Eparchie Ispahan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eparchie Ispahan
Basisdaten
Rituskirche Armenisch-Katholische Kirche
Staat Iran
Metropolitanbistum Patriarchat von Kilikien
Diözesanbischof Sarkis Davidian
Pfarreien 1 (31.12.2009 / AP2010)
Ordenspriester 2 (31.12.2009 / AP2010)
Ordensbrüder 3 (31.12.2009 / AP2010)
Ordensschwestern 2 (31.12.2009 / AP2010)
Ritus Armenischer Ritus
Liturgiesprache Persisch
Armenisch
Die armenisch-katholische Kirche in Teheran

Die Eparchie Ispahan (lat.: Eparchia Hispahanensis Armenorum) ist ein Bistum der mit der Römisch-Katholischen Kirche unierten Armenisch-Katholischen Kirche. Das Bistum liegt im Iran und ist nach der Stadt Isfahan benannt.

Am 30. April 1850 begründet, bestand das Bistum 2009 aus einer Pfarrei mit 2 Ordenspriestern und 2 Ordensschwestern. Die Pfarrei ist in Teheran beheimatet und repräsentiert gleichzeitig den Bischofssitz. Sitz ist Teheran.

Eparchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bischof Joannes Derderian (1850–1852)
  • Pater Joannes Zadighian (1859–1860)
  • Bischof Gregoriius Dabanly (Dabanlian) (1861-)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]