Francisco Arce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Francisco Arce
Chiqui Arce.jpg
Chiqui Arce, 2013
Personalia
Name Francisco Javier Arce Rolón
Geburtstag 2. April 1971 (48 Jahre)
Geburtsort ParaguaríParaguay
Größe 178 cm
Position Rechter Außenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1989–1994 Club Cerro Porteño
1994–1998 Grêmio Porto Alegre 41 0(5)
1998–2002 Palmeiras São Paulo 242 (57)
2003 Gamba Osaka 16 0(1)
2004–2005 Club Libertad 6 0(0)
2006 Club 12 de Octubre
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1995–2004 Paraguay 61 0(5)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2007–2011 Club Rubio Ñu
2011–2012 Paraguay
2013–2014 Club Cerro Porteño
2015–2016 Club Olimpia
2016– Paraguay
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Francisco Javier „Chiqui“ Arce Rolón (* 2. April 1971 in Paraguarí) ist ein ehemaliger paraguayischer Fußballspieler und Fußballtrainer, der bis Juni 2012 Nationaltrainer der Paraguayischen Fußballnationalmannschaft war.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arce begann seine Karriere beim paraguayischen Club Cerro Porteño, womit er dreimal die paraguayische Meisterschaft gewinnen konnte. Ab 1994 spielte er beim brasilianischen Erstligisten Grêmio Porto Alegre, bevor er 1998 zum Ligakonkurrenten Palmeiras São Paulo wechselte. Mit beiden Vereinen zusammen gewann er insgesamt elf Titel, darunter die brasilianische Meisterschaft, zweimal den nationalen Pokal und zweimal den Copa Libertadores.

Danach spielte kurz er für den japanischen Klub Gamba Osaka und ließ seine Profikarriere bei den paraguayischen Klubs Club Libertad und Club 12 de Octubre ausklingen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arce spielte bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 und 2002 für die Paraguayische Fußballnationalmannschaft, womit er jeweils das Achtelfinale erreichte. Er war bekannt für seine Schusstechnik bei Freistößen und erzielte so mehrere Treffer. In seiner Karriere lief er insgesamt 62 Mal für Paraguay auf und erzielte fünf Tore.

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Karriereende wurde Arce 2007 Trainer des paraguayischen Zweitliga-Klubs Club Rubio Ñu und führte ihn 2008 zur Meisterschaft der División Intermedia, was somit auch den Aufstieg in die erste Liga bedeutete.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Club Cerro Porteño

Grêmio Porto Alegre

Palmeiras São Paulo

Als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Francisco Arce in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)