Gauchswald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Gauchswald aus nördlicher Richtung

Der Gauchswald oder Gauchsberg genannt, ist ein bis 437 m hoher Teil des Mittelgebirges Hunsrück in Rheinland-Pfalz, Deutschland.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gauchswald liegt im südlichen Hunsrück eingerahmt zwischen dem Soonwald im Norden, dem Gräfenbach im Osten und dem Ellerbach im Süden und Westen.

Er erstreckt sich auf ca. 1.000 ha und ist überwiegend bewaldet. Lediglich bei Bockenau (Wingertsberg), Argenschwang und Dalberg sind Hügel zu finden, die vom Weinbau geprägt sind oder landwirtschaftlich genutzt werden.

Der Gauchswald gehört seit dem Jahr 2005 zum Naturpark Soonwald-Nahe.

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortschaften die den Gauchswald einrahmen: