Edmond Baraffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edmond Baraffe
Edmond Baraffe (1964)
Personalia
Geburtstag 19. Oktober 1942
Geburtsort AnnœullinFrankreich
Sterbedatum 19. April 2020
Größe 169 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1961–1962 US Boulogne 13 0(5)
1962–1963 Red Star Paris 6 0(1)
1963–1967 FC Toulouse 82 (30)
1967–1968 Red Star Paris
1971–1973 OSC Lille 44 (12)
1973–1974 AC Cambrai 12 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1964–1966 Frankreich 3 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1974–1976 Le Havre AC
1981–1984 Association Football Club de Compiègne
1985–1989 Le Touquet Athletic Club
1989–1990 US Boulogne
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Edmond Baraffe (* 19. Oktober 1942 in Annœullin; † 19. April 2020) war ein französischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baraffe spielte von 1961 bis 1962 bei US Boulogne. In der Saison 1962/63 trat er für Red Star Paris an, anschließend wechselte er in die Division 1 zum FC Toulouse, wo er in den folgenden drei Jahren zum Nationalspieler avancierte. 1967 verkaufte Toulouse seine Erstligalizenz an Red Star, sodass er nach Paris zurückkehrte. Aufgrund einer Knieverletzung musste er lange pausieren und war drei Jahre vereinslos, bis er seine Karriere 1971 beim OSC Lille fortsetzen konnte, wo er 1973 seine aktive Laufbahn als Spieler beendete.

Trainerlaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine erste Trainerstation war von 1974 bis 1976 Le Havre AC. Mit Unterbrechungen trainierte er in der Folge die unterklassigen Vereine Association Football Club de Compiègne und Le Touquet Athletic Club. 1989 kehrte er für eine Saison als Trainer zu seiner ersten Profistation US Boulogne zurück.

Anschließend lebte er viele Jahre lang in Südfrankreich.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baraffe stand im Aufgebot der französischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 1966 in England, wurde jedoch während des Turniers nicht eingesetzt. Insgesamt bestritt er zwischen 1964 und 1966 drei Länderspiele für die Équipe Tricolore, in denen er ohne Torerfolg blieb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen und Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mathieu Vergoin: Edmond Baraffe, ancien entraîneur du Touquet, est décédé. In: Les Échos du Touquet. 19. April 2020, abgerufen am 20. April 2020 (französisch).