz zum Kindertag in der BBR 1988, treffendste Textstelle (Zitat) "In der Bundesrepubllk findet der Weltkindertag - von der Öffentüchkeit weitgehend unbemerkt - am 20. September statt."
  • [2], zeigt schön wie der Commerc den 1. Juni für sich entdeckt, anber mit falschen Begriff
  • [3] wieder eine Abendblattnotiz von 1987 - sehr kurz.
  • [4], wieder Abendblatt, Interview zu SOS Kinderdörfern - was damit anzu fangen sit weisß ich noch nicht.
  • [5] Düsseldorfer Stadtchronik, Weltkindertag auf der Bundesgartenschau 1987
  • [6] Zitat aus Quelle: "In Wetzlar wird seit 1987 alljährlich anlässlich des Weltkindertages ein Spielfest ausgerichtet. Die Gruppe der Veranstalter nutzt den Termin, um die eigene Arbeit für und mit Kindern vorzustellen und darüber hinaus auf die Bedeutung einer Lobby für Kinder zu verweisen." ((Lobby für Kinder ist DKSB))

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 22:16, 24. Nov. 2015 (CET)

Kindertag in den USA[Quelltext bearbeiten]

Es existiert kein festes Datum für einen nationalen Kindertag in den USA und er wurde daher in den vergangenen Jahren über Pressemitteilungen durch das Weiße Haus bekanntgegeben. Nationaler Kindertag in den letzten 3 Jahren war somit offiziell der 20. November.[1][2][3] Das Datum stimmte also mit der Empfehlung der UN überein.

"[...], in den USA (teilweise) [...] wird am 1. Juni der internationale Kindertag begangen."

Ich bezweifel sehr, dass ein amerikanischer Staat in seiner Geschichte jemals offiziell den 1. Juni als Kindertag ernannt hatte und finde dazu auch keine Belege. Dagegen spricht zudem grundsätzlich dessen sowjetische Herkunft sowie die anfängliche Verbreitung in sozialistischen Staaten, z.B. China. --TIBERIVS (Diskussion) 16:03, 3. Jun. 2016 (CEST)

Warum Weltkindertag?[Quelltext bearbeiten]

Warum heißt er Weltkindertag, wenn er eben nicht am gleichen Tag gefeiert wird? Die einzelnen Termine sind dann doch eher nationale Kindertage. --2.245.148.162 05:31, 21. Sep. 2016 (CEST)

Der Grund steht im Artikel. Ich will aber dennoch darauf eingehen. Abgesehen von den Vorreitern geht der Kindertag auf einen UN-Beschluss zurück. Dort wurden die einzelnen Nationen aufgefordert einen nationalen Gedenktag für Kinder einzurichten, ohne dass ein Datum empfohlen wurde. Das ist wirklich etwas komisch (vieleicht vergleichbar mit Weihnachten, dass auch nicht über all am gleichen Tag gefeiert wird) und sicher dem Umstad des Kalten Krieges (der Westen wollte nicht das Datum des bereits etablierten Internat. Kindertages überehmen) und bereits bestehenden anderen nationalen Lösungen geschuldet. Bezüglich der unterschidlichen Begriffe Weltkindertag vs. internationaler Kindertag: International war der Kindertag bei den Ländern, die bereits vor dem UN-Beschluss einen Kindertag zur gleichen Zeit hatten - meißt am 1. Juni. Diese Länder blieben dann auch beim Begriff - der vom Datum her betrachtet korrekt passt und von der UN-Resulotion betrachtet zu ca. 40 Prozent. Darum haben wir hier auch keine zwei Artikel. --Aineias © 22:46, 21. Sep. 2016 (CEST)
  1. US Kindertag Proklamation 2015
  2. US Kindertag Proklamation 2014
  3. US Kindertag Proklamation 2013