Hagedorns Tochter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelHagedorns Tochter
ProduktionslandDeutschland
Länge45 Minuten
Episoden13
RegieMarijan David Vajda
Erstausstrahlung16. August 1994 auf ZDF
Besetzung

Hagedorns Tochter ist eine deutsche dreizehnteilige Fernsehserie aus dem Jahr 1994 des ZDF. Für Anja Kling, die in der Titelrolle zu sehen ist, war es der Durchbruch als Schauspielerin.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Helke Hagedorn lebte die letzten Jahre in Boston. Als sie in ihre Heimat nach Hamburg zurückkehrt, bemerkt sie die roten Zahlen der Firma ihres Vaters Paul Hagedorn, der den Tod seiner Frau immer noch nicht verarbeitet hat und sich deshalb hängen lässt. Seine Tochter, die Betriebswirtschaft studiert hat, beschließt, in Hamburg bei ihrem Vater zu bleiben, und will versuchen, die Firma zu retten, indem sie dem Verkauf an Konkurrent Butenschön mit aller Macht entgegenwirkt.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Episodentitel Erstausstrahlung
1 Faule Nüsse – Teil 1 16. August 1994
2 Faule Nüsse – Teil 2 16. August 1994
3 Das Fossil 23. August 1994
4 Der Verrat 30. August 1994
5 Wo der Pfeffer wächst 6. September 1994
6 Monsieur Dupont 13. September 1994
7 Liebe in Dosen 20. September 1994
8 Dr. Helke Hagedorn 27. September 1994
9 Der König ist tot 4. Oktober 1994
10 Wehe dem, der liebt 11. Oktober 1994
11 Traurige Weihnachten 18. Oktober 1994
12 Gute Vorsätze 1. November 1994
13 Heiße Herzen – Nasse Füße 8. November 1994

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 1996 wurde von Polydor der Soundtrack der Serie veröffentlicht.[1] 2008 brachte Universal die komplette Serie auf drei DVDs heraus.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Original Soundtrack der ZDF-Serie Hagedorns Tochter In: Amazon.de. Abgerufen am 9. März 2020.
  2. Hagedorns Tochter - Die komplette Serie - Collector's Box 3 DVDs In: Amazon.de. Abgerufen am 9. März 2020.