Gommiswald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gommiswald
Staat: Schweiz
Kanton: Kanton St. Gallen (SG)
Wahlkreis: See-Gasterw
BFS-Nr.: 3341i1f3f4
Postleitzahl: 8725 Gebertingen
8725 Ernetschwil
8726 Ricken
8737 Gommiswald
8738 Uetliburg
8739 Rieden
Koordinaten: 719975 / 232330Koordinaten: 47° 13′ 52″ N, 9° 1′ 23″ O; CH1903: 719975 / 232330
Höhe: 590 m ü. M.
Fläche: 33,54 km²
Einwohner: 5053 (31. Dezember 2016)[1]
Einwohnerdichte: 151 Einw. pro km²
Website: www.gommiswald.ch
Dorfzentrum von Gommiswald mit Kirche

Dorfzentrum von Gommiswald mit Kirche

Karte
PfäffikerseeZürichseeEntenseeliAatalweierSihlseeWägitalerseeObersee (Glarus)WalenseeKanton Appenzell AusserhodenKanton GlarusKanton SchwyzKanton ZürichWahlkreis SarganserlandWahlkreis ToggenburgAmdenBenken SGEschenbach SGGommiswaldKaltbrunn SGRapperswil-JonaSchänisSchmerikonUznachWeesenKarte von Gommiswald
Über dieses Bild
ww

Gommiswald ist eine politische Gemeinde im Kanton St. Gallen. Sie befindet sich im Wahlkreis See-Gaster.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historisches Luftbild aus 100 m von Walter Mittelholzer von 1919

Die Gemeinde Gommiswald liegt etwa 4 km östlich von Uznach am Ricken. Seit der Fusion im Jahr 2013 besteht die politische Gemeinde aus den Dörfern Ernetschwil, Gebertingen, Gommiswald, Ricken, Rieden und Uetliburg.

Ortsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aus Gommiswald, Ernetschwil und Rieden 2013 fusionierte Gemeinde besteht seither aus den selbständigen Ortsgemeinden Gommiswald-Dorf und Rieden. Für das vormals 1807 bis 2012 von Gommiswald unabhängige Ernetschwil gibt es keine entsprechende Ortsgemeinde.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 1092
1900 1010
1950 1187
1980 1601
2000 2634
2010 2791
2012 4883[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gommiswald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017; abgerufen am 20. September 2017.
  2. Fakten zu Gommiswald. Abgerufen am 26. Februar 2013.