G-Dragon/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
G-Dragon – Diskografie

G-Dragon (2015)
Veröffentlichungen
Studioalben 3
Livealben 5
EPs 2
Singles 20
Kollaboalben 2

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des südkoreanischen Rappers und Sängers G-Dragon.

Die weltweiten Verkaufszahlen aller Veröffentlichungen zusammen belaufen sich auf knapp 43 Millionen. Darin enthalten sind mehr als 2,9 Millionen Alben und über 40 Millionen Lieder. Alle Tonträger des Künstlers erschienen über das südkoreanische Label YG Entertainment und das japanische Label Avex Trax. Der Korea Music Copyright Association zufolge wirkte G-Dragon bei über 170 Liedern mit. Davon konnten sich 23 auf Platz eins der südkoreanischen Charts platzieren.[1][2]

G-Dragon veröffentlichte seine ersten Musikstücke 2001 als Trainee unter YG Entertainment. Im August 2006 debütierte er mit Big Bang. Sein erstes Soloalbum, Heartbreaker, erschien im August 2009 und konnte sich über 300.000-mal verkaufen. Ende 2010 erschien sein erstes Kollaboalbum GD & TOP mit dem südkoreanischen Rapper T.O.P. Seine erste Extended Play One of a Kind erschien im September 2012. Mit ihr konnte er sich erstmals in den US-amerikanischen Billboard 200 platzieren. Sein zweites Studioalbum Coup d’Etat erschien im September 2013 und konnte sich rund 200.000-mal verkaufen. Im November des gleichen Jahres erschien sein bis dato einziges japanisches Studioalbum Coup d’Etat + One of a Kind & Heartbreaker, für das er seine erste und einzige Schallplattenauszeichnung als Solist erhielt. Sein zweites Kollaboalbum Good Boy erschien im November 2014, seine zweite EP Kwon Ji Yong im Juni 2017.

Für G-Dragons Diskografie mit Big Bang, siehe: Big Bang (Band)/Diskografie.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher erschienen drei Studioalben des Künstlers, von denen alle in die Charts einstiegen. Sein erstes Studioalbum Heartbreaker erschien an seinem 21. Geburtstag und ist bis dato sein meistverkauftes Studioalbum. Im September 2013 veröffentlichte G-Dragon sein zweites Studioalbum Coup d’Etat und knapp zwei Monate später eine Zusammenstellung seiner EP One of a Kind sowie der Alben Coup d’Etat und Heartbreaker exklusiv in Japan, für die er seine erste und einzige Schallplattenauszeichnung als Solokünstler erhielt. Die weltweiten Gesamtverkäufe seiner Studioalben belaufen sich auf über 630.000.

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Korea SudSüdkorea KR JapanJapan JP Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
2009 Heartbreaker
(1집 Heartbreaker)
71
(146 Wo.)
300! 300!
  • Erstveröffentlichung: 18. August 2009
  • Format: CD, Download
  • Verkäufe: + 309.343[4]
2013 Coup d’Etat
1
(63 Wo.)
300! 182
(1 Wo.)
  • Erstveröffentlichung: 13. September 2013
  • Format: CD, Download, LP
  • Verkäufe: + 217.646[5][6]
2013 Coup d’Etat + One of a Kind & Heartbreaker
300! 2 Gold
(30 Wo.)
300!
  • Erstveröffentlichung: 27. November 2013
  • Format: CD, Download
  • exklusiv in Japan erschienen
  • Verkäufe: + 110.860[7]
1 Heartbreaker erschien, als es keine offiziellen Charts in Südkorea gab. Die Music Industry Association of Korea Charts beendeten im November 2008 die Erfassung der Daten. Die Höchstposition und Wochenzahl wurden aus den Gaon Chart entnommen.

