Giovanni Pietro Dal Toso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Giovanni Pietro Dal Toso

Giovanni Pietro Dal Toso (* 6. Oktober 1964 in Vicenza, Italien) ist ein italienischer römisch-katholischer Geistlicher und Kurienerzbischof.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Giovanni Pietro Dal Toso wurde in Vicenza geboren, wuchs aber in Leifers in Südtirol auf.[1] Er empfing am 24. Juni 1989 das Sakrament der Priesterweihe für das Bistum Bozen-Brixen.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 22. Juni 2010 zum Sekretär des Päpstlichen Rates „Cor Unum“.[2]

Am 9. November 2017 ernannte ihn Papst Franziskus zum beigeordneten Sekretär der Kongregation für die Evangelisierung der Völker und zum Titularerzbischof pro hac vice von Foratiana.[3] Der Kardinalpräfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Fernando Filoni, spendete ihm am 16. Dezember desselben Jahres die Bischofsweihe. Mitkonsekratoren waren der Bischof von Bozen-Brixen, Ivo Muser, und der emeritierte Präsident des Päpstlichen Rates „Cor Unum“, Paul Josef Kardinal Cordes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lo vedo poco ma sempre vuol sapere della sua città, in: Alto Adige vom 23. Juni 2004 (italienisch)
  2. Nomina del Segretario del Pontificio Consiglio „Cor Unum“, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 22. Juni 2010.
  3. Nomina del Segretario e del Segretario Aggiunto della Congregazione per l’Evangelizzazione dei Popoli. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 9. November 2017, abgerufen am 9. November 2017 (italienisch).