Feller Maximiner Burg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maximiner Burg
Fell Burg BW 2018-04-02 13-43-25.jpg
Burgentyp: Ortslage
Erhaltungszustand: Mauerreste
Bauweise: Sandsteinquader
Ort: Fell-Oberfell
Geographische Lage 49° 46′ 11,8″ N, 6° 47′ 4″ OKoordinaten: 49° 46′ 11,8″ N, 6° 47′ 4″ O
Höhe: 187 m ü. NN

Die Feller Maximiner Burg, eigentlich Maximiner Burg ist eine ehemalige Burganlage im Ortsteil Oberfell der Gemeinde Fell (Burgstraße 2–9) im Landkreis Trier-Saarburg (Rheinland-Pfalz).

Die Maximer Burg wurde von der Abtei St. Maximin erbaut, 1333 kam es zu Aus- und Umbauten und der Stiftung der Kapelle St. Margarethe. 1783 wurden die Gebäude neu erbaut, 1804 versteigert und zu Wohnzwecken umgebaut.[1]

Von der ehemaligen Burganlage sind nur noch Reste der Umfassungsmauer, der tonnengewölbte Keller und der barocke Torbogen erhalten. Der Torbogen des Burgtors zeigt klassische Pilasterarchitektur aus Sandsteinquadern.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag zu Maximer Burg in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.