Francesco Baiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Francesco Baiano
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Februar 1968
Geburtsort NeapelItalien
Größe 170 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1985–1990 SSC Neapel 5 0(0)
1986–1987 → FC Empoli  (Leihe) 26 0(2)
1987–1988 → AC Parma  (Leihe) 25 0(4)
1988–1989 → FC Empoli  (Leihe) 38 (14)
1989–1990 → US Avellino  (Leihe) 32 0(6)
1990–1992 Foggia Calcio 69 (38)
1992–1997 AC Florenz 118 (29)
1997–1999 Derby County 64 (16)
2000 Ternana Calcio 15 0(1)
2000–2002 AC Pistoiese 58 (22)
2002–2008 AC Sangiovannese 1927 132 (42)
2008–2009 AC Sansovino 19 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991 Italien 2 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008 AC Sansovino (Spielertrainer)
2010–2011 AS Varese 1910 (Assistent)
2011–2012 AC Siena (Assistent)
2012 US Palermo (Assistent)
2013 US Palermo (Assistent)
2013 Chievo Verona (Assistent)
2014– Sandicci Calcio
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Francesco Baiano (* 24. Februar 1968 in Neapel, Italien) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler.

Er war Stürmer, der auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn insbesondere durch eine exzellente Schusstechnik zu gefallen wusste.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baiano begann seine Karriere 1985 in seiner Heimatstadt beim SSC Neapel. In den ersten Jahren seiner Profilaufbahn wechselte er öfter die Vereine. So spielte auch er für Empoli, Parma, Avellino und Foggia, bevor er 1992 zur Fiorentina kam. In Florenz spielte er bis 1997 und gehörte dort (mit Batistuta) einer der besten Angriffsformationen der italienischen Liga dieser Zeit an. Mit dem Gewinn der Coppa Italia und der Supercoppa Italiana erzielte er dort auch die größten Erfolge seiner Laufbahn. Insgesamt absolvierte er für die Fiorentina in fünf Spielzeiten 108 Spiele und erzielte darin 25 Tore. 1997 ging er zum englischen Club Derby County, bereits in der Saison 1999/2000 kehrte er aber nach Italien zurück. Dort spielte er dann allerdings nicht mehr erstklassig, sondern mit Ternana, Pistoiese und Sangiovannese in den Ligen B bis C1, aktuell in der Saison 2007/2008 mit Sangiovannese in der Serie C1.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der italienischen Nationalmannschaft kam er zu nur 2 Einsätzen und blieb dabei torlos.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990/91 Aufstieg in die Serie A mit Foggia
  • 1993/94 Aufstieg in die Serie A mit der Fiorentina
  • 1995/96 Coppa Italia und Supercoppa Italiana mit der Fiorentina
  • 2003/04 Aufstieg in die Serie C1 mit Sangiovannese