Estadio El Sadar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio El Sadar
El Sadar
Innenraum des Estadio El Sadar
Innenraum des Estadio El Sadar
Frühere Namen

Estadio Reyno de Navarra (2005–2011)

Daten
Ort SpanienSpanien Pamplona, Spanien
Koordinaten 42° 47′ 48″ N, 1° 38′ 13″ W42.796666666667-1.6369444444444Koordinaten: 42° 47′ 48″ N, 1° 38′ 13″ W
Eigentümer CA Osasuna
Eröffnung 2. September 1967
Erstes Spiel Real Saragossa - Vitória Setúbal 1:1
Renovierungen 1989
Oberfläche Naturrasen
Kosten 51 Mio. Pts (1967)
Architekt Tomás Arrarás
Kapazität 19.800 Plätze
Spielfläche 105 x 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele der CA Osasuna

Das Estadio El Sadar ist ein in der spanischen Stadt Pamplona, Hauptstadt von Navarra, gelegenes Fußballstadion. Das Stadion hat Platz für 19.800 Zuschauer. Es ist die Heimstätte des spanischen Erstligisten CA Osasuna.

Geschichte[Bearbeiten]

Das El Sadar wurde am 2. September 1967 eröffnet. Die erste große Renovierung fand 1989 statt, als die neue Haupttribüne errichtet wurde. Im Dezember 2005 schloss der Klub CA Osasuna einen Sponsoringvertrag mit der Regionalregierung von Navarra. Das Stadion hieß für sechs Jahre Reyno de Navarra (deutsch Königreich Navarra), in Anlehnung an den regionalen Tourismusslogan. Im Gegenzug erhielt der Klub 1,5 Mio. € pro Jahr. Osasuna war der erste spanische Fußball-Klub, der den Namen seines Stadions wegen eines Sponsorvertrages änderte. Seit 2012 trägt das Stadion wieder seinen alten Namen.

Am letzten Spieltag der Primera División 2013/14 trafen der CA Osasuna und Betis Sevilla im einem Abstiegsduell im El Sadar aufeinander. In der 12. Minute erzielte Oriol Riera das 1:0 für Osasuna. Beim Torjubel drängten die Fans nach vorn und hinter dem Tor auf der Tribüne brach ein Zaun zusammen. Zahlreiche Besucher, darunter auch Kinder, fielen übereinander in den Stadioninnenraum. Sanitäter und auch Spieler waren schnell vor Ort, um Hilfe zu leisten. Es wurden, nach Angaben des Roten Kreuzes, 68 Personen verletzt, meist mit kleineren Blessuren. Einige mussten mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel konnte nach einer Unterbrechung von 35 Minuten fortgesetzt werden. Ein 2:1-Sieg konnte den Abstieg des Vereins aus Pamplona nicht verhindern.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. weltfussball.de: Trauriger Abend für Osasuna Artikel vom 19. Mai 2014