Egon Werdin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Egon Werdin (* 17. November 1954 in Dinkelsbühl) ist ein deutscher Kameramann.

Werdin erhielt seine Ausbildung an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Nach einer Zeit als Kameraassistent begann er 1982 als Kameramann zu arbeiten. Er war zunächst im Dienste einiger Außenseiterproduktionen tätig und erhielt 1986 den Förderpreis des Deutschen Kamerapreises für Versteckte Liebe. 1990 war er Preisträger Kamera in der Kategorie Spielfilm für Verfolgte Wege.

Seine Kameraführung bei bekannten Publikumserfolgen wie Otto – Der Außerfriesische und Werner – Beinhart! konnte hingegen die Filmkritik weniger überzeugen. In den 1990er Jahren war Werdin verstärkt für europäische Großproduktionen tätig. Die Filme Feuerreiter und Ein Leben lang kurze Hosen tragen brachten ihm jeweils eine Nominierung für den Deutschen Kamerapreis ein. In den letzten Jahren übernahm er öfters Aufgaben beim Fernsehen, unter anderem für die Krimireihe Tatort.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]