Diskussion:Schwedt/Oder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Politik Stadtverordnetenversammlung[Quelltext bearbeiten]

Die Partei 'Freiparlamentarische Allianz' hat gemäß ihrer Satzung die Parteifarbe Türkis. Sie ist im Artikel jedoch orange dargestellt. Dies sollte geändert werden. In der Satzung ist die Parteifarbe nachzulesen: https://cdn.website-editor.net/0cd2c3c3865c44f59e7c27a754346c4c/files/uploaded/Parteisatzung%2520FPA.pdf

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass die Partei an sich noch keinen Artikel besitzt. (nicht signierter Beitrag von 95.90.245.122 (Diskussion) 12:46, 28. Aug. 2020 (CEST))Reply[Beantworten]

Artikel 'Schwedt/Oder - Vereinliste'[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

Hatte gestern unseren Modellsportverein aus Schwedt in die Vereinsliste hinzugefügt..warum wurde dieser Artikel gelöscht? Wir sind ein offizieller Sportverein aus der Stadt Schwedt/Oder mit über 30 aktiven Mitgliedern. Bei uns finden regelmäßig überregionale Sportveranstaltungen statt.

Gruß Maximilian (MC Schwedt e.V.) (nicht signierter Beitrag von 98.107.241.248 (Diskussion | Beiträge) 10:02, 14. Sep. 2007 (CEST)) Reply[Beantworten]

Ist dieser Punkt inzwischen geklärt / erledigt? Gruß! GS63 (Diskussion) 12:46, 11. Mär. 2022 (CET)Reply[Beantworten]

Monplaisir[Quelltext bearbeiten]

Monplaisir oder im Volksmund auch Monte genannt, ist ein Park mit dem Schlösschen Monplaisir in der Stadt Schwedt/Oder.

Der Gedenkstein in Monplaisir Im Park Monplaisir, nicht weit vom Spielplatz entfernt, findet man einen Granitstein mit folgender Inschrift: II OCTBR. MDCCCXXI. Er erinnert an den Besuch König Friedrich Wilhelms III. in der Stadt Schwedt. Einige patriotische Männer der Stadt hatten dazu die Anregung gegeben. Die betreffende Urkunde der Errichtung lautete: ,, Verhandelt zu Monplaisir bei Schwedt am vierzehnten Februar Eintausend achthunder zwei und zwanzig. Seine Majestät der König haben am 2.Oktober des vorigen Jahres den hiesigen Garten mit Ihrem Besuche beehrt. Um ein Andenken dieses erfreulichen Ereignisses zu haben, beschloßen die Unterzeichneten ein einfaches Denkmal zu setzen. Es wurde ein Granitblock, der sich hier zu eignete, im hiesigen Garten aufgefunden, in diesen eine Platte vertieft gehauen und darauf die Inschrift gesetzt II.OCTBR. MDCCCXXI. Dieser Stein wurde heut Nachmittag um drei ein halb Uhr unter Trompetenschall feierlich an einer Eiche aufgestellt, an welcher Seine Majestät bei Ihrem Hiersein Wohlgefallen geäußert hatten. Ein ,,lange lebe der König‘‘ beschloß die Feier. Der Stein ist gehauen von dem Bürger Biebler und dem Mühlenmeister Plath. Zeugen der heutigen Feier waren Der königl. Hofgärtner Herrig von hier, der Syndikus Eisleben, der Lehrer Fischer, der Amtmann Gaede, der Braueigner Beek, der Justizkammer Notar Müller, sämtliche aus Schwedt. Diese Zeugen haben die gegenwärtige Verhandlung nach geschehener Verlesung genehmigt und unterschrieben: Eisleben, Johann Beck, Fische, W. Gaede, J.G.Herrig, Müller, Hennert, Kellner.‘‘

Die Eiche ist inzwischen zur Ruine geworden. Der Stein lag jahrzehntelang umgekippt unter Gebüsch vergraben, die Inschrift war nicht mehr zu entziffern. Steinmetzen der Friedhofsverwaltung hatten ihn im Auftrag des Schwedter Heimatvereins e.V. und des Kulturbundes e.V. restauriert. Am 13. September 1990 wurde er durch heimatgeschichtlich interessierte Bürger wieder aufgestellt. 37.24.187.142 19:28, 10. Mär. 2014 (CET) Quelle Auszug zur Festzeitung zum Stadtfest: http://www.portal-schwedt.de/pupload/daten/1347626785_stein-monte.jpg 37.24.187.142 20:08, 10. Mär. 2014 (CET)Reply[Beantworten]

