Kategorie:Wettersteingebirge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wettersteingebirge, kurz auch Wetterstein genannt, ist eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen. Es ist ein relativ kompaktes Gebirge zwischen Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Seefeld in Tirol und Ehrwald. Anteil haben Deutschland mit dem Freistaat Bayern und Österreich mit dem Bundesland Tirol.

Als Abgrenzung für die Region wird die Definition der Nördlichen Kalkalpen und ihrer Unterteilung in einzelne Gebirgsgruppen nach Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE) verwendet, wobei darin die Mieminger Kette und das Wettersteingebirge als eine einzige Gebirgsgruppe dargestellt sind. Darin ist diese Gebirgsgruppe umgrenzt durch die Linie: Loisach bis Garmisch-Partenkirchen -- Kankerbach -- Kranzbach -- Isar bis Scharnitz -- Drahnbach -- Seefelder Sattel -- Niederbach -- Inn -- Gurglbach -- Nassereith -- Fernpaß -- Ehrwald -- Loisach[1].

Aktuelle Veränderungen in Artikeln, die auf diese Kategorie verweisen, finden sich hier: Neue oder überarbeitete Artikel

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alpenvereinseinteilung der Ostalpen im Alpenvereins-Jahrbuch
 Commons: Wetterstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält folgende Unterkategorie:
In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

Seiten in der Kategorie „Wettersteingebirge“

Folgende 85 Seiten sind in dieser Kategorie, von 85 insgesamt.