Eileen Heckart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anna Eileen Heckart (* 29. März 1919 in Columbus, Ohio; † 31. Dezember 2001 in Norwalk, Connecticut) war eine US-amerikanische Schauspielerin, die in ihrer Karriere in über 100 Fernseh- und Filmrollen zu sehen war.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eileen Heckart gewann 1973 den Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in Schmetterlinge sind frei, nachdem sie 1957 für Böse Saat schon eine Nominierung erreicht hatte und einen Golden Globe gewann. Nach drei Nominierungen für den Tony Award erhielt sie diese Auszeichnung im Jahr 2000 Lebenswerk (Tony Honors for Excellence in Theatre).

Sie war ab 1944 mit John Harrison Yankee Jr. († 1997) verheiratet und hatte drei Söhne.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eileen Heckart – Sammlung von Bildern