Gianfranco Matteoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gianfranco Matteoli
Gianfranco Matteoli - FC Inter.jpg
Matteoli im Trikot von Inter Mailand
Spielerinformationen
Geburtstag 21. April 1959
Geburtsort OvoddaItalien
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
AC Cantù GS San Paolo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1975–1976 AC Cantù GS San Paolo 3 (0)
1976–1977 Como Calcio 1 (0)
1977–1978 Giulianova Calcio 8 (0)
1978–1979 Como Calcio 5 (1)
1979–1980 US Osimana 31 (4)
1980–1982 AC Reggiana 71 (8)
1982–1985 Como Calcio 96 (7)
1985–1986 Sampdoria Genua 22 (1)
1986–1990 Inter Mailand 116 (5)
1990–1994 Cagliari Calcio 130 (5)
1994–1995 AC Perugia 31 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1986–1987 Italien 6 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2000 Cagliari Calcio
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Gianfranco Matteoli (* 21. April 1959 in Ovodda, Sardinien) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und heutiger Fußballfunktionär, der seit 1999 für die Jugend von Cagliari Calcio zuständig ist.

Gianfranco Matteoli war Mittelfeldspieler und hauptsächlich als Spielmacher tätig.

Karriere als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein spielte Matteoli unter anderem für Sampdoria Genua, Inter Mailand und Cagliari Calcio.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matteoli absolvierte von 1986 bis 1987 sechs Länderspiele für Italien.

Karriere als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Trainer war Matteoli im Jahr 2000 bei Cagliari Calcio angestellt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. November 1988, im Ligaspiel von Inter Mailand gegen die AC Cesena, erzielte Matteoli 9,9 Sekunden nach dem Anpfiff den damals schnellsten Treffer der Geschichte der Serie A. Dieser Rekord hielt fünf Jahre bis Marco Branca ihn als schnellsten Torschützen ablöste.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]