Great (2013)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Great
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2013
Länge 20 Minuten
Stab
Regie Andreas Henn
Drehbuch Alexander von Wasielewski
Andreas Henn
Gawain Mallinckrodt
Produktion Dog Ear Films
ARTE
Südwestrundfunk (SWR)
Musik Sandy Lopicic
Kamera Alexander von Wasielewski
Schnitt Andreas Henn
Besetzung

Great ist eine deutsche Kurzfilm-Komödie von Dog Ear Films aus dem Jahr 2013. Regie führte Andreas Henn; die Hauptrolle spielt Milos Bikovic als Nikola Radosevic, ein junger Partisan, der sich mit seiner Liebe zum Film in Gefahr begibt. Die Handlung beruht auf einer wahren Begebenheit. Der Kurzfilm wurde für drei Preise nominiert und sechsmal ausgezeichnet.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serbien im Zweiten Weltkrieg: Der junge Partisan Nikola Radosevic widersetzt sich seinem Bruder Rado und wird von Ivona, der Frau seines Bruders, die auch eine Partisanin ist, geohrfeigt. Denn er hat wieder einmal Filme statt Waffen beschafft, weil er überzeugt ist, dass man Krieg auch ohne Waffen führen kann. Als Filmfanatiker macht er sich auf den Weg in das nächste deutsche Soldatenkino, um mit einer List den vorgesehenen Streifen Wunschkonzert auszutauschen und den deutschen Militärs Der große Diktator von Charlie Chaplin vorzuführen. Dieser hat eine unerwartete Wirkung auf die Besatzer, sodass Radosevic durch die Gunst eines Funktionärs der vorgesehenen Erschießung entgeht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Premiere des Films fand am 9. November 2012 in Nördlingen statt.

Ein versteckter Hinweis im Internet hat 2011 die Neugierde von Regisseur Andreas Henn geweckt um die genauen Hintergründe der Geschichte zu recherchieren. In Belgrad traf er Nikola Radosevic, dem Protagonisten von damals. Nikola Radosevic starb im September 2013 im Alter von 87 Jahren, die Premiere von "Great" in Belgrad hat er jedoch noch erlebt.

Die Verfilmung der wahren Geschichte von Nikola Radosevic sollte ursprünglich in Belgrad gedreht werden, was aber aus Kostengründen verworfen wurde. Die Dreharbeiten fanden unter anderem im Eisenbahnmuseum Nördlingen, München sowie in Potsdam-Babelsberg statt. Die Kinoszene wurde im Maxim-Kino in München mit etwa 80 Komparsen gedreht. [1]

Bei der Postproduktion wurden 12 Stunden Filmmaterial auf 22 Minuten reduziert. Die Musik wurde von Sandy Lopicic komponiert.[2]

Der Kurzfilm nahm am Wettbewerb des 34. Filmfestivals Max-Ophüls-Preis[3] und an den Internationalen Kurzfilmfestival in Almeria teil und gewann neben dem Preis für den besten internationalen Kurzfilm auch den Publikumspreis.

Finanziert und gefördert wurde der Film vom FilmFernsehFonds Bayern. Fernsehausstrahlungen fanden auf Arte sowie im Südwestrundfunk SWR statt, welche auch die Koproduzenten sind.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise
  • Almería International Short Film Festival 2013 in der Kategorie für bester internationaler Kurzfilm und Publikumspreis [4]
  • Aspen Shortsfest 2013 in der Kategorie BAFTA/LA Certificate of Excellence [5]
  • Eberswalde Film Festival 2013 in der Kategorie Publikumspreis [6]
  • Myrtle Beach International Film Festival, US 2014 in der Kategorie zweiter platz bester internationaler Kurzfilm [7]
  • Palm Springs International ShortFest 2013 in der Kategorie Publikumspreis und bester internationaler Kurzfilm [8]
Nominierungen
  • Max Ophüls Festival 2013 in der Kategorie für Max Ophüls Preis [9]
  • Landshut Short Film Festival 2014 in der Kategorie für Jury Award [10]
  • Tallinn Black Nights Film Festival 2013 in der Kategorie für Sleepwalkers Jury Prize [11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Ein-Hauch-von-Hollywood-id20267771.html
  2. http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4131154/Steirer-des-Tages_Grossartige-Vertonung
  3. http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Weltpremiere-von-Great-auf-grossem-Festival-id23542736.html
  4. http://www.imdb.com/event/ev0001399/2013
  5. http://www.aspenfilm.org/index.php/sf-archives/82-shortsfest-2013/536-shortsfest-2013-awards
  6. http://www.imdb.com/event/ev0001431/2013
  7. http://www.imdb.com/event/ev0001914/
  8. http://www.psfilmfest.org/festival/news/detail.aspx?NID=357&FID=68&year=2013
  9. http://www.zelluloid.de/directory/awards.php3?id=206
  10. http://www.imdb.com/event/ev0001427/
  11. http://www.imdb.com/event/ev0001559/2013