Floskelwolke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Floskelwolke
Logo
floskelwolke.de
Motto Floskeln, Phrasen und Formulierungen aus dem Nachrichtengiftschrank
Beschreibung Sprachkritik und Analyse von Floskeln und Phrasen in Nachrichten
Registrierung nein
Sprachen Deutsch
Eigentümer Sebastian Pertsch, Udo Stiehl
Urheber Sebastian Pertsch, Udo Stiehl
Erschienen 2014
Status inaktiv (Umbau)
Programmiersprache PHP, JavaScript

Floskelwolke ist ein 2014 gegründetes Webprojekt der Journalisten Sebastian Pertsch und Udo Stiehl, das Floskeln, Phrasen und Formulierungen in deutschsprachigen Nachrichtentexten kritisiert und ihre Häufigkeit in Medien täglich analysiert. Im März 2016 veröffentlichten sie ein Sachbuch im Piper Verlag.

Darstellung von Floskeln und Phrasen in der Floskelwolke

Herangehensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Algorithmus untersucht täglich 2000 Medienseiten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich auf Gemeinsamkeiten mit der Datenbank der Floskelwolke und erstellt daraus ein Ranking der am häufigsten verwendeten Floskeln. Dieses Ranking wird als Schlagwortwolke und in Balkendiagrammen sowohl auf der Website der Floskelwolke als auch auf Accounts in sozialen Netzwerken publiziert.

Auf der Website der Floskelwolke werden die Floskeln in drei Kategorien eingeteilt. Die Floskelwolke unterscheidet dabei Standardfloskeln, die häufig eingesetzt werden, aber „inhaltlich keinen Schaden“ anrichten, missverständliche Floskeln, die dazu beitragen, „journalistische Texte zu entwerten und die Glaubwürdigkeit zu gefährden“ sowie lancierte bzw. propagandistisch-manipulative Floskeln, die „Zusammenhänge verschleiern, Sachverhalte beschönigen oder Meinungen beeinflussen“ sollen.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Floskelwolke war 2015 der erste Preisträger des Günter-Wallraff-Preises für Journalismuskritik; hervorgehoben wurde dabei, dass die Floskelwolke „in innovativer Weise auf Unzulänglichkeiten, Fehler und Manipulationen in der Nachrichtensprache aufmerksam“ mache.[1] Im gleichen Jahr wurde sie zudem für den Grimme Online Award in der Kategorie „Wissen und Bildung“ nominiert.[2] Die Nominierungskommission des Grimme-Instituts bewertete das Webprojekt als „beispielhaft“.[3]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Internetseite ist ausschließlich über das sichere HTTPS und HSTS verfügbar.[4]

Floskelwolke greift im Backend auf MySQL und PHP und im Frontend auf HTML5, jQuery und Bootstrap zurück. Für die Ausgabe der Schlagwortwolke als Canvas-Element wird wordcloud2.js und für die Erhebung von Nutzerstatistiken Piwik verwendet.[5]

Täglich um 8 Uhr wird über eine API des Google-Dienstes Custom Search Engine (CSE) analysiert, wie häufig die mehr als 100 Floskeln und Phrasen der Floskelwolke in 1.385 Internetdomains, die 1.972 deutschsprachige Medien repräsentieren, in den vergangenen 24 Stunden auftauchen.[6] Für die graphische Auswertung als Schlagwortwolke und als Balkendiagramme werden die Werte in Relation zueinander gesetzt.

Das sprachkritische Projekt setzt auf Open Data und erlaubt per API den direkten Zugang zu den täglichen Auswertungen und zum Datenbestand.[7] Darüber wurde beispielsweise ein „Phrasen-Checker“ entwickelt, der in Echtzeit Floskeln und Phrasen in einem Texteditor markiert.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel zur Preisverleihung des Günter-Wallraff-Preises
  2. Vorstellung der Floskelwolke auf der Website des Grimme Online Awards
  3. Grimme Online Award 2015: 25 Nominierte in Köln vorgestellt (Memento des Originals vom 30. Juni 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.grimme-institut.de
  4. Einsatz von HTTPS und HSTS bei der Floskelwolke
  5. Floskelwolke.de: Häufig gestellte Fragen (FAQ) (Memento des Originals vom 24. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.floskelwolke.de
  6. Übersicht der analysierten Medien in der Floskelwolke
  7. Floskelwolke.de: API und Downloads (Memento des Originals vom 24. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.floskelwolke.de
  8. Phrasen-Checker bei Medienverbinder.de (Memento des Originals vom 23. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/medienverbinder.de