Graf Luckner (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelGraf Luckner/Les Aventures du capitaine Lückner
ProduktionslandBundesrepublik Deutschland/Frankreich
OriginalspracheDeutsch/Französisch
Jahr(e)1971–1973
Länge26 Minuten
Episoden39 in 1 Staffel
GenreAbenteuer, Kinder- und Jugendserie
ProduktionHorsi Film, ORTF, Telecip Productions
MusikUnbekannt
Erstausstrahlung26. Februar 1973 (Frankreich)
Besetzung

Hauptdarsteller:

Nebendarsteller:

Graf Luckner (Französisch: Les Aventures du capitaine Lückner) ist eine deutsch-französische Fernsehserie in Farbe, die von 1971 bis 1973 in 39 Episoden produziert wurde. Parallel wurde eine fünfteilige, halbstündige Dokumentarfilmreihe unter dem Titel Auf den Spuren der Seefahrer - Ein Globetrotter und Luckner-Fan erzählt produziert, in der der Schauspieler Nino Korda in einer Rahmenhandlung auftrat. Ob die Dokumentation ausgestrahlt wurde, ist unsicher.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie spielt in der Zeit zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg in Hamburg, auf Borkum, dem Mittelmeer, der Karibik, Südamerika und Australien, wobei die Dreharbeiten sämtlich in Mittelmeerhäfen stattfanden. Zentrale Figur der auf Fiktion basierenden Serie ist der ehemalige deutsche Seeoffizier Felix Graf Luckner und sein ebenfalls fiktives Schiff Niobe, tatsächlich die 1887 in Southampton gebaute französische Barkentine Amphitrite, seinerzeit Heimathafen Port Grimaud.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Drehbücher zu den einzelnen Episoden stammten von François Boyer, Jean-Michel Charlier, Claude Cyrille, Alain Page, Jacques Sommet sowie Antoine Tudal, Regie führten Theodor Grädler, Yannick Andréi, Jean Couturier, Jean-Pierre Decourt und François Villiers.

In Frankreich wurden von den 39 produzierten Episoden lediglich 13 ausgestrahlt; die Hintergründe sind unbekannt.

Die Serie wurde bisher nicht wiederholt und weder auf VHS noch DVD herausgegeben. Für Juni 2018 ist eine Komplettbox (9 DVDs) der Staffeln 1-3 vorgesehen.[1]

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hamburg ahoi
  2. Das Bordfest
  3. Wer hat Angst vor Solferino?
  4. Heimweh nach Büsum
  5. Safeknacker Suite
  6. Die Orient-Film AG
  7. Geburtstag in Cannes
  8. Kapitän ohne Schiff
  9. Der Schatz des Abdul Shameh
  10. Die trojanische Helena
  11. Gold für Bierbaum
  12. Das Glück auf Prosperosa
  13. Allzeit treu
  14. Die Begegnung
  15. Revolution an Bord
  16. Lösegeld für Niobe
  17. Das Geisterschiff
  18. Ein objektiver Zeuge
  19. Der weiße Vogel
  20. Das verlorene Paradies
  21. Das Floß
  22. Eine explosive Kreuzfahrt
  23. Der Jazzsänger
  24. Reis für die Rebellen
  25. Quarantäne
  26. Der blinde Passagier
  27. Windstille
  28. Die Strandräuber
  29. Heimliche Freiheit
  30. Sabotage auf Kuba
  31. Ein gewisser Herr Wallace
  32. Hochzeit an Bord
  33. Der Verlierer
  34. Ein ganz spezieller Auftrag
  35. Atlantis
  36. Torpedo-Fischer
  37. Die Erfindung
  38. Begegnung mit der Vergangenheit
  39. Die Falle

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrich Berns: Auf den Spuren des Seeteufels. Graf Luckner im deutschen Fernsehen, Herford (Koehler) 1971. ISBN 3-7822-0053-5

Überlieferung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der WDR veröffentlichte im Juni 2018 eine DVD-Edition mit sämtlichen Episoden sowie Begleitmaterial zur Serie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Graf Luckner bei Fernsehserien.de abgerufen.