Elron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elron
Rechtsform
Gründung 23 Dezember 1998
Sitz Tallinn, Estland
Branche Verkehr
Website www.elron.ee

Elron ist der Markenname, unter dem die staatliche estnische Eisenbahn-Gesellschaft AS Eesti Liinirongid operiert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde das Unternehmen 1998 als Elektriraudtee (estnisch für Elektrische Eisenbahn), die den Bahnverkehr in Tallinn und dessen Umgebung betrieb. Das Unternehmen wurde als Tallinner S-Bahn verstanden, weil es hauptsächlich Fahrgäste aus Tallinn heraus- und nach Tallinn hinein transportierte. Es gehörte anteilig der Eesti Raudtee, bis die Aktien des Unternehmens im November 2000 komplett vom estnischen Staat übernommen wurden.

Im Jahr 2012 wurde begonnen, den gesamten Wagenpark auszuwechseln. Die nicht mehr zeitgemäßen lettischen Elektrotriebzüge der Baureihe ER2 wurden durch neue Einheiten des Typs Stadler Flirt ersetzt. Außerdem wurden gleichartige Triebzüge mit Dieselaggregaten in Dienst gestellt als Ersatz für die DR1-Dieseltriebzüge der Edelaraudtee (bis dahin zuständig für den innerestnischen Personenverkehr außerhalb des Großraumes Tallinn). Beide Versionen des Stadler Flirt trugen zunächst die Aufschrift Elektriraudtee. Seit Oktober 2013 firmiert das Unternehmen als AS Eesti Liinirongid mit dem Markennamen Elron und hat bis 2023 die Exklusivrechte für den gesamten nationalen Personenverkehr in Estland.

Liniennetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Netz der Elektriraudtee bestand zunächst aus einer Linie mit zwei Ästen, das 132 km lang war. Dabei führt die elektrifizierte Hauptlinie von Aegviidu nach Keila über den Baltischen Bahnhof von Tallinn (Balti jaam), der in der Mitte der Strecke liegt. In Keila teilt sich die Hauptlinie in eine Linie nach Paldiski via Klooga und eine nach Riisipere. In Klooga zweigt eine kurze Strecke zum Strand (Klooga-Rand) ab.

Seit 2014 werden alle estnischen Passagierstrecken, also auch die auf denen Dieselzüge eingesetzt werden, von Elron betrieben.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

modernisierter Zug aus Produktion der RVR
Elektrischer und dieselelektrischer Stadler Flirt im Baltischen Bahnhof

In der Anfangszeit des Unternehmens wurden zunächst elektrische Triebwagen des lettischen Herstellers Rīgas Vagonbūves Rūpnīca (RVR) eingesetzt, die aus Sowjetzeiten übernommen und teilweise modernisiert worden waren. Diese wurden mit dem Zulauf der neuen Züge ab 2012 komplett ausgemustert.

Aktuell werden ausschließlich elektrische und dieselelektrische Niederflur-Triebzüge Stadler Flirt eingesetzt. Im Einzelnen sind dies:[1]

Baureihe Anzahl Verwendung Hersteller
13XX & 14XX
Stadler FLIRT in Balti Jaam.JPG
18 elektrischer Triebwagen/ Personenzug Stadler Rail
22XX, 23XX & 24XX
Stadler DMU-train in Liiva.JPG
20 dieselelektrischer Triebwagen/ Personenzug Stadler Rail

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Elron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About trains. Elron. Abgerufen am 29. Mai 2018.