Gmina Mogilany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Mogilany
Wappen der Gmina Mogilany
Gmina Mogilany (Polen)
Gmina Mogilany
Gmina Mogilany
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Powiat: Krakowski
Geographische Lage: 49° 56′ N, 19° 54′ OKoordinaten: 49° 56′ 18″ N, 19° 53′ 31″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 32-031
Telefonvorwahl: (+48) 12
Kfz-Kennzeichen: KRA
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Fläche: 43,55 km²
Einwohner: 13.655
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 314 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1206092
Verwaltung
Adresse: Rynek 2
32-031 Mogilany
Webpräsenz: www.mogilany.pl



Die Gmina Mogilany ist eine Landgemeinde im Powiat Krakowski der Woiwodschaft Kleinpolen in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf mit etwa 2600 Einwohnern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1975 bis 1998 gehörte die Gemeinde zur Woiwodschaft Krakau.[2]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Mogilany gehören folgende Dörfer mit einem Schulzenamt:

Brzyczyna
Buków
Chorowice
Kulerzów
Konary
Libertów
Lusina
Gaj
Mogilany
Włosań

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde und ihren Hauptort verläuft die Staatsstraße DK 7, die auch Zakopianka genannt wird und Krakau mit Zakopane verbindet.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  2. Dz.U. 1975 nr. 17 poz. 92 (polnisch) (PDF-Datei; 783 kB)
  3. zakopianka.com (polnisch)