Eoin Moore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eoin Moore [ˈoːɪn muːɹ] (* 1968 in Dublin) ist ein deutscher Regisseur irischer Abstammung.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moore siedelte 1988 nach Berlin um, wo er als Kameramann und Tontechniker tätig war. Er studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin das Fach Regie. In den ersten vier von Moores Filmen spielte Andreas Schmidt die Hauptrolle, wobei sein Darstellername in den ersten drei Streifen jeweils leicht modifiziert wurde: Alex, Axel, Laxe. Moore ist Headautor für die Fälle des Rostocker Teams Bukow und König aus der ARD-Krimireihe Polizeiruf 110.

Moore war mit der Regisseurin Elke Weber-Moore verheiratet. Die gemeinsamen Kinder Zoe Moore und Adrian Moore sind als Schauspieler tätig.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018 - Die Gewinner. Artikel vom 6. Juni 2018, abgerufen am 7. Juni 2018.