Extended Plays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G-Dragons erste EP One of a Kind erschien im September 2012, als Überbrückung zu seinem zweiten Studioalbum, und erreichte die Spitze der südkoreanischen Charts.[8] One of a Kind war die erste EP eines südkoreanischen Solokünstlers in den Billboard 200. Rund fünf Jahre später veröffentlichte G-Dragon seine zweite EP Kwon Ji Yong, die sich aufgrund des unkonventionellen Formats nicht in den Gaon Chart platzieren konnte. YG Entertainment und er entschieden sich, die EP über einen USB-Stick zu veröffentlichen, was zu einer Kontroverse im südkoreanischen Musikmarkt führte.[9] Im Dezember 2017 veränderten die Gaon Chart ihre Regeln und die EP konnte sich in der ersten Woche des Jahres 2018 in den Charts platzieren.[10] Die EP ist mit über 1,5 Millionen Verkäufen das erfolgreichste Musikstück eines südkoreanischen Solokünstlers in China.[11] Insgesamt konnten seine EPs sich über zwei Millionen Mal absetzen.

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Korea SudSüdkorea KR JapanJapan JP Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
2012 One of a Kind
1
(13 Wo.)
300! 161
(1 Wo.)
  • Erstveröffentlichung: 15. September 2012
  • Format: CD, Download
  • Verkäufe: + 314.980[12]
2017 Kwon Ji Yong
51
(7 Wo.)
3
(6 Wo.)
192
(1 Wo.)
  • Erstveröffentlichung: 8. Juni 2017
  • Format: USB-Stick, CD, Download
  • Verkäufe: + 1.709.412[13]

Kollaboalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G-Dragons erstes Kollaboalbum, GD & TOP, erschien im Dezember 2010 und war mit über 130.000 abgesetzten Platten eines der meistverkauften Alben im Jahr 2010 in Südkorea.[14] Vier Jahre später erschien sein zweites Kollaboalbum Good Boy, welches die Spitze der Charts erreichte und rund 17.000-mal verkauft wurde.

Jahr Titel Charts[3] Anmerkungen Interpret(en)
Korea SudSüdkorea KR
2010 GD & TOP
1
(138 Wo.)
  • Erstveröffentlichung: 24. Dezember 2010
  • Format: CD, Download
  • Verkäufe: + 201.920[15]
G-Dragon und T.O.P
2014 Good Boy
1
(13 Wo.)
  • Erstveröffentlichung: 21. November 2014
  • Format: CD, Download
  • Verkäufe: + 17.346[16]
G-Dragon und Taeyang

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Korea SudSüdkorea KR JapanJapan JP
2010 1st Live Album: Shine a Light
1
(16 Wo.)
300!
  • Erstveröffentlichung: 3. März 2010
  • Format: CD, Download, DVD, Blu-Ray
  • Verkäufe: + 35.604[17]
2013 1st World Tour Commemorative
Vinyl LP – One of A Kind
12
(3 Wo.)
300!
  • Erstveröffentlichung: 8. August 2013
  • Format: CD, Download, DVD, Blu-Ray
1st World Tour Commemorative
Vinyl LP – One of A Kind
2
(6 Wo.)
300!
  • Erstveröffentlichung: 3. September 2013
  • Format: CD, Download
  • Verkäufe: + 21.359[18]
2013 G-Dragon 1st World Tour
[One Of A Kind] The Final
300! 300!
  • Erstveröffentlichung: 22. November 2013
  • Format: CD, Download, DVD, Blu-Ray
2018 G-Dragon 2017 World Tour
<ACT III, M.O.T.T.E> in Japan
300! 2
(6 Wo.)
  • Erstveröffentlichung: 7. Februar 2018
  • Format: CD, DVD, Blu-Ray

Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2009 erschienen 20 Singles des Künstlers. Die meisten Auskopplungen stellen Heartbreaker und Coup d’Etat mit jeweils vier, gefolgt von One of a Kind mit drei und Kwon Ji Yong mit einer. Vier seiner Lieder konnten sich nicht in den Charts platzieren, da es 2009 keine offiziellen südkoreanischen Charts gab. Die erfolgreichste Single ist mit mehr als fünf Millionen verkauften Exemplaren Heartbreaker.[19] Vier seiner Singles konnten die Spitze der Charts erreichen.

