Eschenbach SG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SG ist das Kürzel für den Kanton St. Gallen in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Eschenbach zu vermeiden.
Eschenbach
Wappen von Eschenbach
Staat: SchweizSchweiz Schweiz
Kanton: Kanton St. GallenKanton St. Gallen Kanton St. Gallen (SG)
Wahlkreis: See-Gaster
BFS-Nr.: 3342i1f3f4
Postleitzahl: 8727 Walde
8732 Neuhaus
8733 Eschenbach
8734 Ermenswil
8735 Rüeterswil
8735 St. Gallenkappel
8638 Goldingen[1]
UN/LOCODE: CH ECB
Koordinaten: 711919 / 232432Koordinaten: 47° 14′ 0″ N, 8° 55′ 0″ O; CH1903: 711919 / 232432
Höhe: 485 m ü. M.
Höhenbereich: 438–1332 m ü. M.[2]
Fläche: 54,89 km²[3]
Einwohner: 9584 (31. Dezember 2019)[4]
Einwohnerdichte: 175 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne
Schweizer Bürgerrecht)
16,0 % (31. Dezember 2019)[5]
Gemeindepräsident: Cornel Aerne (CVP)
Website: www.eschenbach.ch
Lage der Gemeinde
PfäffikerseeZürichseeEntenseeliAatalweierSihlseeWägitalerseeObersee (Glarus)WalenseeKanton Appenzell AusserhodenKanton GlarusKanton SchwyzKanton ZürichWahlkreis SarganserlandWahlkreis ToggenburgAmdenBenken SGEschenbach SGGommiswaldKaltbrunn SGRapperswil-JonaSchänisSchmerikonUznachWeesenKarte von Eschenbach
Über dieses Bild
ww

Eschenbach ist eine politische Gemeinde im Kanton St. Gallen. Sie befindet sich im Wahlkreis See-Gaster.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historisches Luftbild aus 400 m von Walter Mittelholzer von 1923

Eschenbach liegt oberhalb der Zürichsee-Gemeinde Schmerikon, östlich der Stadt Rapperswil-Jona. Die Gemeinde besteht aus den Dörfern Eschenbach, Neuhaus, Bürg, Diemberg, Ermenswil und Lütschbach sowie seit 1. Januar 2013 Goldingen, Hintergoldingen, Oberholz, St. Gallenkappel, Rüeterswil und Walde.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Dezember 2014 lebten 9026 Menschen in Eschenbach, der Ausländeranteil betrug 15 %. 59,8 % der Bevölkerung waren Katholisch, 17,4 % reformiert und 22,8 % gehörten anderen Glaubensrichtungen an.[6]

23,5 % der Bevölkerung ist unter 20 Jahre alt, 10,9 % über 70 Jahre. 51,1 % sind männlich, 48,9 % weiblich.[7]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1850 1900 1950 1980 2000 2010 2019
Einwohner 1961 2117 2560 3661 5083 5599 9584
Quelle [8]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde Eschenbach werden knapp 4000 Arbeitsplätze in rund 300 Betrieben angeboten. Zu den grossen Betrieben in der Gemeinde Eschenbach gehören der Haushaltsgerätehersteller Eugster/Frismag in Neuhaus mit über 500 Arbeitsplätzen und im Ortsteil Ermenswil der Hersteller technischer Federn, die Baumann Springs mit rund 400 Arbeitsplätzen.[9]

Aufteilung der Arbeitsplätze nach Wirtschaftssektor[10]
Wirtschaftssektor Arbeitsplätze
Primärsektor (Urproduktion) 10,7 %
Sekundärsektor (Industrieller Sektor) 48 %
Tertiärsektor (Dienstleistungssektor) 41,3 %

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Umfahrungsstrasse A53 entlastet den Durchgangsverkehr durch das Dorfzentrum von Eschenbach. In Neuhaus führt die Hauptstrasse 8 auf den Rickenpass und verbindet dadurch die Region See-Gaster mit dem Toggenburg.

Eschenbach verfügt über keine Anbindung ans Schienennetz, weshalb in Eschenbach auch kein Bahnhof vorhanden ist. Durch die Zugehörigkeit zum Tarifverbund Ostwind sind in Eschenbach Buslinien an die Bahnhöfe von Schmerikon, Uznach, Rüti ZH, Wattwil und Rapperswil-Jona vorhanden. Auch gibt es eine Buslinie in das Skigebiet Atzmännig.[11] Die Buslinien werden von Postauto AG sowie Schneider Busbetriebe betrieben. Folgende Buslinien führen durch Eschenbach:[12]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Hofmann (* 4. August 1913 in Eschenbach; † 3. Juni 2000 in Rapperswil), Rechtsanwalt und Politiker
  • Jan Grob (* 21. Mai 1998 in Eschenbach), Politiker

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eschenbach SG – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Post - Postleitzahlen. In: post.ch. Abgerufen am 9. Oktober 2013.
  2. BFS Generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Höhen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  3. Generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Flächen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  4. Regionalporträts 2021: Kennzahlen aller Gemeinden. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2019 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  5. Regionalporträts 2021: Kennzahlen aller Gemeinden. Bei späteren Gemeindefusionen Ausländerprozentsatz aufgrund Stand 2019 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  6. Kanton St. Gallen: Statistikdatenbank STADA2. Abgerufen am 11. Juni 2016.
  7. Bundesamt für Statistik STATPOP: Bevölkerungsstruktur Eschenbach. (Nicht mehr online verfügbar.) Kanton St. Gallen, 11. September 2015, archiviert vom Original am 11. Juni 2016; abgerufen am 11. Juni 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistik.sg.ch
  8. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton (-) / Bezirk (>>) / Gemeinde (......), Bevölkerungstyp, Geburtsort und Staatsangehörigkeit. Abgerufen am 29. Dezember 2020.
  9. Eschenbach: Industrie und Gewerbe. Politische Gemeinde Eschenbach, abgerufen am 11. Juni 2016.
  10. Bundesamt für Statistik STATENT: Wirtschaftsstruktur 2013. (Nicht mehr online verfügbar.) Kanton St. Gallen, 6. August 2015, archiviert vom Original am 11. Juni 2016; abgerufen am 11. Juni 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistik.sg.ch
  11. LinthBus: Liniennetz Linthgebiet. 2016, abgerufen am 11. Juni 2016.
  12. LinthBus: Linienplan Linthbus. Abgerufen am 11. Juni 2016.