Edda Skibbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edda Skibbe (* 1965 in Hamburg) ist eine deutsche Illustratorin von Kinder- und Jugendliteratur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie studierte Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. 1994 gründete sie zusammen mit acht anderen Illustratorinnen und Illustratoren das "atelier 9" in Hamburg. Heute lebt sie mit ihren zwei Kindern in Kiel. Sie illustriert Kinderbücher und gestaltet Brettspiele des Spielzeugherstellers HABA.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinder- und Jugendbuchillustrationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilderbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinder- und Jugendbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hexe Billerbix von Anna Benthin (Pseudonym von Karin Jäckel)
Amanda X von Joachim Friedrich
4b von Maja von Vogel
Prinzessin Gwendolina von Patricia Schröder
Paula Pepper ermittelt von Sabine Blazy
Florentine von Henriette Wich
Die wilden Küken von Thomas Schmid
Carlotta von Dagmar Hoßfeld

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ratz-Fatz
  • Ratzolino
  • Ratz Fatz ist Weihnachten
  • Die grosse Ratz Fatz Spielewelt
  • Ratz Fatz kommt die Feuerwehr
  • Ratz Fatz Buchstaben
  • Ratz Fatz in Bewegung
  • Buddel Wuddel
  • Kroko Kick
  • Flattermax
  • Ticketack
  • Galaxia
  • Trampelfanten
  • Der Stern von Bethlehem

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Illustratorenschau auf der Kinder- und Jugendbuchmesse in Bologna
  • Biennale der Illustrationen in Bratislava (BIB)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993 UNICEF-Preis als eine der "Illustratoren des Jahres 1993"

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]