Elron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Elektriraudtee)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elron ist der Markenname unter dem die staatliche estnische Eisenbahn-Gesellschaft AS Eesti Liinirongid operiert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde das Unternehmen 1998 als Elektriraudtee (estnisch für Elektrische Eisenbahn), die den Bahnverkehr in Tallinn und dessen Umgebung betrieb. Das Unternehmen wurde als Tallinner S-Bahn verstanden, weil es hauptsächlich Fahrgäste aus Tallinn heraus- und nach Tallinn hinein transportierte. Es gehörte anteilig der Eesti Raudtee.

Im Jahr 2012 wurde begonnen den gesamten Wagenpark auszuwechseln. Die nicht mehr zeitgemäßen lettischen Elektrotriebzüge wurden durch neue Einheiten des Typs Stadler Flirt ersetzt. Außerdem wurden gleichartige Triebzüge mit Dieselaggregaten in Dienst gestellt als Ersatz für die russischen Dieseltriebzüge der Edelaraudtee (bis dahin zuständig für den innerestnischen Personenverkehr außerhalb des Großraumes Tallinn). Beide Versionen des Stadler Flirt trugen zunächst die Aufschrift Elektriraudtee.

Seit Oktober 2013 firmiert das Unternehmen als AS Eesti Liinirongid mit dem Markennamen Elron und hat bis 2023 die Exklusivrechte für den nationalen Personenverkehr in Estland.

Liniennetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Netz der Elektriraudtee bestand zunächst aus einer Linie mit zwei Ästen, das 132 km lang war. Dabei führt die elektrifizierte Hauptlinie von Aegviidu nach Keila über den Baltischen Bahnhof von Tallinn (Balti jaam), der in der Mitte der Stecke liegt. In Keila teilt sich die Hauptlinie in eine Linie nach Paldiski via Klooga und eine nach Riisipere. In Klooga zweigt eine kurze Strecke zum Strand (Klooga-Rand) ab.

Seit 2014 werden alle estnischen Passagierstrecken, also auch die auf denen Dieselzüge eingesetzt werden, von Elron betrieben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Elron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien