Longraye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Longraye
Longraye (Frankreich)
Longraye
Gemeinde Aurseulles
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Bayeux
Koordinaten 49° 9′ N, 0° 42′ WKoordinaten: 49° 9′ N, 0° 42′ W
Postleitzahl 14250
Ehemaliger INSEE-Code 14376
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Longraye ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 237 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Vire und zum Kanton Aunay-sur-Odon.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die früheren Gemeinden Anctoville, Longraye, Saint-Germain-d’Ectot und Torteval-Quesnay zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Aurseulles zusammengelegt und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Anctoville.[1] Außerdem wurde auch den im Jahre 1973 mit Anctoville als Commune associée verbundenen früheren Gemeinden Feuguerolles-sur-Seulles, Orbois und Sermentot der Status einer Commune déléguée in der neuen Gemeinde zuerkannt.[2]

Bereits am 1. Dezember 1972 fusionierten Hottot-les-Bagues und Longraye zur Gemeinde Hottot-Longraye. Zu Beginn des Jahres 1983 wurde der Zusammenschluss wieder aufgehoben.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Longraye grenzte im Nordwesten an Trungy, im Nordosten an Juaye-Mondaye, im Osten an Lingevres, im Südosten an Hottot-les-Bagues und im Südwesten und im Westen an Torteval-Quesnay.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1954 1962 1968   1990 1999 2006 2008 2011 2013 2016
Einwohner 212 218 225 237 206 231 238 242 241 237
Quellen: Cassini[3] und INSEE[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Calvados. Band 1, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-111-2, S. 567–569.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Longraye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Aurseulles vom 9. Dezember 2016.
  2. Erlass der Präfektur über die Anzahl der Communes déléguées in Aurseulles vom 23. Dezember 2016.
  3. Mireval-Longraye auf Cassini
  4. Longraye auf INSEE