Gordon Anthony Pantin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gordon Anthony Pantin CSSp (* 27. August 1929 in Port of Spain, Trinidad und Tobago; † 12. März 2000) war römisch-katholischer Erzbischof von Port of Spain.

Leben[Bearbeiten]

Gordon Anthony Pantin war der zweite Sohn des Geschäftsmannes Julian Andrew Pantin und dessen Ehefrau Agnes aus Port of Spain. Als Schüler ging Anthony zunächst auf die Belmont Boys Secondary RC School[1] in Port of Spain. Mit einem Stipendium ausgezeichnet, wechselte er zum St. Marys College[2], welches durch die Spiritaner geleitet wird. Im Alter von 17 Jahren entschloss sich Gorden Anthony Pantin zum Priesterberuf und folgte somit seinem älteren Bruder Pater Gerald Pantin CSSp. Er verbrachte nur kurze Zeit im College und wechselte in das Noviziat der Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist unter dem Schutz des Unbefleckten Herzens Mariens (Spiritaner) nach Kanada. 1949 kehrte er an das St. Mary’s College nach Trinidad zurück und begann eine dreijährige Ausbildung. Im Jahr 1952 begann er in Dublin sein Theologiestudium und wurde am 3. Juli 1955 zum Ordenspriester der Spiritaner (CSSp) geweiht. Danach war er bis 1959 in Guadeloupe als Missionar tätig. Er kehrte danach nach Port of Spain zurück und unterrichtete bis 1964 am Fatima College[3]. Von 1965 bis 1967 war er Prior am St. Mary’s College.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 29. November 1967 zum Erzbischof von Port of Spain. Die Bischofsweihe erhielt er am 19. März 1968 durch Erzbischof Marie-Joseph Lemieux OP, den Apostolischen Nuntius von Haiti. Im assistierten der Generalsuperior der Spiritaner, Erzbischof Marcel Lefebvre CSSp, und der Apostolische Administrator von Port of Spain Bischof William Michael Fitzgerald OP, Weihbischof in Port of Spain, als Mitkonsekratoren. Pantin war über 32 Jahre im Amt und verstarb am 12. März 2000.

Allgemeines[Bearbeiten]

Während seiner Amtszeit gründete Erzbischof Pantin das Mary Care Center für schwangere unverheiratete junge Frauen. Er war von 1979 bis 1984 Vorsitzender der Bischofskonferenz der Antillen (AEC[4]). Er weihte Patrick Webster OSB zum Titularbischof von Ottocium (Weihbischof in Grenada), Sydney Anicetus Charles zum Bischof von Saint George’s in Grenada und Malcom Patrick Galt CSSp zum Bischof von Bridgetown auf Barbados.

Als Mitkonsekrator assistierte er bei:

Erzbischof Pantin war Teilnehmer an der Sonderversammlung der Bischofssynode für Amerika (16. November – 12. Dezember 1997) [5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hall of Fame [1]
  2. St. Mary’s College Trinidad und Tobago [2]
  3. Fatima College Port of Spain [3]
  4. Antilles Episcopal Bishopconference [4]
  5. Sonderversammlung der Bischofssynode für Amerika Exc. Rev. Msgr. Gordon Anthony PANTIN , C.S.Sp., Archbishop of Port of Spain