Jahr Titel
Album
Charts[3] Anmerkungen
Korea SudSüdkorea KR
2010 Oh Yeah
GD & TOP
2
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Dezember 2010
mit T.O.P; Verkäufe: + 1.380.732[20]
High High
GD & TOP
3
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Dezember 2010
mit T.O.P; Verkäufe: + 1.390.163[20]
2011 Knock Out (이가요)
GD & TOP
5
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Januar 2011
Verkäufe: + 775.180[20]
Having an Affair (바람났어)
1
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Juli 2017
mit Park Myung-soo & Park Bom; Verkäufe: + 3.625.939[21]
2012 One of a Kind
One of a Kind
9
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. August 2012
Verkäufe: + 777.782[22]
That XX
One of a Kind
1
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. August 2012
Verkäufe: + 2.038.853[23]
Crayon
One of a Kind
3
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. September 2012
Verkäufe: + 2.059.855[24]
2013 MichiGO
Coup d’Etat
17
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. April 2013
Verkäufe: + 287.998[25]
Coup d’Etat (쿠데타)
Coup d’Etat
5
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. September 2013
Verkäufe: + 452.833[25]
Crooked (삐딱하게)
Coup d’Etat
3
(25 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. September 2013
Verkäufe: + 1.814.075[26]
Going To Try (해볼라고)
2
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. November 2013
mit Jeong Hyeong-don; Verkäufe: + 850.418[27]
Who You?
Coup d’Etat
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. November 2013
Verkäufe: + 1.145.095[28]
2014 Good Boy
Good Boy
5
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. November 2014
mit Taeyang; Verkäufe: + 1.265.683[29][30]
2015 Zutter
Made
2
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. August 2015
mit T.O.P; Verkäufe: + 1.302.380[31]
Mapsosa (맙소사)
Infinite Challenge
5
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. August 2015
mit Taeyang und Kwanghee; Verkäufe: + 1.265.683[32]
2017 Untitled, 2014 (무제(無題))
Kwon Ji Yong
1
(32 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Juni 2017
Verkäufe: + 1.476.371[33]

Chartplatzierungen als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2001 wirkte GD bei 23 Liedern mit, von denen sich elf in den Charts platzieren konnten und eines die Spitze erreichte.

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[3] Anmerkungen Interpret(en)
Korea SudSüdkorea KR JapanJapan JP
2009 Rain is Fallin’
Rain Is Fallin’ / Hybrid Dream
300! 2
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 2009
W-inds feat. G-Dragon
2010 I Need a Girl
Solar
4
(13 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 29. Juni 2010
Verkäufe: + 1.876.167[34]
Taeyang feat. G-Dragon
2013 Bubble Butt
Free the Universe (Asian Edition)
78
(8 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 10. April 2013
Verkäufe: + 95.848[35]
Major Lazer feat. Bruno Mars, G-Dragon, T.O.P, Tyga & Mystic
Let’s Talk About Love
Let’s Talk About Love
15
(2 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 18. August 2013
Verkäufe: + 121.416[36]
Seungri feat. G-Dragon
2017 Complex
Aa
2
(11 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 1. Februar 2017
Verkäufe: + 600.193[37]
Zion.T feat. G-Dragon
Palette (팔레트)
Palette
1
(… Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 21. April 2018
Verkäufe: + 1.817.177[33]
IU feat. G-Dragon