Mit Monte sind der Park Monplaisir und die ehemalige Gaststätte in diesem Park gemeint. Quelle: http://www.schwedt.eu/cms/detail.php/bb3.c.244925.de?_lang=de 37.24.187.142 07:36, 11. Mär. 2014 (CET)Reply[Beantworten]

Agglomeration Stettin[Quelltext bearbeiten]

Agglomeration Stettin

Schwedt gehört zur Agglomeration Stettin Stettin (zur Metropolregion sowieso, aber dazu gibt es noch keinen Artikel). Warum steht dazu nichts im Artikel, wird diesem Umstand in Schwedt keine Bedeutung zugemessen? Gibt es weder Initiativen noch Kampagnen dazu? Gruß! GS63 (Diskussion) 11:52, 4. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]

Wieso sollte Schwedt dazugehören? --Pölkkyposkisolisti 13:23, 4. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]
Sagt die Seite dort aus und es ist der Lage nach ja auch unmittelbar einsichtig. Gruß! GS63 (Diskussion) 13:38, 4. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]
Schaut man sich die Quellen im Artikel Agglomeration Stettin an, sieht man, dass Schwedt damit nichts zu tun hat. Der Kartenzeichner hätte auch weiter nach Süden ausholen können, dann wären die Berliner Vororte auch mit dabei :-) Ich zeichne gern eine Karte, in der Schwedt eindeutig der Agglomeration Malmö zugerechnet werden muss... Zugriff (Diskussion) 22:21, 4. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]
Nachtrag: der polnische Artikel Aglomeracja szczecińska weiß gar nichts vom brandenburgischer Anteil an der Agglomeration. Aber immerhin erfährt man dort, dass es eine Buslinie nach Vorpommern gibt, wenn das kein Anfang ist... Zugriff (Diskussion) 22:27, 4. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]
Schwedt und Stettin hatten niemals Bahn- oder Busverbindung, das ist doch völlig an den Haaren herbeigezogen. --Pölkkyposkisolisti 10:26, 5. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]
Was, was, was? Woraus siehst Du das, Zugriff? Welche Quelle sagt das, wo steht das da? Wenn es falsch ist, so muss es natürlich korrigiert werden! Im Artikel ist von über 5000 km² die Rede, das ist größer als die Agglomeration Berlin (was ja möglich ist) und von daher müsste Schwedt wohl mit dazugehören. Ich habe erst mal keinen Grund daran zu zweifeln, aber das muss natürlich belegt werden. Wenn es eine Fehlinterpretation ist, so ist diese aber natürlich aufzuklären! Wenn Du tatsächlich diese Karten anfertigen kannst, dann bitte die korrekte, nicht eine falsche, durch eine andre falsche ersetzen. Am besten, wenn dieser Punkt dann wirklich geklärt ist. Viele Grüße! GS63 (Diskussion) 11:23, 5. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]
Wenn Schwedt zu Szczecin gehören soll, gehört es ebenso zu Berlin. Agglomeration widerspricht dem auch schon grundlegend, zwischen beiden Städten ist mehr als 40 km das große Nichts, weder ein Ballungsraum noch überhaupt irgendwelche Besiedlung (von ein paar Kleckerdörfern mal abgesehen). Die Städte hatten auch historisch nie irgendwas miteinander zu tun. Was soll das denn für ein Quatsch sein? --Pölkkyposkisolisti 13:44, 5. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]
5000 km² erscheinen groß, 40 km unbevölkertes Land dazwischen erscheinen ebenfalls als viel, doch das möchte ich hier nicht von uns beurteilt wissen. Was hier intressiert ist, was hat es mit dieser Karte hier auf sich? Kümmern wir uns doch ganz sachlich um diese Frage ... Gruß! GS63 (Diskussion) 17:39, 5. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]

Leider hat der Kartenersteller keine nachprüfbaren Quellen genannt. Ob er sie nachliefern kann, darf zumindest bezweifelt werden. Es ist schon sehr seltsam, dass in der Agglomeration ausgerechnet Swinemünde fehlt, mit der Stettin nun wirklich sehr eng verflochten war und ist. Um ehrlich zu sein, ich halte das ganze Thema für Theoriefindung an der Grenze zu einem fake. gruss Zugriff (Diskussion) 22:09, 6. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]

