Geoffrey Scott (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geoffrey Chase Scott (* 22. Februar 1942 in Hollywood, Kalifornien; † 23. Februar 2021 in Broomfield, Colorado) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Fernsehkarriere begann er 1970 in der Gothic-Daily Soap Dark Shadows. Danach folgten etliche Gastrollen, unter anderem in Serien wie Cannon, Hotel, Matt Houston und Love Boat. Größere Bekanntheit erlangte er von 1982 bis 1984 durch seine Rolle als Tennisspieler Mark Jennings im Denver-Clan. Nach über 30 Jahren im Filmgeschäft ging er nach einer kleinen Rolle als Präsident in Ang Lees Hulk in den Ruhestand und zog mit seiner Familie nach Colorado. Sein Schaffen als Schauspieler umfasst rund drei Dutzend Produktionen; nur selten war er in Kinofilmen zu sehen.

Scott starb einen Tag nach seinem 79. Geburtstag an den Folgen der Parkinson-Krankheit. Er war verheiratet und Vater zweier Söhne.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geoffrey Scott, Actor on 'Dynasty' and 'Dark Shadows,' Dies at 79. 2. März 2021, abgerufen am 3. März 2021 (englisch).