Frank Baumbauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Baumbauer (r.) und Jossi Wieler (Nestroy-Theaterpreis 2009)

Frank Baumbauer (* 2. September 1945 in München) ist ein deutscher Theatermanager, Regisseur und Intendant.

Baumbauer wurde als Sohn eines Kaufmanns und der Schauspielagentin Erna Baumbauer geboren. Nach dem Schulabschluss studierte er Germanistik, Soziologie und Theaterwissenschaften an der Universität München.

Baumbauer war von 1970 bis 1972 Regieassistent am Düsseldorfer Schauspielhaus und wechselte im Anschluss an das Bayerische Staatsschauspiel. Seit 1975 war er dort Leiter des künstlerischen Betriebsbüros, ab 1980 zusätzlich persönlicher Mitarbeiter des Intendanten Kurt Meisel und avancierte 1983 zum Schauspieldirektor des Hauses.

Baumbauer war 1986/87 Stellvertreter des Intendanten Ivan Nagel am Stuttgarter Schauspiel, von 1988 bis 1993 Direktor des Basler Theaters und von 1993 bis 2000 Intendant des Hamburger Schauspielhauses. Von 1999 bis 2001 war er verantwortlich für das Schauspielprogramm der Salzburger Festspiele.

Von 2001 bis Sommer 2009 war Baumbauer Intendant der Münchner Kammerspiele. Als Leiter der Bayerischen Schauspielbühnen gehört er dem Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks an.

Er ist mit der Schauspielerin Gundi Ellert verheiratet.

Im April 2010 erhielt er den Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München 2009.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. muenchen.de: Kultureller Ehrenpreis 2009 an Frank Baumbauer