+1 - zumal 1/3 der Fläche das sehr dicht besiedelte Haff ist. Besiedelt mit Heringen oder so. --Pölkkyposkisolisti 11:10, 7. Jun. 2015 (CEST)Reply[Beantworten]

Einwohnerzahl 2021[Quelltext bearbeiten]

In der Infobox des Artikels steht eine Einwohnerzahl von 33.524, dahinter in Klammern das Datum 31. Dez. 2021. Die dafür mit Fußnote angegebene Quelle belegt aber diese Zahl nicht, dort steht auf S. 35 die Zahl 29.887. Das ist ein Widerspruch, der für den Leser unverständlich ist.

Das Gebiet der Stadt hat sich durch Eingemeindungen 2022 erweitert, und die höhere Einwohnerzahl scheint sich auf den gegenwärtigen Gebietsstand zu beziehen. Eine Quelle für die höhere Zahl fehlt. Wenn die von der angegebenen Quelle abweichende Zahl weiterhin dort stehen soll, müsste zumindest in Klammern darauf hingewiesen werden, dass es sich hier um den Gebietsstand von 2022 handelt. Fakt ist: am 31.12.2021 hatte Schwedt 29.887 Einwohner, in der Infobox steht also eine Falschinformation. --Brbg (Diskussion) 14:40, 8. Jul. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]

Du hast zwar hundertprozentig Recht, es ist aber zwecklos sich darüber aufzuregen. Siehe Vorlage_Diskussion:Metadaten_Einwohnerzahl_DE-TH/Archiv/1#„Schwindeldaten“ Nordhausen. Gruß --Definitiv (Diskussion) 20:32, 1. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Ich sage es mal etwas anders: Ich verstehe euch beide, ich habe auch so angefangen. Aber mit der Zeit gibt man dann auf. man fragt dann dort und dort, eine richtige Antwort gab es nie. Deshalb habe ich mich darauf eingelassen. Ich bin nicht der Schreiber sondern der Zahlenmensch. Die Quelle in der IB ist schon falsch, eigentlich müßte diese unterjährig sein (https://www.destatis.de/DE/Themen/Laender-Regionen/Regionales/Gemeindeverzeichnis/Administrativ/Archiv/GVAuszugJ/31122020_Auszug_GV.html), da kann man das besser einsehen. Aber diese Quelle zu ändern, möchte keiner. Ich habe keine Ahnung von Vorlagenprogrammierung, Ich werde auch nicht fragen. mfg--Thomas021071 (Diskussion) 21:27, 1. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Die Quelle in der Infobox ist nicht falsch, die Zahl ist falsch. Es gibt keine Quelle, in der die Zahl 33.524 für Schwedt stünde. Die Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl DE-BB muss nicht umprogrammiert werden. Es genügt, dort die veröffentlichte und keine selbst errechnete Zahl einzufügen. --Brbg (Diskussion) 17:05, 2. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]

Warum fügst Du nicht einfach in die Infobox manuell ein: Einwohner = korrekte Zahl mit Beleg. Man muss das dann halt nächstes Jahr wieder ändern. Das hatte NNW doch auch vorgeschlagen.--Mautpreller (Diskussion) 17:29, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]

