Flüchtigkeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die physikalische Eigenschaft; zu weiteren gleichnamigen Bedeutungen siehe Flüchtigkeit (Begriffsklärung).

Flüchtigkeit (auch Volatilität oder Verdunstungszahl) ist eine dimensionslose relative Kennzahl, die die Verdunstung eines Lösungsmittels beschreibt.

Verdunstungszahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Per definitionem wird die Flüchtigkeit angegeben als Verhältnis des Dampfdrucks des betrachteten Stoffs zum Dampfdruck des leicht flüchtigen Bezugsstoffs Diethylether (dieser bei 20 °C und 65 ±5 % relativer Luftfeuchtigkeit):

In Deutschland wird die Verdunstungszahl (VD) nach DIN 53170 bestimmt. Dabei wird die Zeit, in der ein Stoff komplett verdunstet (Verdunstungszeit = VDZ) mit der Zeit in Relation gesetzt, die Diethylether zum Verdunsten benötigt.

Eine hohe Verdunstungszahl bedeutet relativ langsames Verdunsten, also eine geringe Flüchtigkeit. Eine kleine Verdunstungszahl bedeutet schnelleres Verdunsten, also eine relativ hohe Flüchtigkeit.

Beispiele für die Verdunstungszahlen von Lösungsmitteln (für Diethylether = 1)
Lösungsmittel Verdunstungszahl[1]
Butyldiglykol > 1200
2-Butoxyethylacetat 250
Butylglykol 163
N-Methylpyrrolidon 095
Wasser 080
Testbenzin 145-200 (K30) 035
Xylol 017
1-Butanol 033
1-Methoxy-2-propanol 028
Butylacetat (Essigsäure-n-butylester) 011
Ethanol 008,3
Methylisobutylketon 007
Aceton 002
Hexan 001,4

Evaporation rate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA wird die evaporation rate (E) über die Zeit und in Bezug auf Butylacetat bestimmt.[1]

mit = Zeit, bis zu der 90 % der Probe verdunstet ist.[2]

Beispiele für die Verdunstungszahlen von Lösungsmitteln (für Butylacetat = 1)
Lösungsmittel Evaporation rate[2]
Methylethylketon 3,8
Aceton 5,6
Hexan 8,3
Ethanol, 95%ig 3,8
Naphtha 1,4
Xylol 1,6
2-Methyl-1-propanol 0,6
Wasser 0,3
Testbenzin 0,1

Einteilung von Lösungsmitteln nach der Flüchtigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergleich verschiedener Einteilungen
In Deutschland In den USA
Klassifizierung Verdunstungszahl Klassifizierung evaporation rate
sehr schwer flüchtig > 50 langsame Verdunstung < 0,8
schwerflüchtig 35…50 mittlere Verdunstung 0,8…3,0
mittelflüchtig 10…35 schnelle Verdunstung > 3,0
leichtflüchtig < 10

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Brock, Groteklaes, Mischke: Lehrbuch der Lacktechnologie. Vincentz, Hannover 2000, ISBN 3-87870-569-7, S. 100 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. a b MSDS Glossar: Evaporation Rate. Abgerufen am 3. Oktober 2013.