Diskussion:Palindrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Semordnilap, Definition ist zu strikt derzeit[Quelltext bearbeiten]

Laut Duden ist die gegenwärtige Definition zu streng. Palindrom ... ein Wort oder eine Wendung rückwärts gelesen wieder ein sinnvolles Wort (bzw. eine sinnvolle Wendung), vgl. Nebel – Leben, Gras – Sarg... Nur die strengere Anforderung an ein Palindrom ist, dass ein Wort oder ein Satz rückwärts gelesen genau das gleiche Wort wie umgekehrt ergibt. [1] [2] Ähnlich auch die englischen Autoritäten, AskOxford: What is the word for a word that is another word spelt backwards? Martin Gardner (1961, Oddities and Curiosities of Words and Literature) bezeichnete das als Semordnilap. User:Kürschner ist Recht zu geben. Serten DiskTvE-Skala : Admintest 15:54, 14. Mai 2015 (CEST)

Zustimmung. Die Definition war nicht in Ordnung. In der Einleitung stand die abweichende Definition aus der Informatik. Dann ging es in einem Abschnitt „Bedeutung“ weiter mit der Definition. Unübersichtlich, fehlerhaft und widersprüchlich. Man sollte mit der üblichen Definition aus dem Bereich Linguistik beginnen, entsprechend der Kritik im vorigen Beitrag, und dann zur Bedeutung in anderen Bereichen übergehen. Ich habe das heute korrigiert. --Lektor w (Diskussion) 09:19, 25. Jun. 2018 (CEST)

Längstes Satzpalindrom[Quelltext bearbeiten]

"Anna ajatella, talleta ja anna ajatella, talleta ja anna ajatella, talleta ja anna..." (Finnisch) ("Let me think, save and let me think, save and...") ist das längste: ohne End. --Risto hot sir (Diskussion) 18:55, 16. Okt. 2016 (CEST)

Beziehung zu Anagramm[Quelltext bearbeiten]

gudn tach!
zu den diesem edit: siehe auch talk:Palindrom/Archiv#WP widerspricht sich selbst !
je nach definition ist "neben", was offensichtlich ein palindrom ist, (k)ein anagramm von "neben". meines wissens ueberwiegt jene definition, gemaess derer auch solche palindrome zu den anagrammen zaehlen. siehe z.b. [3], was angeblich ein zitat des duden-newsletter ist. wenn es jedoch auch literatur geben sollte, die das anders festlegt, koennen wir das gerne im artikel noch ergaenzen. -- seth 00:02, 28. Jun. 2018 (CEST)

Ich haben den fraglichen Satz an eine andere Stelle verschoben (Edit), vgl. den Bearbeitungskommentar. --Lektor w (Diskussion) 05:58, 28. Jun. 2018 (CEST)
gudn tach!
ja, ich denke, das passt so. :-) -- seth 16:07, 30. Jun. 2018 (CEST)

Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie.[Quelltext bearbeiten]

Guten Abend Benutzer:B.A.Enz, ich möchte dir hier begründen, warum ich deine Bearbeitung rückgängig mache: Der Satz ist zwar ein Palindrom, enthält aber gleichzeitig einen rassistischen Begriff. Bei der Vielzahl von möglichen Beispielen die es gibt, sehe ich nicht, warum diese arbitäre Auswahl von sieben Sätzen gerade eben dieses Beispiel umfassen sollte. Ich hatte hierzu bereits mit Benutzer:Kürschner einen Austausch unter Benutzer_Diskussion:Theredmonkey#Der_Neger_mit_der_Gazelle. Dabei konnte mir Kürschner weder einen Link zu einer vergangenen Diskussion aufzeigen, in der das Thema zufriedenstellend abgehandelt worden wäre, noch konnte er einen Beleg für seine Aussage erbringen, es handele sich hierbei um "das bekannteste" Palindrom. Letzteres würde möglicherweise eine Aufnahme rechtfertigen; gleichwohl nur mit einer adäquaten Einordnung in den historischen Kontext seiner Entstehung. So kommentarlos, kann der Satz keinesfalls in einer Reihe mit weiteren Beispielen stehen. Wenn du den Satz also im Artikel haben möchtet, so möchte ich dich bitten, einen Beleg für diese Aussage aufzuführen und eine entsprechende Einordnung vorzunehmen. Vielen Dank theredmonkey 21:12, 16. Okt. 2020 (CEST)

