Hammersbach (Grainau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick auf Hammersbach mit der Strecke der Zugspitzbahn und dem Waxenstein im Hintergrund.

Hammersbach (758 m ü. NHN) ist ein Ortsteil der Gemeinde Grainau. Das Kirchdorf am Fuße des Wettersteingebirges, am südwestlichen Ende des Marktes Garmisch-Partenkirchen. Hammersbach ist ein wichtiger Ausgangspunkt für Touren der Bergsteiger und Wanderer.

Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Fuß nur für geübte Alpinisten erreichbar:

Wanderwege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eibsee-Rundweg: Von Hammersbach über den Höhenweg zum Eibseehotel, danach rund um den Eibsee und zurück (ca. 15 km/500 Höhenmeter)
  • Am Hammersbach aufsteigend zur Höllentaleingangshütte (1045 m), durch die Höllentalklamm zur Höllentalangerhütte.
  • Von der Höllentalangerhütte (1387 m) zum Höllentor (2050 m), weiter zur Seilbahnstation Osterfelderkopf.
  • Von der Höllentalangerhütte über Hupfleitenjoch (1754 m) zur Seilbahnstation Kreuzeckhaus (1650 m)
  • Von Hammersbach über Waldeck (1238 m) zum Kreuzjoch (1719 m)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 47° 28′ N, 11° 3′ O