Feuguerolles-sur-Seulles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feuguerolles-sur-Seulles
Feuguerolles-sur-Seulles (Frankreich)
Feuguerolles-sur-Seulles
Gemeinde Aurseulles
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Bayeux
Koordinaten 49° 7′ N, 0° 40′ WKoordinaten: 49° 7′ N, 0° 40′ W
Postleitzahl 14260
Ehemaliger INSEE-Code 14267
Eingemeindung 1. Januar 1973
Status Commune déléguée

Feuguerolles-sur-Seulles ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 169 Einwohnern (Stand: 2014) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Vire und zum Kanton Aunay-sur-Odon.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die früheren Gemeinden Anctoville, Longraye, Saint-Germain-d’Ectot und Torteval-Quesnay zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Aurseulles zusammengelegt und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Anctoville.[1] Außerdem wurde auch den im Jahre 1973 mit Anctoville als Commune associée verbundenen früheren Gemeinden Feuguerolles-sur-Seulles, Orbois und Sermentot der Status einer Commune déléguée in der neuen Gemeinde zuerkannt.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 2008 2013
Einwohner 105 70 141 169

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre
  • Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Feuguerolles-sur-Seulles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Aurseulles vom 9. Dezember 2016.
  2. Erlass der Präfektur über die Anzahl der Communes déléguées in Aurseulles vom 23. Dezember 2016.