Eligijus Masiulis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eligijus Masiulis

Eligijus Masiulis (* 15. Oktober 1974 in Klaipėda) ist ein litauischer liberaler Politiker, Mitglied des Seimas und der Regierung Litauens, ehemaliger litauischer Verkehrsminister.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Abitur 1992 an der Smeltė-Mittelschule Klaipėda absolvierte Eligijus Masiulis von 1993 bis 1999 ein Bachelor- und Masterstudium der Politologie an der Universität Klaipėda. Von 1998 bis 2000 war er Berater des damaligen Bürgermeisters der Stadtgemeinde Klaipėda, Eugenijus Gentvilas. Von 1997 bis 1998 und von 2000 bis 2002 war er Mitglied des Stadtrats Klaipėda. Von 2000 bis 2004 war er und seit Herbst 2008 ist er Mitglied des Seimas. Er war Verkehrsminister von 2008 bis 2012.

Seit Februar 2008 ist er Vorsitzender der Partei Lietuvos Respublikos liberalų sąjūdis.

Eligijus Masiulis ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]