Fiona MacDonald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fiona MacDonald Curling
Geburtstag 9. Dezember 1974
Geburtsort Paisley
Karriere
Nation SchottlandSchottland Schottland
Spielposition Second
Spielhand rechts
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Gold0 2002 Salt Lake City
letzte Änderung: 22. Dezember 2009

Fiona MacDonald MBE (* 9. Dezember 1974 in Paisley) ist eine ehemalige schottische Curlerin. Zuletzt spielte sie auf der Position des Second.

MacDonald war Teil des Gold-Teams der Britischen Olympiamannschaft um Skip Rhona Martin in Salt Lake City 2002.

Für ihren Sieg wurde MacDonald 2002 zum Member of Order of the British Empire ernannt.[1] Drei Monate nach den Winterspielen beendete MacDonald ihre aktive Karriere.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Queen honours sporting stars. In: bbc.co.uk. 14. Juni 2002, abgerufen am 29. November 2017.
  2. Patrick Barkham: What happened to Britain's Olympic champion curlers? In: The Guardian. 8. Februar 2010, abgerufen am 29. November 2017.