Halen (Lotte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Halen
Gemeinde Lotte
Koordinaten: 52° 20′ 25″ N, 7° 56′ 23″ O
Höhe: 55 m
Einwohner: 1365 (31. Dez. 2010)
Postleitzahl: 49504
Vorwahl: 05404

Halen ist ein Ortsteil der Gemeinde Lotte in der Region Tecklenburger Land. Der Ort liegt im Norden der Gemeinde Lotte, die direkt an Niedersachsen angrenzt und eine Vorortgemeinde von Osnabrück ist. Nachbarorte sind:

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleine Sloopsteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem Wald im Zentrum Halens befindet sich das Großsteingrab Kleine Sloopsteine aus der jüngeren Steinzeit. Das Kollektivgrab aus Findlingen hat eine Größe von etwa 7 Meter × 20 Meter und ist ein Bodendenkmal. Etwas nach Ost-West orientiert sich die Grabkammer von etwa zwei Metern Breite. Die Seitensteine dienten zur Auflage der abschließenden, heute verstürzten Decksteine. Die gesamte Steinkonstruktion war ursprünglich mit Erde überdeckt und ist im Norden und Süden erhalten.

Bahnhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemaliges Bahnhofsgebäude

Der Bahnhof wurde um 1874 erbaut. Er diente lange als wichtiger Knotenpunkt für die umliegenden Orte Wersen, Westerkappeln und Hollage. Anfang der 1990er Jahre wurde das Gebäude von der Deutschen Bahn verkauft. Nach einer Kernsanierung wird es als Mehrfamilienhaus genutzt. Halen besitzt heute einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Oldenburg–Osnabrück. Hier hält im Zeitraum von 6 bis 22 Uhr stündlich die RB 58 (auf der Verbindung Delmenhorst–Vechta–Osnabrück) Betreiber ist die NordWestBahn. Halen ist die einzige Station dieser Linie in NRW.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Halen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Halen auf der Website der Gemeinde Lotte
  • Halen im Kulturatlas Westfalen