Diskussion:Marc Jan Eumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 14:27, 29. Dez. 2015 (CET)

Abschnitt "Wahl zum Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz"[Quelltext bearbeiten]

Danke für das Erweitern dieses Punktes. Wenn ich mich recht entsinne (suche gerade die Links, warben bei bildblog, 6vor9 hinterlegt) ist der Sachverhalt jedoch geringfügig anders. So habe er nämlich für ein Bundesland (NRW?) durchgesetzt, dass der Amtsinhaber Volljurist sein und eine Karenzzeit abwarten müsse, wodurch der Amtsinhaber der CDU nicht erneut gewählt werden konnte, während er in einem anderen Bundesland, wo diese Vorraussetzungen, die er selbst nicht erfüllt hätte, nicht gelten (RP), nun ohne Wettbewerber mit knapper Mehrheit gewählt wurde. Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 15:55, 6. Dez. 2017 (CET)

Artikel des Bildblog mit weiteren Verweisen auf das Thema[1], dort verlinktes Interview, in dem er sich zu dem Prozedere äußert[2] Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 15:58, 6. Dez. 2017 (CET)
Weitere Quellen aus dem Bilblog [3][4] Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 16:24, 6. Dez. 2017 (CET)
Kannst Du das mit den beiden BL noch einbauen? danke! und gilt die Voraussetzung nun für RP oder nicht? -- Glückauf! Markscheider Disk 16:04, 6. Dez. 2017 (CET)
Hey. Grundsätzlich ja, aber ich selbst bin noch recht unerfahren, wenn es um das Einfügen von Abschnitten zu Kontroversen geht, was angemessenen Umfang, Neutralität und Relevanz angeht. Ich könnte mich also an einem Formulierungsvorschlag versuchen, würde es aber bevorzugen, wenn sich ein "alter Hase" unter den Autoren hier der Sache annehmen würde. :) Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 16:09, 6. Dez. 2017 (CET)

Auf die Schnelle zusammengezimmerter erster Entwurf für eine Umformulierung, die den oben angesprochenen Aspekt berücksichtigt. Muss ich nochmal Punkt für Punkt in den Quellen gegenchecken und vervollständigen.

Am 4. Dezember 2017 wurde Eumann als einziger Kandidat mit 19 zu 15 Stimmen in einer Versammlung der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz zu deren neuem Direktor gewählt. Dieses Vorgehen wurde aus mehreren Gründen kritisiert. Unter anderem erfolgte keine Ausschreibung der Stelle und die Kandidaten wurden bis zur Wahl geheim gehalten. Darüber hinaus setzte Eumann zu seiner Zeit als Staatsekretär in Nordrhein-Westfalen durch, dass Bewerber für den Posten dort Volljuristen sein und mehr als 18 Monate aus der aktiven Politik ausgeschieden sein müssen[5] (beides Kriterien, die auf ihn selbst nicht zutreffen), was dazu führte, dass der Amtsinhaber in NRW ___ Brautmeier von der CDU nicht erneut antreten konnte. Die für den Direktorposten in Rheinland-Pfalz eingereichte Initiativbewerbung des Medienrechtsanwaltes Markus Kompa wurde nach dessen Angaben als zu spät eingegangen nicht berücksichtigt.

Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 16:38, 6. Dez. 2017 (CET)

Eumann passt auch unters Lemma Spezialdemokraten
Eigene Beiträge bitte immer signieren, auch als IP, siehe Hilfe:Signatur. Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 17:03, 6. Dez. 2017 (CET)
Ich habe mir Wikipedias Leitspruch "Trau dich" zu Herzen genommen und den Abschnitt im Artikel mal ergänzt bzw. korrigiert. Bitte mal drüber schauen, ob das so ok ist! Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 17:30, 6. Dez. 2017 (CET)
Stefan Niggemeier hat den Sachverhalt nochmals in einem Kommentar aufgegriffen und die Hintergründe des ganzen nochmal im Detail geschildert. [6] Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 19:56, 6. Dez. 2017 (CET)
Sollte nicht auch das Interview mit Deutschlandfunk-Journalistin Isabelle Klein in den Artikel? "Eigentlich könnte sie mir doch wenigstens einmal dazu gratulieren, dass ich die Wahl gewonnen habe." Klein konterte bewundernswert schlagfertig: "War es denn eine Wahl?" Eumann sah sich daraufhin bei Twitter einem Shitstorm aus hämischen Gratulationen ausgesetzt. Stefan3 (Diskussion)
Wieso, hat es jemand rausgenommen? -- Glückauf! Markscheider Disk 15:38, 7. Dez. 2017 (CET)
Das Inverview könnte in den Quellen verlinkt sein, ist aber nicht explizit erwähnt (zumindest nicht in der letzten Version, die ich gelesen habe). Seine Aussagen und Reaktionen darin fand ich auch sehr bemerkenswert (siehe Niggemeier-Artikel, den ich hier zuletzt verlinkt habe), aber ich war nicht sicher, in welchem Umfang diese konkreten Aussagen sich im Artikel wiederfinden könnten, ohne das Maß zu sprengen. Wenn jemand das noch in neutraler Form ergänzen möchte, ich würde es begrüßen. Gruß, --Oasenhoheit (Diskussion) 23:14, 7. Dez. 2017 (CET)