Freunde Syriens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Istanbul-Konferenz am 1. April 2012
dto.

Gruppe der Freunde des syrischen Volkes, auch Freunde eines Demokratischen Syriens oder des Volkes von Syrien (französisch Conférence internationale des amis de la Syrie, türkisch Suriye Halkının Dostları Grubu), nennt sich eine internationale Kontaktgruppe von Staaten und Körperschaften, die 2012 anlässlich des Bürgerkriegs in Syrien gegründet wurde und dem Syrischen Nationalrat sowie ihrer Freien Syrischen Armee nahesteht.

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bildung wurde von dem damaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy Anfang Februar 2012 initiiert.[1]

Treffen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Bemerkungen Quellen
24. Februar 2012 Tunesien Erstes Treffen [2]
1. April 2012 Istanbul/Türkei [3]
Anfang Juli 2012 Paris/Frankreich [4]
11. Dezember 2012 Marrakesch/Marokko
22. Mai 2013 Amman/Jordanien [5]
22. Juni 2013 Doha/Katar Im Schlusscommuniqué gaben die Außenminister an, dass über den Stabschef des obersten Militärrats der Opposition Waffen an die Rebellen geliefert werden solle. Außerdem zeigten sie sich besorgt über die Zunahme „terroristischer Elemente“ in Syrien. Außerdem wird das Eingreifen der Hisbollah verurteilt. [6]
12. Januar 2014 Paris/Frankreich [7]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Konferenz in Marrakesch am 12. Dezember 2012 wurde von Delegierten von 114 Staaten besucht.[8] Bei der Konferenz 2013 waren nur mehr Botschafter von 11 Staaten anwesend. Diese Staaten waren:[9][10]

Syrische Opposition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Organisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende internationale Organisationen sendeten Vertreter zu den Treffen der Freunde Syriens[11]:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. France, partners planning Syria crisis group: Sarkozy. Reuters. 4. Februar 2012. Abgerufen am 24. Februar 2012.
  2. 'Friends of Syria' to call for UN to plan mission. Associated Press. 24. Februar 2012. Abgerufen am 24. Februar 2012.
  3. Staff writer: Syria opposition: Don't prolong catastrophe, Al Jazeera English. 1. April 2012. 
  4. 'Friends of Syria' push for tougher sanctions. France 24. 7. Juli 2012. Abgerufen am 7. November 2012.
  5. Syrien: Neue Drohung der USA
  6. Waffen für syrische Rebellen
  7. Treffen der „Core Group“ der Freunde Syriens in Paris
  8. Friends of Syria recognizes opposition coalition as legitimate representative of Syrian people. 12. Dezember 2012. Archiviert vom Original am 28. Juni 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/news.xinhuanet.com Abgerufen am 24. Mai 2013.
  9. US set to boost support for Syria opposition. 28. Februar 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  10. Friends of Syria Deliver Nothing New. 21. April 2013. Abgerufen am 24. Mai 2013.
  11. Chairman's Conclusions of the International Conference of the Group of Friends of the Syrian People, 24 February. US Department of State. 24. Februar 2012. Abgerufen am 3. März 2012.