Frank Roßner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frank Roßner (* 1960) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Leben und Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roßner studierte Mathematik, Physik, Informatik und Ethik auf Lehramt und unterrichtete an Schulen in Schwedt, Krölpa und Pößneck. Vor der Wiedervereinigung war er Mitglied der SED. Während des Wendeherbstes 1989 schloss er sich dem Neuen Forum an und wurde im Januar 1990 offiziell Mitglied der SPD. Er war für die nächsten vier Jahre aktives Mitglied, stellte sich aber nicht für Posten oder Mandate zu Verfügung.[1]

Er ist Mitglied im SPD-Landesvorstand und war bis 2012 einer von vier stellvertretenden Landesvorsitzenden des SPD-Landesverbandes Thüringen. Von 2000 bis 2012 war er außerdem Landrat im Saale-Orla-Kreis. Bei der Landratswahl im Januar 2012 unterlag er in der Stichwahl dem Herausforderer Thomas Fügmann (CDU). Nach seiner Abwahl wurde er Referent am Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien in Bad Berka.[2] Ab Mai 2013 leitete er ein Referat im Thüringer Kultusministerium.[3]

Roßner kandidierte bei der Landtagswahl in Thüringen 2014 erfolglos als Direktkandidat im Wahlkreis Saale-Orla-Kreis II und auf Platz 26 der Landesliste.[4] Seit Anfang 2015 ist er der Präsident des Thüringer Landesverwaltungsamtes, die offizielle Amtseinführung erfolgte am 19. Februar.[5] Die Vergabe des Postens erfolgte dabei ohne Ausschreibung.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SPD-Landrat: »Ramelow hat eine Chance vertan« auf thüringer-allgemeine.de vom 8. Oktober 2009 (Artikel nicht mehr online verfügbar)
  2. Ex-Saale-Orla-Landrat Frank Roßner ist wieder Lehrer Meldung der Ostthüringer Zeitung vom 22. März 2012
  3. Landesverwaltungsamt: Wahlverlierer wird ohne Ausschreibung Präsident Meldung der Ostthüringer Zeitung vom 17. Dezember 2014
  4. Unser Team für Thüringen (Memento des Originals vom 20. Februar 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spd-thueringen.de Kandidaten der SPD Thüringen für die Landtagswahl 2014
  5. Ex-Saale-Orla-Landrat ab heute neuer Chef im Landesverwaltungsamt Meldung der Ostthüringer Zeitung vom 19. Februar 2015
  6. Landesverwaltungsamt: Wahlverlierer wird ohne Ausschreibung Präsident Meldung der Ostthüringer Zeitung vom 17. Dezember 2014