Nein, genauso hatte ich es nicht vorgeschlagen. Nur wenn man die Zahlen manuell einträgt, hat man die Chance, eine zusätzliche Anmerkung zu machen, dass es sich bei der Zahl um eine Addition handelt. Das habe ich mittlerweile in die Vorlage direkt eingetragen. Nun steht bei allen brandenburgischen Gemeinden, dass sich die Einwohnerzahl auf das aktuelle Gemeindegebiet bezieht, obwohl das nur bei Schwedt nötig gewesen wäre. Das war mein Entgegenkommen auf Brbgs Einwand. Dass in der Infobox eine Addition stehen bleiben muss, habe ich auf Benutzer Diskussion:Thomas021071 schon hinreichend erläutert; dass seine Änderungen zu logischen Fehlern in einigen anderen Artikeln führen, hat er mal wieder geflissentlich verschwiegen, geschweige denn eine Lösung dafür präsentiert. NNW 18:26, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Naja. Überzeugend finde ich das nicht. Ich seh wohl ein, dass das ganze automatisierte Vorlagenwesen sich an eine Konvention halten muss, weil es sonst inkonsistent wird. Aber faktisch sind die Angaben doch nicht korrekt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es keine Möglichkeit gibt, die simple Faktenlage im Artikeltext sauber darzulegen, ohne das komplexe Zahlenwerk durcheinanderzubringen. Es ist doch eigentlich ganz schlicht, wenn ich das recht sehe: Am 31. Dezember 2021 hatte Schwedt noch eine deutlich kleinere Fläche, eine etwas geringere Einwohnerzahl und entsprechend mehr Einwohner pro qkm. Durch die Eingemeindung dreier Gemeinden hat sich im Jahr 2022 die Fläche erheblich und die Einwohnerzahl etwas vergrößert, entsprechend hat sich auch der Quotient verändert. Es muss doch möglich sein, dies in klaren Worten darzulegen, sodass es ein Durchschnittsleser auch verstehen kann.--Mautpreller (Diskussion) 19:37, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Was soll daran nicht sauber sein? Auf der heutigen Fläche von Schwedt lebten am 31.12.2021 33.524 Menschen, amtlich belegt. Das könnte man auch für jedes andere Jahr seit dem Beginn der Statistik angeben. NNW 19:42, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Das ist eben nicht korrekt, weil die meisten Städte im Laufe der Jahre durch Eingemeindungen flächenmäßig gewachsen sind. Das kann man nicht rückwirkend aufaddieren. Damit werden Falschangaben in Artikeln verewigt. --91.20.8.204 20:00, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Ja, aber auf der damligen Fläche von Schwedt eben nicht, weil sich das Gebiet geändert hat. Damals war das Gebiet, wo gut 3.000 Leute lebten, eben nicht Schwedt. So wie das in der Infobox-Anmerkung steht, kann das kein Mensch kapieren. Es muss doch eine vernünftige Möglichkeit geben, diesen eigentlich doch ziemlich schlichten Sachverhalt dem Publikum allgemeinverständlich rüberzubringen. Diese Lösung ist jedenfalls keine.--Mautpreller (Diskussion) 20:06, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Ich war von Deiner Äußerung ausgegangen: "Wenn es jemandem wichtig ist, dass klar ist, dass das ein addierter Wert ist, der nicht dem alten Gebietsstand aus der Quelle entspricht, der muss das in der Infobox manuell ändern und daran denken, dass die manuelle Änderung zum nächsten Update der Zahlen wieder herausgenommen wird." Das klingt für mich vernünftig und heißt: So etwas kann man mit unserer Automatisierung nicht rüberbringen, also muss man das manuell eintragen. Im Übrigen: Ich interessiere mich nicht für Schwedt, wohl aber für Statistikprobleme und Automatisierung. Dies hier ist ein Klassiker: Die Automatisierung ergibt ein Resultat, das einfach nicht vernünftig interpretierbar ist. Das heißt, man muss sie temporär überschreiben.--Mautpreller (Diskussion) 20:18, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Hallo Mautpreller, wärst Du in der Lage, in der Infobox unter eine Zeile „29.887 (31. Dez. 2021)[1]“ eine Zeile etwa so einzufügen „33.524 (31. Dez 2021) (Fläche 2022)?. Ich weiß nicht, wie ich das manuell machen könnte. Zur Information: Benutzer Diskussion:He3nry#Deine Bearbeitung meiner VM gegen NordNordWest --Brbg (Diskussion) 21:51, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Wenn es dir in dieser knappen Form nicht reicht, mach einen Vorschlag, wie es ausführlicher und in einer Infobox funktionieren kann. Bislang ist so ein Vorschlag, außer meinem eigenen schon ganz zu Anfang der Diskussion, nicht gemacht worden. Vor allem ist es bislang auch noch nicht ansatzweise versucht worden, das im Artikel umzusetzen, nur Vorlagenrücksetzerei mit massiven Folgeproblemen, die komplett ignoriert werden. Und wenn die neuen Zahlen kommen, dann wird hoffentlich auch daran gedacht, dass dieses Konstrukt auch wieder verschwindet. Dass den Zusatz kein Mensch versteht, denke ich übrigens nicht, genausowenig, dass das nicht vernünftig interpretierbar ist. NNW 22:26, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Doch, ich bin ganz sicher, dass das kein Mensch versteht. Auch ich würde es nicht verstehen, wenn ich nicht die Diskussion gelesen hätte. - Ich fände es gut, wenn in der Infobox die Werte aus der angegebenen Quelle für Dezember 2021 stehen würden, und zwar für Fläche, Einwohnerzahl und Einwohner pro qkm. Das sollte man manuell machen, d.h. die Werte aus der Vorlage überschreiben, mit einer auskommentierten Anmerkung, dass das zur Jahreswende 2022 geändert werden muss. Ich hätte nichts dagegen, dass dort außerdem auch die auf das aktuelle Gebiet bezogenen Werte stehen. Eine Fußnote müsste sagen: Durch die Eingemeindung dreier Gemeinden hat sich im Jahr 2022 die Fläche erheblich und die Einwohnerzahl etwas vergrößert. Je genauer man das fassen kann (welche Gemeinden, welche Fläche usw.), umso besser.
Die einzige Alternative, die ich sehe: Man muss im Artikel erklären, dass und warum die Infobox Werte liefert, die nicht mit den Quellen übereinstimmen. Ob das besser ist? Das bedeutet, man erklärt im Artikel, dass die Infobox aus technischen Gründen irreführende Angaben macht. Ist möglich, aber wünschenswert? --Mautpreller (Diskussion) 22:52, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
„Ich hätte nichts dagegen, dass … “ ist keine Option. Die Zahlen für die aktuelle Fläche müssen da stehen, denn die Angaben „5 Stadtteile, 21 Ortsteile“ und „Mitverwaltende Gemeinde: für Pinnow“ ergeben nur Sinn nach den Eingemeindungen, ebenso die Karte. Die Abschnitte „Geografie“, „Stadtgliederung“ und „Verwaltungsgeschichte“ beziehen sich ebenfalls auf die Eingemeindungen. NNW 23:46, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Na gut, dann braucht man eben zwei Angaben: die aktuelle und die Stand 31.12.2021.--Mautpreller (Diskussion) 23:49, 5. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]