Weitere Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Lieder mit Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Charts[3] Anmerkungen
Korea SudSüdkorea KR
2010 Heartbreaker (Remix)
Shine a Light
8
(5 Wo.)
Charteinstieg: 21. März 2010
feat. Flo Rida
2012 Missing You
One of a Kind
2
(20 Wo.)
Charteinstieg: 2. September 2012
Verkäufe: + 2.137.929[38]
Without You (결국)
One of a Kind
10
(5 Wo.)
Charteinstieg: 2. September 2012
feat. Rosé; Verkäufe: + 646.074[39]
Today
One of a Kind
17
(5 Wo.)
Charteinstieg: 2. September 2012
feat. Kim Jong-wan; Verkäufe: + 536.237[39]
2012 Niliria
Coup d’Etat
9
(3 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
Verkäufe: + 249.862[40]
Black
Coup d’Etat
9
(3 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
feat. Jennie Kim; Verkäufe: + 1.009.720[41]
R.O.D.
Coup d’Etat
6
(6 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
Verkäufe: + 451.926[42]
I Love It (너무 좋아)
Coup d’Etat
20
(5 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
Verkäufe: + 277.553[43]
Shake the World (세상을 흔들어)
Coup d’Etat
25
(4 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
Verkäufe: + 213.726[44]
Runaway
Coup d’Etat
27
(4 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
Verkäufe: + 202.024[45]
Niliria (G-Dragon Ver.) (늴리리야)
Coup d’Etat
32
(3 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
Verkäufe: + 151.083[46]
You Do (Outro)
Coup d’Etat
35
(2 Wo.)
Charteinstieg: 7. September 2013
Verkäufe: + 108.311[47]
2017 Super Star
Kwon Ji Yong
4
(12 Wo.)
Charteinstieg: 10. Juni 2017
Verkäufe: + 306.053[48]
Bullshit (개소리)
Kwon Ji Yong
4
(12 Wo.)
Charteinstieg: 10. Juni 2017
Verkäufe: + 288.051[49]
Intro. Middle Fingers-Up (INTRO. 권지용)
Kwon Ji Yong
15
(3 Wo.)
Charteinstieg: 10. Juni 2017
Verkäufe: + 148.749[50]
Outro. Divina Commedia (OUTRO. 신곡(神曲))
Kwon Ji Yong
16
(4 Wo.)
Charteinstieg: 10. Juni 2017
Verkäufe: + 154.223[50]

Weitere Gastbeiträge mit einer Chartplatzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Charts[3] Anmerkungen Interpret(en)
Korea SudSüdkorea KR
2011 Open the Window
VVIP
68
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Januar 2011
Seungri feat. G-Dragon
Dancing on My Own
Young Foolish Happy
36
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. November 2011
Verkäufe: + 342.113[51]
Pixie Lott feat. G-Dragon & T.O.P
2012 Blue Frog
Psy 6 (Six Rules), Part 1
5
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Juli 2012
Verkäufe: + 1.155.162[52]
Psy feat. G-Dragon
2014 Stay With Me
Rise
7
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2014
Verkäufe: + 389.779[53]
Taeyang feat. G-Dragon
2017 Fact Assault
4X2=8
16
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Mai 2017
Verkäufe: + 157.869[54]
Psy feat. G-Dragon

Weitere Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Lied
Album
Anmerkungen
2006 This Love
Big Bang Vol. 1
Erstveröffentlichung: 22. Dezember 2006
2009 Heartbreaker
Heartbreaker
Erstveröffentlichung: 17. August 2009
Verkäufe: + 5.000.000
[19]
A Boy
Heartbreaker
Erstveröffentlichung: 11. September 2009
Breathe
Heartbreaker
Erstveröffentlichung: 29. September 2009

