Gisela Steinhauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moderatorin Gisela Steinhauer (2014)

Gisela Steinhauer (* 1960 in Aachen) ist eine deutsche Moderatorin für Rundfunk und Veranstaltungen sowie freie Journalistin.

Sie studierte Germanistik, Publizistik und Theologie an den Universitäten in Aachen, Münster und Exeter.

Für den Belgischen Rundfunk (BRF) war sie als Reporterin und Moderatorin tätig und bereiste als Redakteurin für „MISSIO“ Afrika, Asien und Ozeanien.

Seit 1995 moderiert sie bei WDR 2 regelmäßig das „Mittagsmagazin“, den „Montalk“ und seit 2008 ihre eigene Sendung „Sonntagsfragen“. Außerdem führt sie durchs „Tischgespräch“ bei WDR 5 und gehört zum Moderatorenteam des Radiofeuilleton von Deutschlandradio Kultur in Berlin.

Seit der Programmreform ab 21. Juni 2014 in Deutschlandradio Kultur moderiert Gisela Steinhauer öfters die Sendung "Im Gespräch".[1]

Darüber hinaus arbeitet Gisela Steinhauer als Moderatorin von Talks, Kongressen, Galas und Podiumsdiskussionen für Wirtschaftsunternehmen, Verbände und Ministerien.

Gisela Steinhauer hat für die Sendung "WDR 2 Sonntagsfragen" vom 20. Mai 2012 den deutschen Radiopreis 2012 in der Kategorie "Bestes Interview" gewonnen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Feuilleton im Radio - Deutschlandradio Kultur erneuert sein Programm. Abgerufen am 9. September 2016.