Guten Tag trm.
Danke, dass du gestern doch noch die Artikeldisk.-Seite gefunden hast. Zunächst zur Art deines Vorgehens: Ich nehme an, dir ist schon bekannt, dass ausführliche Diskussionen nicht im Edit-Kommentar geführt werden sollen. Und dir ist auch klar, dass mehrmaliges Zurücksetzen und Durchdrücken einer Position, die schon öfters diskutiert wurde, als Edit-War betrachtet werden kann. Trotzdem danke, dass du damit gezeigt hast, wie Wikipedia – entgegen aller Theorie – in Tat und Wahrheit funktioniert. Als unfreundlich empfinde ich auch deine eigenmächtige Änderung, wonach nur noch 6 und nicht 7 Beispiele ausreichend sein sollen – unfreundlich deshalb, weil du auch hier nicht vorgängig das Gespräch auf der Disk.-Seite gesucht hast.
Zu deinem Hauptanliegen: Schon vor einigen Jahren hatte ich in einer Disk. angeführt, dass der Satz im Reallexikon der deutschen Literaturgeschichte aufscheint; soweit ich sehe, als einziges Satzpalindrom überhaupt. Auch heute noch wird dieser Satz als «Klassiker» bezeichnet: «Der absolute (wenn auch heute nicht mehr gänzlich politisch korrekte) Klassiker ist und bleibt aber ein Palindrom, das man dem Philosophen Schopenhauer zuschreibt: […]» (Christian Hesse: Christian Hesses mathematisches Sammelsurium. Beck, München 2012, ISBN 978-3-406-63706-3, S. 118, [4]). Selbst wenn der Wikipedia-Artikel davor die Augen verschliessen möchte, dürfte sich am Faktum selber nichts ändern. Eine Entfernung erinnert mich stark an ein Vorgehen, wie wir das in letzter Zeit bei Denkmalstürzen erlebt haben; sie würde höchstens an der Oberfläche etwas verändern. Einem Hinweis auf die politische Inkorrektheit steht aber nichts im Wege. Das fände ich gar die weitaus bessere Lösung. Allerdings gilt auch hier der Grundsatz, dass solche Hinweise oder Einordnungen jener schreiben sollte, der sie drin haben möchte. Anderen einfach Aufträge zu erteilen entspricht nicht ganz der Art, wie Artikel auszubauen sind.
Beste Grüsse --B.A.Enz (Diskussion) 13:41, 17. Okt. 2020 (CEST)
Danke B.A.Enz für deine fundierte Recherche. Ich fände es zwar nicht schlimm, einen Hinweis auf den heute nicht mehr politisch korrekten Neger anzubringen - bin aber vorbeugend doch recht entschieden der Ansicht, dass er in einem linguistischen Artikel mit dem Thema Palindrome unangebracht ist. -- Kürschner (Diskussion) 14:03, 17. Okt. 2020 (CEST)
Ich bin auch der Meinung, das Palindrom gehört als "das" klassische Beispiel in den Artikel (und habe es selbst hier auch schon reinrevertiert). Ich sehe aber auch keinen Grund, warum man keine Einordnung vornehmen dürfe. Die Frage, welche Beispiele man aufführt, hängt ja durchaus mit der Sprachverwendung in der Gesellschaft zusammen, und da verwendet man das Wort "Neger" eben heute kaum noch ohne die Frage der Zulässigkeit im Hinterkopf. Es gab erst kürzlich bei den Neulingsfragen eine vergleichbare Frage, wo ich mich für eine Nennung mit Einordnung ausgesprochen habe, wenn es die Quellen hergeben.
Bei dem Palindrom findet man Quellen unterschiedlicher Qualität, aber mal ein paar Beispiele: hier wird von "politisch nicht mehr korrekt" gesprochen, Laut Robert Sedlaczek hier "spricht gegen dieses Palindrom, dass das Wort Neger nicht mehr verwendet werden darf", Harald Martenstein nennt es hier - sicher ironisch überspitzt - "das rassistische Palindrom". Und hier trauert mit Werner Koller immerhin ein Sprachwissenschaftler dem Palindrom nostalgisch hinterher, aber dies im Rahmen eines Ausführung, die das Wort "Neger" durchaus problematisiert.
Vielleicht findet jemand noch bessere Beispiele, aber aus meiner Sicht könnte man daraus schon eine Einordnung formulieren. Dazu sollte es aber hier vorab einen Konsens geben, denn Mühe in etwas stecken, was nachher eh per Edit-War rausrevertiert wird, würde ich nicht. --Magiers (Diskussion) 14:54, 17. Okt. 2020 (CEST)