Gianluca Korte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gianluca Korte
Spielerinformationen
Geburtstag 29. August 1990
Geburtsort SpeyerDeutschland
Größe 177 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
0000–2009 Phönix Schifferstadt
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2011
2011–2015
2011–2015
2015
2016-
TuS Mechtersheim
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig II
VfR Aalen (Leihe)
SV Waldhof Mannheim
61 (22)
17 0(2)
23 (10)
3 0(0)
12 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. Mai 2016

Gianluca Korte (* 29. August 1990 in Speyer) ist ein deutscher Fußballspieler italienischer Abstammung, der von 2011 bis 2015 für Eintracht Braunschweig spielte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Korte spielte in seiner Jugend bei Phönix Schifferstadt. Seine ersten Einsätze im Erwachsenenbereich hatte er bei TuS Mechtersheim. 2011 wechselte er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Raffael zum Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Hier hatte er am 4. Spieltag beim Auswärtsspiel gegen den Karlsruher SC (3:1) seinen ersten Einsatz im Profifußball, als er überraschend in der Startelf stand. Am Ende der Saison 2012/13 stieg er mit Braunschweig in die Bundesliga auf. Anschließend verlängerte er seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2015. Sein Erstligadebüt feierte er bei der 0:2-Niederlage beim FC Bayern München, bei der er in der 59.Minute eingewechselt wurde.[1] Im Trainingslager im spanischen Chiclana de la Frontera zog sich Korte im Januar 2014 einen Kreuzbandriss zu[2] und fiel für den Rest der Bundesligasaison 2013/14 aus.

Nach dem Abstieg der Eintracht in die zweite Liga konnte sich Korte nicht durchsetzten. Im Januar 2015 wurde er für ein halbes Jahr an den Ligakonkurrenten VfR Aalen ausgeliehen. Gleichzeitig verlängerte er seinen Vertrag in Braunschweig bis zum 30. Juni 2016.[3]

Nach der Leihe bei VfR Aalen, einigten sich Eintracht Braunschweig und Gianluca Korte darauf, den Vertrag aufzulösen.[4] Im Januar 2016 unterschrieb Korte einen Vertrag beim SV Waldhof Mannheim. Der Vertrag läuft bis zum Saisonende 2017.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bayern München - Eintracht Braunschweig 2:0, auf kicker online
  2. http://www.eintracht.com/aktuelles/neues/wusste-sofort-dass-da-etwas-kaputt-gegangen-sein-muss/
  3. Braunschweig verleiht Gianluca Korte, auf kicker online
  4. Korte kehrt nicht nach Braunschweig zurück. kicker.de, 26. Mai 2015, abgerufen am 26. Mai 2015.
  5. Mitteilung des SV Waldhof Mannheim