Florian Weber (Politiker, 1963)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Florian Weber (* 10. November 1963 in Bad Aibling) ist ein deutscher Politiker, Bezirksrat und seit 2007 Vorsitzender der Bayernpartei.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weber ist verheiratet und Geschäftsführer eines Unternehmens, das in der medizinischen Weiterbildung angesiedelt ist.

Politischer Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weber wurde auf einem Parteitag in Regensburg 2007 einstimmig zum Parteivorsitzenden der Bayernpartei gewählt und seither alle zwei Jahre jeweils mit über 90 % der abgegebenen Stimmen wiedergewählt, zuletzt auf dem Landesparteitag 2019 in Ingolstadt.

Bei den Landtagswahlen 2008 und 2013 trat er im Stimmkreis Rosenheim-West (Wahlkreis Oberbayern) an. Er kam dort 2013 auf 5,0 % der Erststimmen.[1] Seit 2013 ist Weber einer von zwei BP-Bezirksräten im Bezirk Oberbayern.

2018 kandidierte er im Stimmkreis Rosenheim-Ost für den Bezirkstag. Ebenfalls kandidierte er bei den Bayerischen Landtagswahlen 2018, erneut als Direktkandidat für Rosenheim-West.[2][3]

Seit 2014 ist er Stadtrat für seine Partei in Bad Aibling, als solcher im Haupt-, Bau- und Werksausschuss tätig.

Politische Standpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weber tritt politisch insbesondere ein für:

  • regionale Wirtschaftsförderung
  • Förderung von regionaler Kultur und Brauchtum
  • Stärkung regionaltypischer Architektur

Weitere allgemeine politische Forderungen Webers sind:

  • umfassende Neustrukturierung der Euro-Politik der EZB, insbesondere zur Vermeidung der schleichenden Enteignung der Sparer
  • langfristig die Eigenstaatlichkeit Bayerns innerhalb eines gemeinsamen Europas
  • Stärkung von Föderalismus und Subsidiaritätsprinzip

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über Florian Weber. In: bayernpartei.de. Abgerufen am 18. August 2018.
  2. Kandidaten zur Landtagswahl 2018. Abgerufen am 18. August 2018.
  3. Weber kandidiert bei den Landtagswahlen 2018 als Bezirksrat. In: bayernpartei.de, August 2018