Dog Day – Ein Mann rennt um sein Leben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Dog Day – Ein Mann rennt um sein Leben
Originaltitel Canicule
Produktionsland Frankreich
Originalsprache Französisch
Erscheinungsjahr 1984
Länge 97 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Yves Boisset
Drehbuch Jean Herman
Michel Audiard
Dominique Roulet
Serge Korber
Yves Boisset
Produktion Norbert Saada
Musik Francis Lai
Kamera Jean Boffety
Schnitt Albert Jurgenson,
Nadine Muse
Besetzung

Dog Day – Ein Mann rennt um sein Leben (Alternativtitel: Ein Mann rennt um sein Leben; Originaltitel: Canicule) ist ein französischer Actionthriller aus dem Jahr 1984. Regie führte Yves Boisset, der gemeinsam mit Jean Herman, Michel Audiard, Dominique Roulet und Serge Korber das Drehbuch anhand eines Romans von Jean Herman (unter dem Pseudonym Jean Vautrin veröffentlicht) schrieb.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Amerikaner Jimmy Cobb erbeutet in Frankreich bei einem Überfall auf einen Geldtransporter eine Million Dollar; im weiteren Verlauf des Films spricht ein Polizist von 10 Millionen Franc. Bei diesem Überfall kommen sieben Personen zu Tode. Jimmy Cobb flieht aufs Land; die Polizei und Mitglieder einer kriminellen Organisation verfolgen ihn. Cobb vergräbt das Geld auf dem Getreidefeld eines Bauernhofs. Der circa 14-jährige Sohn der Familie, welcher der Hof gehört, beobachtet dies, gräbt das Geld wieder aus und versteckt es an anderer Stelle. Jimmy Cobb verbirgt sich auf dem Bauernhof, wird jedoch bald entdeckt; die Familie, welche den Hof bewirtschaftet, liefert ihn jedoch nicht der Polizei aus. Vielmehr trachten sie danach, das erbeutete Geld zu finden - in der Folge sterben zahlreiche Familienmitglieder.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film-Dienst schrieb, der Film sei „vom Stoff her eine interessante Studie über Formen menschlicher Gier und Bösartigkeit“. Er verschenke jedoch „sein Thema in einer vordergründig brutalen und zwiespältigen Inszenierung“.[1]

Die Zeitschrift TV Spielfilm schrieb, der Film sei „morbide, drastisch und toll fotografiert“. Er beleuchte „brutal und schonungslos die Formen menschlicher Gier“.[2]

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film startete in den französischen Kinos am 11. Januar 1984. Seine Deutschlandpremiere folgte am 12. April 1985.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dog Day – Ein Mann rennt um sein Leben im Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 12. August 2008
  2. TV Spielfilm, abgerufen am 12. August 2008
  3. Release dates for Canicule, abgerufen am 12. August 2008