Europacup der Ultramarathons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Europacup der Ultramarathons ist ein seit 1992 jährlich ausgetragener Läufercup im Traillauf, der einige der größten Ultramarathons Europas umfasst. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, es genügt, an 3 Cup-Läufen teilzunehmen.

Wertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für jeden Läufer kommen die besten drei gewichteten Laufzeiten in einem Kalenderjahr in die Wertung. Dabei wird die gelaufene Zeit durch einen streckenspezifischen Gewichtungsfaktor dividiert. Dieser wurde aus den Bestzeiten der Damen und Herren in den vergangenen Jahren ermittelt. Dadurch wird eine mit dem 100-km-Lauf von Biel vergleichbare Laufzeit berechnet; der Durchschnitt der 3 schnellsten "Biel-Vergleichszeiten" ist dann die Endwertung.

Wertungsläufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Stand 2018, vorläufig)

Monat Ort Name Beschreibung
März FrankreichFrankreich Frankreich Trail du Petit Ballon Rouffach, 52 km, 2300 Hm
April TschechienTschechien Tschechien Mnisek pod Brdy Marathon Mníšek pod Brdy, 47 km
Mai OsterreichÖsterreich Österreich Bizau Ultratrail Bizau, 50 km, 2900 Hm
Mai BelgienBelgien Belgien Le Grand Trail Bütgenbach, 105/60 km, 2800/1620 Hm
Mai ItalienItalien Italien 100 km del Passatore Florenz, 100 km
Juli ItalienItalien Italien Schlern Rosengarten Skymarathon Tiers, 45 km, 2980 Hm
August DeutschlandDeutschland Deutschland Monschau Ultramarathon Monschau, 56 km, 950 Hm
September SlowenienSlowenien Slowenien Celje-Logarska Dolina Celje, 75 km
Oktober DeutschlandDeutschland Deutschland Albmarathon Schwäbisch Gmünd 50 km, 1100 Hm

Ehemalige Wertungsläufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]