Weitere Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Lied
Album
Anmerkungen Interpret(en)
2001 Storm
Perry by Storm
Erstveröffentlichung: 2001 Perry feat. G-Dragon, Sean and Masta Wu
2002 Magic Eye
Like a Movie
Erstveröffentlichung: 3. April 2002 Wheesung feat. G-Dragon
2003 Intro
Just Listen
Erstveröffentlichung: 7. März 2003 Se7en feat. G-Dragon and Perry
2006 Can You Feel Me
SE7OLUTION
Erstveröffentlichung: 3. November 2006 Se7en feat. G-Dragon
Anystar Erstveröffentlichung: 2006 Park Bom feat. G-Dragon & Gummy
2007 Super Fly
RUSH
Erstveröffentlichung: 18. April 2007 Lexy feat, G-Dragon, T.O.P & Taeyang
So in Love Pt.2
Soul Family with Johan
Erstveröffentlichung: 24. Oktober 2007 Kim Jo-han feat. G-Dragon
2008 Intro – Work it Now
Comfort
Erstveröffentlichung: 12. März 2008 Gummy feat. G-Dragon
Party
D.I.S.C.O
Erstveröffentlichung: 1. Juli 2008 Uhm Jung-hwa feat. G-Dragon
D.I.S.C.O Pt.2
D.I.S.C.O Part 2
Erstveröffentlichung: 1. September 2008
What
Made In R.O.K
Erstveröffentlichung: 10. Oktober 2008 YMGA feat. G-Dragon, Teddy, Kush, Perry & CL
2009 Strong Baby
Remember
Erstveröffentlichung: 1. Januar 2009 Seungri feat. G-Dragon

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigene Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Lied Regisseur Anmerkungen
2001 My Age is 13 N/A
2009 Heartbreaker
Breathe
A Boy
Butterfly
2012 One of a Kind Seo Hyun-Seung[55] • Beteiligung von Taeyang
That XX Han Sa Min[56] • Beteiligung von Jennie Kim
Crayon Seo Hyun-Seung[55]
2013 MichiGO • Beteiligung von Taeyang, Teddy, Se7en
Coup d’Etat • Beteiligung von Diplo und Baauer
• Mnet Asian Music Awards 2013: Best Music Video
Crooked Han Sa Min[56] • in London gedreht
Who You? • Beteiligung von 1000 Fans[57]
2017 Untitled, 2014 • wurde ohne Schnitt innerhalb einer Stunde gedreht[58]

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Lied Regisseur Künstler
2001 Storm N/A Perry feat. G-Dragon, Masta Wu & Sean
2009 Strong Baby Seungri feat. G-Dragon
2010 I Need A Girl Taeyang feat. G-Dragon
2014 Dirty Vibe Lil’ Internet Skrillex, Diplo, CL & G-Dragon
Good Boy Colin Tilley G-Dragon X Taeyang
2015 Zutter Seo Hyun-Seung[55] G-Dragon X T.O.P

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Korea SudSüdkorea KR JapanJapan JP Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
Nummer-eins-Alben 5
Alben in den Top-10 2 3
Chartalben insgesamt 9 3 3

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Korea SudSüdkorea KR JapanJapan JP
Nummer-eins-Singles 5
Singles in den Top-10 15 1
Chartsingles insgesamt 26 1