Andere Möglichkeit: Man lässt die Zahlen in der Infobox, wie sie sind, gibt aber bei "Einwohner" manuell an: unter Einschluss der Einwohner von Berkholz-Meyenburg, Mark Landin und Passow (Schwedt/Oder), die am 29. April 2022 nach Schwedt eingemeindet wurden. Das würde vermutlich eine manuelle Überschreibung der Rubrik "Einwohner" erfordern, mit derselben Zahl, wie sie auch die Vorlage ausgibt, aber mit einer speziell auf diesen Fall bezogenen Anmerkung.--Mautpreller (Diskussion) 13:31, 6. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]

hallo Mautpreller, wenn du dir mal die Versionsgeschichte Schwedt/Oder ansiehst, wirst du fest stellen das gewisse Möglichkeiten schon Einzug gehalten hatten.
Ich weiß das es schwer ist die Sache zu verstehen, aber ein Gemeindeartikel gibt das heute wieder, was bedeutet die Infobox sollte aktueller sein als Statistiche Daten. Diese Daten werden bis jetzt in der WP nur 1x jährlich aktualisiert. Unterjährig wäre besser, ist aber Zeitaufwendig.
Da es dir aber nicht um Schwedt/Oder geht, würde ich dir gerne die Seite Wikipedia:WikiProjekt Kommunen und Landkreise in Deutschland/Aktuelle Gemeindegebietsveränderungen empfehlen, wo du gerne mal zum 01.01.23 einen Vorschlag für Sachsen Jahnatal (Gemeinde) machen könntest. Auf eine Belegangabe kann ich verzichten, denn es gibt noch keine.
Dann noch die Frage, warum kommt von Benutzer:Brbg nichts über die Ämter in Brandenburg? Sind alles errechnete Zahlen. mfg --Thomas021071 (Diskussion) 15:31, 6. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Ich hätte doch gern gewusst, was gegen meinen letzten Vorschlag spricht.--Mautpreller (Diskussion) 17:13, 6. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Für mich nichts. mach mal, ich lass mich überraschen. mach mal mfg --Thomas021071 (Diskussion) 17:33, 6. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Leider wird das Fußnotenzeichen in der Infobox nicht angezeigt. Gibt es da einen Trick? --Mautpreller (Diskussion) 20:58, 7. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]
Ich fände das mit Jahnatal auch nicht kompliziert, das könnte man ganz genauso lösen. Bloß weiß ich nicht, wie man die entsprechende Fußnote in die Infobox zaubert.--Mautpreller (Diskussion) 21:40, 7. Aug. 2022 (CEST)Reply[Beantworten]