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
JapanJapan Japan (RIAJ) 1 0! 100.000 riaj.or.jp
Insgesamt 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ahead of G-Dragon’s Hong Kong show, we talk to him about new album, touring solo, and who Kwon Ji-yong really is.
  2. 전체검색. Korea Music Copyright Association. Abgerufen am 27. Februar 2018.
  3. a b c d e f g h Chartplatzierungen:
  4. Verkäufe von „Heartbreaker“ in Südkorea:
  5. Verkäufe von „Coup d’Etat“ in Südkorea:
  6. Verkäufe von „Coup d’Etat“ in den USA:
  7. Verkäufe von „Coup d’Etat + One of a Kind & Heartbreaker“ in Japan:
  8. Jaeki Cho: The Making of G-Dragon's "Coup D'Etat". In: Complex. 10. September 2013. Archiviert vom Original am 25. Oktober 2017. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  9. G-Dragon's new solo album 'Kwon Ji Yong' ineligible on the Gaon Chart. In: SBS. 14. Juni 2017. Archiviert vom Original am 25. Oktober 2017. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  10. 2018년 01주차 Album Chart. In: Gaon Chart. Abgerufen am 20. Januar 2018.
  11. Jie Ye-eun: G-Dragon’s ‘Kwon Ji Yong’ going strong in China. 15. Juni 2017. Abgerufen am 22. Mai 2018.
  12. Verkäufe von One of a Kind in Südkorea:
  13. Verkäufe von Kwon Ji-Yong in Südkorea: Verkäufe von „Kwon Ji Yong“ in China: Digitale Verkäufe von Kwon Ji-Yong in Japan:
  14. 2010년 가온차트 부문별 Top 100위 (#5). In: Gaon Chart. Archiviert vom Original am 22. Juli 2016. Abgerufen am 23. Oktober 2017.
  15. Verkäufe von GD & TOP in Südkorea:
  16. 2014년 12월 Album Chart. In: Gaon Chart. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  17. 2010년 가온차트 부문별 Top 100위. Archiviert vom Original am 22. Juli 2011. Abgerufen am 22. Oktober 2017.
  18. Gaon Album Chart 2013. Gaon. Archiviert vom Original am 14. Dezember 2013. Abgerufen am 22. Oktober 2017.
  19. a b Cho, Jaeki; Kwak, Donnie: G-Dragon Interview: Frequently Flyer (2013 Cover Story). Abgerufen am 27. Oktober 2017.
  20. a b c Verkäufe von Oh Yeah, High High und Knock Out in Südkorea:
  21. 2011년 Download Chart. In: Gaon Chart. Archiviert vom Original am 2. April 2015. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  22. Verkäufe von One of a Kind:
    • 2012 Year End. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 02 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 03 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 06 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 07 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 08 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 09 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 10 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • Week 11 of 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
  23. Verkäufe von That XX:
  24. Verkäufe von Crayon:
    • 2012 Year End. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association.
    • 2013 January. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • 2013 February. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • 2013 March. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • 2013 April. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • 2013 September. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
    • 2013 October. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
  25. a b 2013년 Download Chart. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
  26. Verkäufe von Crooked:
  27. Verkäufe von Going To Try (해볼라고):
  28. Verkäufe von Who You?:
  29. Jeff Benjamin: G-Dragon & Taeyang's 'Good Boy' Debuts at No. 1 on World Digital Songs. 1. Dezember 2014. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  30. Verkäufe von „Good Boy“ in Südkorea:
  31. Verkäufe von Zutter:
  32. Mapsosa in Südkorea:
  33. a b 2017 Verkäufe:
  34. 2010년. In: Gaon Chart. Archiviert vom Original am 28. Februar 2014. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  35. 2013년 Download Chart. In: Gaon Chart. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  36. Verkäufe von Let's Talk About Love:
  37. 2017년 상반기 결산 DOWNLOAD CHART. In: Gaon Chart. Archiviert vom Original am 4. August 2017.
  38. Verkäufe von Missing You:
  39. a b 2012년 Download Chart. Archiviert vom Original am 19. August 2016.
  40. Online Download – 2013. In: Gaon Chart. Korea Music Content Industry Association. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
  41. Verkäufe von Black:
  42. Verkäufe von R.O.D:
  43. 2013년 Download Chart. In: Gaon Chart. Archiviert vom Original am 15. August 2016.
  44. Verkäufe von Shake the World:
  45. Verkäufe von Runaway:
  46. Verkäufe von Niliria (GD version):
  47. Verkäufe von You Do:
  48. Verkäufe von Super Star:
  49. Verkäufe von Bullshit:
  50. a b 2017년 06월 Download Chart. In: Gaon. Abgerufen am 23. Oktober 2017.
  51. 2012년 Download Chart. In: Gaon Chart. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  52. 2012년 Download Chart. In: Gaon Chart. Archiviert vom Original am 15. August 2016. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  53. 2014년 Download Chart. In: Gaon Chart. Archiviert vom Original am 18. Oktober 2016. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  54. 2017년 05월 Download Chart. In: Gaon Chart. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  55. a b c Seo Hyun Seung. In: IMVDb.
  56. a b Sa Min Han. In: IMVDb.
  57. G-Dragon Releases “Who You?” Music Video. In: Soompi. 13. November 2013. Abgerufen am 26. Oktober 2017.
  58. YG "지드래곤 '무제' MV, 한 시간만에 촬영". Abgerufen am 26. Oktober 2017.